Was wird hier verdeckt?


Heute gegen 11 Uhr in der Lausitz. Eure Meinung dazu? LG

Zuschrift von Kerstin



Werbung

20 Kommentare

  1. Hallo Yv(S)onne, das kann ich bei uns in der Region ständig sehen, das die „Streifen“ hauptsächlich in Richtung Sonne ausgebracht werden, der Effekt ist das Sonne geblockt wird. Davon kann man sich selbst überzeugen wenn man sich die Mühe macht und es mal regelmäßig beobachtet wo die „Streifen“ am häufigsten sind. Ich will hier jetzt keine Chemtrails Diskussion lostreten, aber das ist Fakt.Kommentar melden

  2. Normale Menschen wie wir sie alle kennen, würden es wieder mit normalen Kondensstreifen die durch die Wärme/Kälte Ausgleich der Flughöhe abstempeln. Aber dieses Gerede ist nur Aberglaube um von den wahren Geschehnissen die dort oben gemacht werden abzulenken. Klarer Fall von Chemtrail versprühung, genau so ein gleiches Foto konnte ich in Storkow Nähe Königs Wusterhausen auch aufnehmen, aber nur in einen noch extremeren „Chemtrailstreifen“. Musst außerdem mal öfter beobachten, dass diese Streifen nur da erscheinen, wo die Sonne steht, Wettermanipulation? Wer weiß wer weiß.Kommentar melden

  3. Hallo noch mal, vielleicht hätte ich vorweg schon ausführlicher schreiben sollen.
    An diesem sonnigen Vormittag sind auffallend viele Flugzeuge geflogen und haben Chemtrails im Dreiecksmuster versprüht. Auf den Fotos war dann dieser Leuchtfleck mit elypsenförmiger Umrandung zu sehen.
    Beim iPhone meines Mannes sieht man, wenn man auf die Fotos drückt, eine kurze Videofrequenz.auf dieser ist zu sehen, wie sich das Objekt in Sekundenschnelle plötzlich weg bewegt. Es ist definitiv keine Linsenreflexion.Kommentar melden

  4. Der grüne Punkt könnte tatsächlich eine Linsenreflexion sein – die vermeintlich harmlosen Kondensstreifen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Chemtrails. Chemtrails erkennt man daran, dass sie im Gegensatz zu reinen Treibstoffkondensstreifen meistens von mehreren Flugzeugen gleichzeitig über eine Fläche von mehreren Tausend Quadratkilometern gitterförmig am Himmel verteilt werden, nach einigen Minuten ausflocken und später zu einer geschlossenen Wolkendecke verschmelzen. Dabei handelt es sich um giftige Substanzen, die dem Kerosin beigemischt und gemeinsam mit den Abgasen vom Triebwerk ausgestoßen werden. Logischerweise sind dafür nur Flugzeuge mit Strahltriebwerken geeignet. Über den Zweck von Chemtrails gibt es höchst unterschiedliche Theorien: Sie sollen entweder als chemische Massenvernichtungswaffen dienen, das Wetter beeinflussen oder eine Laserstrahl-Projektionsfläche für das irrsinnige Blue Beam Project erzeugen. Ich glaube, dass jede dieser Theorien einen gewissen Wahrheitsgehalt besitzt und dass keine von ihnen völlig aus der Luft gegriffen ist – obgleich es gut möglich ist, dass nicht einmal die dafür eingesetzten Piloten genau wissen, wofür sie diese Arbeit wirklich verrichten. Es gibt allerdings leise Anhaltspunkte dafür, dass diese umstrittenen Aktionen von Flugzeugen und Piloten der NATO ausgeführt werden.Kommentar melden

  5. Hallo Josi, wie gesagt ich will hier keine Chemtrail Diskussion lostreten.
    Aber was mich wirklich nervt ist, dass ich diesen weißen Dreck, nach dem es geregnet hat, ständig von meinen Fenstern wischen muß, das ist Fakt für mich, leider.Kommentar melden

  6. @Josi, ja die Sonne wandert im laufe des Tages, man kann es auf den Bildern schön erkennen wie die Sonne verdeckt wird auch wenn sie sich bewegt.
    Die Bilder sind gegen 11Uhr gemacht, das heißt die Sonne steigt bis 12Uhr auf, dann ist sie im Zenit ihren höchsten Punkt.
    Auf den Bildern links unten ist die Sonne schleierhaft verhüllt, da haben sich die Streifen schon verteilt, wenn sie jetzt weiter wandert und aufsteigt ist sie etwa in einer halben Stunde an der Stelle wo die frischen „Streifen“ die Dreiecke bilden. Wenn die Sonne dort angekommen ist, haben die frischen Streifen in der Zwischenzeit eine Schleierdecke gebildet wie links unten in den Bildern zu sehen, so machen die das.
    Übrigens gehen die hier auf der Webseite dokumentierten Flugobjekte massiv dagegen vor. Sehr gut auf Youtube dokumentiert, nach UFO Chemtrails suchen.Kommentar melden

  7. Das sind natürlich eindeutig Chemtrails. Ich selbst habe schon einige Fotos aus meiner Gegend gemacht. Das blaue Objekt ist mir sofort aufgefallen, liebe Kerstin, scheint wahrscheinlich wirklich ein „Beobachtungsposten“ zu sein, die es nicht mögen, was wir Menschen da versprühen. (Das meine ich Ernst, weil der Zusammenhang mit Chemtrails und UFOS sehr häufig genannt wird).
    Allen Chemtrails Gegner oder Trolls möchte ich mal sagen, dass Sie endlich aufhören sollen, das zu bezweifeln, man nimmt sogar schon an, dass die „Trolls“ dafür „bezahlt“ werden so einen Gegenscheiß zu schreiben. Ich arbeite an einem Institut für Luft- und Raumfahrtforschung und ich kann bestätigen, dass sie leider wirklich so was machen, nicht unser Institut, aber auf wahrscheinlich auf militärische Ebene. Anscheint gegen „Hagelschlag“, wie sie es nennen. Aber mal ehrlich, wurde an dem Tag ein Hagelschlag erwartet? Nein .. also sind das bestimmte Flieger, die wieder etwas vertuschen wollen oder die starke Sonneneinwirkungen bremsen wollen, oder was auch immer … ich versehe es ehrlichgesagt nicht, warum sie es machen, aber das sie es machen ist gewiss und das es schädlich für uns Menschen und für die Umwelt ist auch.Kommentar melden

  8. genau so gleiche steifen beobachte ich auch schon seit kurzem also was heisst beobachten ich hab mich immer nur gefragt warum die so durcheinander gekreuzt sind weiter habe ich darüber nicht nachgedacht
    in singen(hohentwiel)Kommentar melden

  9. @ OS… die Sonne steigt nicht oder geht „auf“, sondern sie kommt. Sie geht auch nicht unter, sondern sie entfernt sich!!! Beschäftige Dich bitte mal mit dem Thema „Flache Erde“. Fange nicht gleich an zu lachen beim lesen, sondern siehe und höre Dir die Beweise dafür an. Dann checkst Du auch in was für einer Scheiße wir hier stecken……
    Eine flache Erde übrigens schließt außerirdisches Leben nicht aus !Kommentar melden

  10. Das sind Markierungen. Meist nur gekreuzt. Normale Kondensstreifen lösen sich nach wenigen Minuten auf!!!
    Chemtrails werden wesentlich tiefer als normale Wolken gesetzt! Also andere Luftschicht; andere Windgeschwindigkeiten; andere Verfärbung; eher dunstig! Kann man gut beobachten, sind schneller als normale Wolken! Bei starkem Luftdruck kann man einen süßlichen Geruch wahrnehmen. Aerosole!
    MFGKommentar melden

  11. Informiert euch über Kondensstreifen und deren Entstehung und wie und warum sie mitunter längere Zeit sichtbar sind.
    Und dies ebenso , auf seriösen Seiten , zu den sogenannten chemtrails.
    Das hier zu diskutieren bringt nur Unfrieden.
    Soll sich jeder seine Meinung bildenKommentar melden

  12. Informiert euch über Kondensstreifen und deren Entstehung und wie und warum sie mitunter längere Zeit sichtbar sind.
    Und dies ebenso , auf seriösen Seiten , zu den sogenannten chemtrails.
    Das hier zu diskutieren bringt nur Unfrieden.
    Soll sich jeder seine Meinung bilden

    @felix, sorry doppelt geschickt weil ich aus versehen meine Mailadresse falsch eingegeben habe. Bitte einen Beitrag raus nehmenKommentar melden

  13. @HaagoHurich//
    mit den flachen Sachen muß ich mich jetzt wircklich nicht beschäftigen.
    Stichchwort: geozentrisches Weltbild und heliozentrisches Weltbild, einfach mal Guurgeln.
    Von unseres Wahrnehmung aus gesehen (geozentrisch) ERSCHEINT uns die Sonne als aufgehend und untergehend.
    Interessant finde ich, dass uns die katholische Kirche schon im Mittelalter eins von der flachen Erde erzählt hat.Kommentar melden

  14. @os
    mußt Du ja auch nicht. Verteidige lieber das was Du mit Sicherheit auch nicht verstehst, es sich aber voll toll anhört was der Lesch da sabbelt oder das was Du in der Schule auswendig lernen mußtest! Vertraue den ÖR und Du bist auf der richtigen Seite 😡 Bezahle weiterhin die GEZ-Zwangsabgabe…, denn da wirst Du indoktriniert und manipuliert. Geht weiter für mehr Steuern auf die Straße 😡😡😡 Die Erde ist ein geschlossenes System! Wir wären doch alle schon längst tot.
    Sei mir bitte nicht böse, ich meine es auch nicht so, wirklich… es aber gleich ab zu lehnen halte ich für ziemlich „kleingeistig“. Na ja ok, die Wahrheit kann grausam sein….. sich fügen heißt Lügen (Erich Mühsam) ! Hast Angst, gell!?Kommentar melden

  15. Hallo Haago…ich bin auch kein Freund von Lesch. Er hat mal einen Fehler gemacht, weil er voller Emontionen war:-) ja…aus der Sache kommt er wohl auch nicht mehr raus. Menschen machen halt Fehler…auch der Leschi. Ob die Erde rund ist oder auch nicht, dass weiss ich nicht, doch Doch das man Theatervorstellungen von feinsten abgibt, das bermerke sogar ich.

    Ich kann nicht alles Wissen und habe vieles selbst ja nicht gesehen, doch das Lesch und manch andere eine Nummer abziehen bemerke selbst ich.

    Sorry, bei Lesch ging mir die Hörner auf…da müsste ich einfach schreiben.

    Lieben Gruss TechnoKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.