Viele fliegende Lichtpunkte am Himmel


Wir haben gegen 22:20 in Gladbeck viele helle fliegende Punkte am Himmel gesehen.
Der Himmel veränderte sich recht plötzlich, es kam eine dicke dunkle und rötliche Wolke. Mit der Wolke tauchten viele Helle weiße Lichtpunkte auf, die alle in die gleiche Richtung flogen. Von Westen nach Osten.
Die Punkte waren verteilt am Himmel, drei Punkte flogen ziehmlich am Anfang in einer Dreiecksformation vorbei. Alle flogen ungefähr in gleicher Geschwindigkeit, zuletzt war ein Punkt zu sehen, der deutlich schneller war und die anderen einholte.
Sie waren sehr schnell und wir konnten keine fluggeräusche hören.
Alle Flugobjekte waren weiß und rund, und sahen aus wie Sterne.
Wir schätzen es waren so 15-20 Objekte und hat ungefahr 2-3 Minuten gedauert.
Danach folgte ein Gewitter.

Hat das noch jemand beobachtet? Was kann das gewesen sein?

Zuschrift von Chiili

Werbung

117 Kommentare

  1. Ich hab gestern mit ein paar Freundinnen gefeiert. Als wir nach hause liefen, sahen wir über uns genau so einen weißen punkt, der uns verfolgte. Genau wie bei euch, nur das es bei uns einer war. (Ohne rote wolke)Kommentar melden

  2. @ Nina, ich hatte auch Mal so ein weißen punkt gehabt der mich verfolgt hat übernachten Himmel, das war glaub das unheimlichste was mir je passiert ist, hatte dann einige Wochen schlafprobleme .. hoffe du hast dich nicht so paranoid gefühlt. Und zu den weißen Punkten, die seit Jahren über ganz Deutschland zu sehen, so wie es scheint immer häufiger ! Könnte den Spektakel über Monate lang beobachten in Thüringen, täglich von kurz vor Sonnenuntergang bis hin zum aufgang.. würde nur zu gerne wissen was sich hier abspielen wird. Bleibt alle Safe da draussen ✌Kommentar melden

  3. In Bottrop war es um c.a 22h !
    Ich ging aus der Haustür und sah nach oben, da sah ich auch die hellen Punkte ! in der Nachbarschaft waren Knaller zu hören, ich dachte erst, das es sich um Feuerwerk handelt.
    Nach ein Paar sekunden ist mir aufgefallen, das alle Punkte sich in gleichmässigem Tempo bewegten und unterhalb der dicken Regenwolken waren!
    Ich rief meine Frau und sie sah es auch!! die Punket waren in einer Dreiecksformation ähnlich der form eines dreieck Lieals , es war absolut kein Fluggeräusch zu hören und als die Punkte über das Haus weggezogen waren, folgte 1 einzelner punkt, der etwas schneller als die anderen war.
    Ich habe versucht das ganze mit dem Iphon zu filmen, hat aber nicht geklappt!!!

    Die ganze situation war sehr bedrückend und furchteinflössend!!Kommentar melden

  4. Habe es heute nacht auch gesehen!!!war gerade auf der autobahn a2 richtung osten und fuhr in gladbeck ellinghorst ab.als ich in den himmem schaute dachte ich,ach ein flugzeug…dann sah ich allerdings 10-15 blinkende „flugzeuge“,alle am himmel richtung osten geschaut.da ich allerdings auto fuhr konnte ich es mir nicht genauer anschauen.ich konnte aber schon erkennen,dass so viele blinkende objekte an rel gleicher stelle keine flieger sein konnten.zuhause in bottrop angekommen (ca 5-10mins danach)konnte ich nichts mehr sehen in dieser himmelsrichtung.SEHR seltsam!!!Kommentar melden

  5. Letzte Nacht 8.7.17 gegen ca. 00.10 Uhr haben wir eine Dreieck Form von fliegenden Objekten ganz hoch oben am Himmel gesehen. Erst haben wir nur ein paar gesehen dann noch mehr. Es waren bestimmt 15 Stück und das letzte war das größte. Man hat nichts gehört. Sie hatten alle die gleiche Geschwindigkeit und haben die Form genau eingehalten. Sie haben nicht geblinkt sondern nur gleichmäßig geleichtet wie Sterne. Sie flogen nach Nordwesten und waren langsam unterwegs. Wir sind im Raum heidelberg. In einer Gruppe wollten sie mir erklären dass das Flugzeuge seien. Ich habe noch nie gesehen dass ein Flugzeug so hoch fliegt und in einer Formation. Die iss war es nicht sie war gestern nicht sichtbar. Können das Satelliten gewesen sein ?Kommentar melden

  6. Hallo zusammen!
    Wir haben im Oktober 2016 genau dieselbe Beobachtung in Portugal an der Algarve gemacht. Wir haben von unserem Segelschiff mit dem wir vor Anker lagen, 72 Lichtpunkte sehen. Ebenfalls etwa zwei Stunden von 22:00 bis 0:00.
    Die Lichter wurden von einer kleinen Gruppe angeführt und bewegten sich in sehr großer Höhe von Süd nach Nord. Mit unserem sehr gutem Bordfernglas konnten wir auch nur Lichtpunkte in sehr großer Höhe erkennen.
    Stefan und AnneKommentar melden

  7. Haben in der vergangenen Nacht Ähnliches gesehen. Erst war ein Knall zu hören und ich dachte an ein beginnendes Feuerwerk in der Nähe. Es knallte aber nur einmal. Dann rief mich mein Mann ans Fenster. Er bahnte sich langsam ein Gewitter an. In der Ferne war Wetterleuchten zu sehen. Plötzlich sah er am Himmel direkt über uns in einer Reihe hintereinander kleine Lichtpunkte. Ich sah sie dann auch. Ca. 15 Stück in gleichmäßigem Tempo. Man erkannte eine Vorwärtsbewegung wie ein leichtes Schwingen, völlig lautlos. Es kamen 2 Nachzügler und der Dritte sah aus, wie mehrere kleine Punkte im Viereck. Dann folgerten keine mehr. Man sah eine Wolke und das Gewitter kam näher. Er war schon etwas gruselig. Das war weder ein Satelit noch ein Flugzeug. Dazu waren es zu viele Lichtpunkte. Und dann auch völlig ohne Geräusche. Was war das???Kommentar melden

  8. Hallo,
    wir haben gestern Geburtstag meiner Schwester gefeiert und haben dieses ebenso am Himmel ca. 23 Uhr mit 12 Leuten gesehen, die sich diese Beobachtung nicht erklären konnten. Eine sehr gute Freundin von mir, die bei dieser Feier nicht dabei war, fragte mich, als ich ihr dieses erzählt habe, ob wir zuviel getrunken hätten oder etwas falsches gegessen hätten.
    Es waren ca. 40 leuchtende Punkte, die hell geleuchtet haben, nicht geblinkt haben, von orange, blau und weiß,- und sich sehr gleichmäßig über 34233 Fuldatal/ nähe Kassel bewegt haben. Diese haben sich dreiecksförmig angeordnet, vorwärts bewegt, lautlos,in einer Höhe von geschätzten 1500 m. Etliches,- wie Vermutungen es könnten Luftballons, Flugzeuge, Laserstrahlen oder Drohnen sein, ist auszuschließen. Ist es eventuell ein `Kunstobjekt der Documenta` die momentan in Kassel stattfindet? Oder gibt es für diese Beobachtung eine nachvollziehbare Erklärung? Ich bin wirklich gespannt, ob mir jemand sagen könnte, was dieses gewesen ist bzw. dieses enstanden ist.Kommentar melden

  9. Hallo zusammen .. gestern Abend gegen 22:28 habe ich mit ein paar Freuden 7 leuchtende Punkte gesehen .. es war plötzlich im dreieckvormat .. es kamen rote strahlen und paar min später 8 Weise blitze .. nach 10 min war alles vorbei …Kommentar melden

  10. Hallo Zusammen, wir haben am 17.09.2017 um 22:00 auf Teneriffa eine ganz ähnliche Beobachtung gemacht. Am Himmel sind plötzlich drei helle Punkte in Dreiecksformation aufgetaucht. Diese flogen in nördliche Richtung. Gefolgt von einer großen Ansammlung weiterer Punkte. Alle flogen in gleicher Richtung und Geschwindigkeit. Diese Punkte waren deutlich größer als Sterne -waren keine Flugzeuge – aber in etwa so schnell. Die Punkte flogen in Grüppchen und in Summe waren es ca 70-100 Stück. Sie verschwanden. Ach ca 1Minute am Nordhorizont. Weiß jemand, was das gewesen sein könnte? Auffällig war die Gleichförmigkeit fast wie ein fliegendes Sternenbuld.Kommentar melden

  11. EinE ähnliche Beobachtung habe ich im Juli 2013 gemacht.
    Ich saß auf meinen Balkon und sah zwei Punkte aufeinander hinzu bewegen. Nach einer halben Stunde spielte der ganze Himmel verrückt, Sterne die sich bewegten wie als würde sie einer vermischen!Es war bereits nach 23 Uhr und ich musste zeitig wieder raus…
    Aber ich blieb wie angewurzelt sitzen und konnte das Spektakel die ganze Nacht beobachten. Ich bekam es mit der Angst zu tun.
    Meine Recherchen blieben erfolglos , erst jetzt lese ich immer mal etwas, Das andere etwas ähnliches Beobachteten.Kommentar melden

  12. In der Nacht vom 23.9.2017 zum 24.9. um ca 0.30Uhr (Südbayern, Schrobenhausen) konnte ich eine verdammt merkwürdige Sichtung machen.

    Wolkenfreier Himmel, ich hab die Sterne bestaunt und auf einmal bemerke ich eine Bewegung.
    Eine Art Lichtbogen (oder auch sichelförmig), auf jedenfall keine Dreiecksform, bewegt sich von Nordwest nach Südost.
    Zuerst war ich irritiert und dachte, fliegende Sterne? Ne, Flugzeuglichter. War es aber auch nicht.
    In diesem Lichtbogen konnte ich 5 oder 6 Lichtpunkte erkennen, das ganze hatte auch eine Art Lichtschimmer außenrum, daher die deutliche Form und es war deutlich als Schatten vor den Sternen zu sehen.
    Kein Fluggeräusch!! Was noch hinzukommt, dieser Lichtbogen wurde breiter, je länger ich ihn sehen konnte.
    Vom Gefühl her, weit oben, dennoch verdammt groß und nicht langsam!
    Mit zB den Phoenix Lights hatte das nicht wirklich Ähnlichkeit.Kommentar melden

  13. Hallo. Ich habe heute auch diese Lichter gesehen. Es waren ca. 70-100 Stück. Sie blinkten alle regelmäßig. Erst waren sie etwas verstreut, dann zogen sie sich zusammen, bildeten einen sichelförmigen Körper und bewegten sich in Richtung Westen weiter. Das ganze passierte in Albufeira an der portugiesischen Algarve gegen 23 Uhr. Was ist das???Kommentar melden

  14. HAllo, ich habe mit meinem Mann gestern Nacht 21.10.2017 ca.23:50 von West nach Ost fliegend, mehrere sich schnell bewegende helle Objekte gesehen..ohne Schweif, wir wollte eigendlich Sternschnuppen sehen, sah aus wie eine sich schnell bewegende Sternenkonstilation ohne Geräusche , mehr als 20 Stck. ohne Schweif, wir habe in Richtung Lippstadt geschaut. Was war das ?Kommentar melden

  15. Gestern Nacht gegen 23:40 haben wir in Offenburg zu zweit auch mindestens 30 helle weiße Punkte in Formation vorbeifliegen sehen, mein Verstand tat es als leuchtende Luftballons abgetan doch nun bin ich mir ziemlich sicher dass es keine Luftballons sein können!Kommentar melden

  16. von Armin Risi , -der Multidimensionale Kosmos – aus der Shrimad Bhavatam (paar tausend Jahre alt):
    ***
    Shalva wünschte sich eine Flugmaschine die weder von den Devas, noch von den Asuras, Menschen, Gandharvas, Uragas oder Rakshasas zerstört werden konnte. Es sollte fähig sein, nach der Willenskraft des Piloten zu fliegen, und es sollte Vrishnis vor Schreck erstarren lassen.
    ,,So sei es“ sagte Shiva und beauftragte Maya Danava .
    Dieser schuf ein Flugzeug aus Metall und übergab es Shalva…
    Das Flugzeug, mit dem Shalva seine Angriffe führte, war so mysteriös, daß man manchmal meinte, es flögen mehrere identische Flugzeuge am Himmel, und manchmal, es sei überhaupt keines vorhanden.

    Manchmal war es sichtbar und dann wieder unsichtbar. So wußten Shalvas Gegner nie genau, wo es war.Manchmal stand es am Boden, im nächsten Moment flog es am Himmel, dann wieder verharrte es kurz auf dem Gipfel eines Berges und tauchte plötzlich aus dem Wasser auf.

    Wie ein wirbelnder Feuerstab (Zickzackkurs) blieb es nie an einem Ort.
    (Shrimad Bhagavatam 10.76.6 – 7.21-22)Kommentar melden

  17. Hallo zusammen. Gleiches in Brühl NRW vor ca. einem Jahr. Mehrere helle Punkte, in etwa 8-10. Verteilter, langsamer Flug, aber auch schwebend stillstehend und formationsändernd, dann hochsteigend und anschließend weg (Richtung Orbit/Weltall). Keine Geräusche, kein blinken. Wie Sterne, teils funkelnd. Ich habe beim DLR in Köln angerufen, aber kein durchkommen. Per Mail wurde nur auf’s Formular zur Meldung verwiesen. Für mich definitiv nichts terrestrisches/bekanntes. Himmel klar, kein Gewitter oder ähnliches, Uhrzeit ca. 0.30 Uhr. Greetz, PeteKommentar melden

  18. Ich hatte gestern gegen 23:10 angefangen weiße Punkte am Himmel zu beobachten in Halle.
    Sie tauchten südöstlich und südwestlich von meinem Standpunkt auf, bewegten sich aber nicht von der Stelle, sonder leuchteten immer wieder auf und verschwanden dann auch wieder.
    Gegen 00:05 sah ich sie zum letzten Mal, bevor sie wie Blitze nochmal kurz auf leuchteten und dann verschwanden. Das hat mir schon einen kleinen Schauer über den Rücken gejagtKommentar melden

  19. Seit über einem Jahr beobachte Ich und einige Freunde Nachts fast taeglich Sternenartige Lichter am Himmel die leicht am blinken sind und abwechselnd nach einiger zeit ploetzlich das licht abschalten und von einem anfliegenden licht abgeloest/ersetzt werden. Dabei scheint es sich um unbemannte flugobjekte zu handeln die bad segeberg und umgebung mit kameras komplett ueberwachen. Die verkehrsbehoerden und das datenschutzzentrum geben leider keine vernuenftige auskunft, aber haben mir schriftlich bestaetigt das in der von mir geschaetzen hoehe wohl genehmigungen vorliegen muessen. Letztes jahr konnte ich auch morgens gegen 4.00uhr in wensin gegenueber des golfplatzes ein organges fahrzeug filmen das mehrere flugzeugartige drohnen mit ca 2m fluegel spannweite in kurzen abstaenden mit beleuchtung ueber eine kleine landebahn gestartet wurden und ohne beleuchtung gelandet sind.Kommentar melden

  20. Hi leute, gibt es so etwas wie einen satelitten schwarm? Habe mit einer freundin heute den himmel beobachtet ca 11:30 Uhr am 13.05.2018. Wir haben satelitten beobachtet und ich war noch am erklären das es satelitten sind und nicht flugzeuge und es abhängt wie die sonne gerade darauf scheint. Dann nach einer weile satelitten beobachten und immer wieder vereinzelt neue erspähen sahen wir etwas das ich nicht mehr erklären konnte, es sah aus als waren plötzlich viele satelitten da, von der helligkeit wie sterne, sie flogen ziemlich in die selbe richtung und verschwanden wieder, mindestens 30 stück, es ging sogar mehrere sekunden lang und man konnte beobachten wie sich alle gleichmäßig in die selbe richtung bewegt haben, von südost nach nordwest. Ich kann es mir bis jetzt nicht vernünftig erklären was das war. Optisch wirkte es fast als würden die sterne plötzlich alle in eine richtung fliegen, mir wurde kurz etwas durmelig im kopf und ich war mir nicht sicher ob ich das gerade echt sehe, wir haben beide gestutzt ;o es ging bestimmt 20 sekunden lang. Ort Baden-Württemberg bei Stuttgart. Ich würde es als sattelittenschwarm beschreiben… habe aber 0 plan was das gewesen sein könnte.Kommentar melden

  21. am 04.05.2018 gegen 22:20 konnten wir in Seppenrade ähnliche Flugobjekte beobachten, von Nordosten in Richtung Südwesten fliegend, gleiche Geschwindigkeit, etwa 20-30 Punkte, leuchtend, lose Formation; unsere Vermutung geht in Richtung Weltraumschrott vor Eintritt in die Erdatmosphäre, die Geschwindigkeit war etwa wie die der ISS, die man ja auch beobachten kann….

    JWKommentar melden

  22. 8.Juli 2018 zwischen 22 und 23:30 fliegende Lichtpunkte aus einer Richtung,einige wurden zwischendurch kurz heller dann komplett weg (lange nachdem sie aufgeleuchtet haben,also kein verglühen) . Ein mal 2 aus entgegengesetzter Richtung aufeinander zu und aneinander vorbeigeflogen. Gegen halb 12 immer mehr (3-4 auf einmal am Himmel) ,1 in ähnlicher Flugbahn ein paar hundert meter/Km hinter dem anderen und auch links daneben sehr weit entfernt eins,wo vorher noch gar keins herkam. Alle Objekte sahen exakt wie Sterne aus,flogen deutlich (!) höher als Flugzeuge und waren ungefähr gleich schnell,manche aber auch viel schneller als andere. Absolut keine Fluggeräusche. Auffällig ist,dass sie alle kerzengerade flogen. Beobachtet in der nähe von Stuttgart.Kommentar melden

  23. Wir haben gerade eben (23.15 Uhr) auch das gleiche Phänomen Nähe Stuttgart beobachtet. Quasi aus dem nichts flog ein Schwarm Sterne in einer länglichen Formation durch den Himmel. Etwa 10-15 Sterne. Kein Geräusch, definitv keine Flugzeuge, auch kein Feuerwerk oder so. Creepy!Kommentar melden

  24. Wir haben heute mit Freunden gefeiert und auf einmal sahen wir gegen Mitternacht hoch oben am Himmel ca. 10 Lichtpunkte in einer Art Dreiecks Formation fliegen ohne Geräusche. Es waren keine Flugzeuge. Sie waren so hell wie Sterne. Alles im Raum Dresden gesichtet. Klarer Himmel.Kommentar melden

  25. Wir haben in der Nacht der Mondfinsternis am 27.07.2018 in Köln auf einem Feld gestanden. Plötzlich sahen wir etwa 100 leuchtende Punkte auf einem Haufen, die näher kamen bzw. heller wurden. Schließlich bewegten sie sich in einer Dreiecksformation, ähnlich wie Vögel, im Uhrzeigersinn über 1/4 des Himmels und blieben dort wie in einer geraden Linie stehen, bevor sie (nach hinten?) verschwanden. Wir dachten auch erst an diese Laternen mit Kerzen, aber in einer so trockenen Zeit würde wahrscheinlich niemand so unvernünftig sein, diese in den Himmel zu schicken. Wir konnten uns diese Erscheinung nicht erklären. Weiß vielleicht jemand, was das war?Kommentar melden

  26. hallo, soeben ca. 15-20 fliegende Lichtpunkte von norden richtung süden fliegen sehen. an der spitze ein hellerer punkt. die objekte kamen sich näher und flogen dann wieder weiter auseinander. nach ca. 15 sekunden stillstand für ca. 10 sekunden. dann waren sie weg. wir haben das zu dritt am 18. august in lana/südtirol beobachtet. ist ein komisches gefühl. der himmel ist wolkenbedeckt und man sieht keine anderen sterne.Kommentar melden

  27. Nähe Osnabrück um ca. 23Uhr

    Zunächst 7-8 von denen in einer Formation ( Form eines Kreuzes )

    Danach ca. 40-50sek später 30-40 völlig durcheinander in die gleiche Richtung.

    Am Ende ein einzelner etwas schneller als die anderen

    Sah sehr sehr beeindruckend aus…Kommentar melden

  28. Habe am 18.8.2018 eine längliche Formation von ca.30 Sternen, auch teilweise seitl. versetzt
    fliegend, gesehen. Sie bewegten sich erst schnurgerade von Süd nach Nord und plötzlich wie auf einer abbiegenden Straße rechtwinklig nach Osten. Ich habe das Schauspiel um etwa 23.15 Uhr bemerkt. Sehr ungewöhnlich, habe kurz im Selbstgespräch “ Was ist DAS“ vor mir hergebrabbelt. Will mich mal bei einer Sternwarte kundig machen.Kommentar melden

  29. Habe heute mit der Sternwarte Schkeuditz telefoniert. Dort gingen vom gleichen Datum zwei
    ähnliche Meldungen ein. Eine Sichtung in Störmtal, was sich auf gleicher Höhe in unmittelbarer Nähe befindet.Allerdings war meine Beschreibung, dass die „Sternenformation“ seitlich abbog, am aufschlussreichsten gewesen. Man geht davon aus, dass es sich um einen Schwarm Zugvögel gehandelt hat, welcher in hoher Höhe über dem Kernschatten der Erde flog und somit noch von der Sonne angestrahlt wurde und wie Sterne sichtbar waren. Das leuchtet ein, wenn man bedenkt, dass Zugvögel in Höhen bis zu 10.000 m fliegen können. Ich freue mich auf alle Fälle, das Glück gehabt zu haben, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein und diesem Schauspiel zuzusehen.Kommentar melden

  30. Hallo zusammen, ich möchte hiermit mal der Darstellung der Zugvögel in Großer Höhe, welche von der Sonne außerhalb des Erdschattens noch angestrahlt werden widersprechen und möchte hierzu einmal ein paar Fakten aufführen:

    Sonnenuntergang am 18.08.2018 war um 20:27 Uhr  MESZ (diese Angabe zählt für Leipzig in Sachsen). Die Sichtung von Marle fand ca. 23:15 Uhr statt, also ca. 1 1/2 h später und somit eine Zeit in der die volle Nachtdunkelheit bereits erreicht ist, eine Bestrahlung der unteren Atmosphäre, also der Troposphäre, welche die untere Atmosphärenschicht (bis zu 10.000 Meter) darstellt, durch die Sonne ist somit vollständig auszuschließen.
    Die Vermutung in annähender Flughöhe noch Vogel zu erkennen, auch wenn diese von der Sonne angestrahlt werden würden, erscheint mir persönlich ebenfalls  vollständig ausschließbar, da es schon sehr schwer wahrnehmbar ist, ein Flugzeug in dieser Höhe zu erkennen, als Beispiel möchte ich hier mal Kondenzstreifenflieger aufführen, die man wirklich nur im Zusammenhang mit Sonnenreflektion und als viel kleineren Punkt als einen Stern wahrnehmen kann.
    Hinzufügen muss ich noch, dass ich als Stern, die von so vielen (wie auch von mir) als sternartige Punkte beschriebenen Objekte meine, welche man mittlerweile auch auf vielen Fotos hier auf Ufowatch belegbar darstellen kann. Als Beispiel möchte ich hier die ebenfalls am 18.08. 2018 auf Ufowatch veröffentlichte Sichtung von Jürgen H. nennen und möchte hier speziell auch die Sichtungszeit von ca.23:29 Uhr hervorheben, also nur ca. 15min später gegenüber der Sichtung von Marle.
    Hier der Sichtungsbericht:

    https://www.ufowatch.de/sichtung-ueber-overath/

    Ebenfalls möchte ich der Darstellung der Sternwarte Schkeuditz auf Grund der von mir genannten Fakten widersprechen, ob eine solche Aussage überhaupt getroffen wurde, werde ich allerdings versuchen in einem Telefongespräch zu ermitteln, da dies für mich ein grob Irreführendes Verhalten darstellt.

    Viele Grüße
    HobbykosmonautKommentar melden

  31. Hallo Merle

    Ich muss Hobbykosmonaut recht geben.. Wie es scheint hast du was beobachtet was nicht sein darf und man versucht dich mit ausreden abzuspeisen.. Höre bitte nicht darauf hör auf dein Bauchgefühl.. Es sind zur Zeit soviel Sichtungen und ich tendiere eher das es Objekte waren…

    Lg katKommentar melden

  32. Hallo zusammen!

    Habe heute das gleiche Phänomen entlang der A6 etwa 10km vor der Abfahrt Crailsheim aus Richtung Nürnberg kommend, gesehen.

    Gegen 1 Uhr morgens am 26.8.2018: Etwa 15 -20 helle weiße Lichtpunkte, entlang der Gegenspur der Autobahn leicht zueinander versetzt und entweder stehend oder entgegen meiner Fahrtrichtung bewegend in nicht all zu hoher Höhe. Ganz schön irritierend.

    Heute ist nahezu Vollmond, die Sicht auf den Himmel und die Sterne war ohnehin sehr gut. Diese leuchtenden Punkte waren aber definitiv zu nah um Sterne zu sein.Kommentar melden

  33. Hallo,
    um den 17.08.2018 waren wir in Minden. So gegen 24h Úhr rauche ich auf dem Balkon und sehe sternengleiche Lichter schnell in einer sternbildartigen Konstellation, alle in der gleichen Geschwindigkeit kommen. Ich rufe meine Mutter, wecke meine Schwester damit sie gucken kommen und ich nicht alleine mit einen echt unheimlichen Gefühl bin. Es waren ca. 20 Stück, lautlos auf schnurgerader Bahn, sie flogen tiefer und einiges schneller als die ISS, unter dem Verlauf der Milchstraße entlang. Gruselig, wir liefen durch das Haus auf den hinteren Balkon um ihnen nachzugucken. Sie waren so für 3 Minuten sichtbar.
    Was war das bitte ?Kommentar melden

  34. Hallo Anja ich komme aus Bünde diese Beobachtung habe ich auch gemacht allerdings habe ich diese Beobachtung in letzter Zeit schon öfter gehabt da ich aus dem Schlafzimmerfenster direkt in den Himmel schauen kann nach meiner Sicht verschwand es nicht nach 3 Minuten ich kann dieses immer etwa ca eine Stunde beobachten die Punkte wandern langsam immer weiter in die Ferne es ist sehr komisch aber genauso wie du und auch wie es andere hier beschrieben haben vor ein paar Tagen tauchte es wieder auf zwischen null Uhr und 1 Uhr dreißig UhrKommentar melden

  35. Habe gestern den 18.12.2018 um ca. 17:40 Uhr in Mönchengladbach Geistenbeck mit meinem Freund auch einen Lichter Schwarm gesichtet.
    Erst hörten wir auch die Knallerei so das einer unserer 3 Hunde auch nervös wurde, dann erschien über den Bäumen der Lichter Schwarm es waren ca. 15-20 Lichter die ungeordnet von Odenkirchen Richtung Rheydt flogen. Es war kein Geräusch zu hören. Dann kam noch ein Nachzügler der schneller als die Gruppe war und sich ihr anschloss. Die Lichter wirkte wie Kaltweisse LED. Die Lichter schienen auf einer Ebene zu fliegen, da die Objekte sich nicht überdecken. Nach ein paar Sekunden war der Schwarm aus dem Blick verschwunden.Kommentar melden

  36. Ich hab eben meine Freundin zum Bus gebracht und dann auch an einem leicht rötlichen Himmel mehrere extrem schnell fliegende Objekte gesehen. Es war ca 21:40 in Bielefeld am Stadtrand wo außer ein paar Wohnhäuser nichts weiter ist. Da es leicht bewölkt war dachte ich ok da sind Scheinwerfer, wäre ja logisch das man die sieht, bis ich festgestellt habe dass die wie Gekritzel Kreuz und quer flogen teilweise richtig weit so schnell konnte man nicht mal gucken. So ähnlich wie wenn jemand die Taschenlampe rumwackelt direkt vor Dir an der Wand. Aber am Himmel???? Als ich dann runter zum Haus ging hatte ich Angst wie selten im Leben weil die Lichter dann genau über mir waren. Manchmal blinkten sie waren aus und flogen dann wieder ganz schnell herum. Es waren mindestens 3-7 verschiedene Lichter aber vor lauter Angst konnte ich mich mal mehr hinsehen.. davor habe ich es auch aufgenommen. Schade dass man hier kein video reinstellen kann.Kommentar melden

  37. Genau das gleiche: eine sehr lange, absolut gerade Reihe leuchtender Punkte in Größe und Geschwindigkeit wie mache Satelliten heute ziemlich genau um 1 Uhr von Südwest nach Nordost. Was zur Hölle war das???Kommentar melden

  38. Als ich um kurz nach 1.00Uhr heute Nacht aus dem Büro kam, habe ich die aneinandergereihten Leuchtpunkte die sich in konstanter nicht zu großer Geschwindigkeit bewegten, mehrere Minuten auch am Himmel beobachtet.(Standpunkt Gelsenkirchen-Buer) Ich schätze mal das es ca. 40 Leuchtpunkte waren die dicht hintereinander wie eine Perlenkette in großer Höhe flogen. Hinter dieser Reihe flogen noch weitere Leuchtpunkte die aber unregelmäßige Abstände hatten. Satelliten können das ja wohl kaum gewesen, und ein Meteoritenschweif war es auch nicht. Ich habe keine Erklärung für diese Erscheinung. Würde mich aber sehr interessieren, was das wohl war.Kommentar melden

  39. Heute Morgen 5:50 in Herford (NRW). Nichts ahnend in den sternenklaren Himmel geschaut bis plötzlich eine Formation von Sternenähnlichen Punkten am Himmel zu sehen war. Sie schienen zunächst wie angekettet. Vorn war das bereits beschriebene Dreieck zu sehen. Danach folgten aneinander gereiht weitere Punkte. Sie schienen wie aus dem nichts aufzutauchen und flogen in einer Reihe. Danach kam ein „Stern“ und überholte einen eingereihten. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Es waren ca. 20 Stück. In weiteren Foren wurde diese Beschreibung schlicht als paradox, Satellit, oder Flugzeug abgetan. Mir kann aber kein Mensch erklären, dass das einfach Flugzeuge oder Satelliten waren. Ich glaube dafür hat man diese schon so oft gesehen und ein Flugzeug hört man am Himmel.
    Bisher habe ich keine plausible Erklärung bekommen, was das zu bedeuten hat. Jahrzehnte lange Forschungen und plötzlich weiß keiner, was das ist oder man wird dahin gestellt, als wäre man bekloppt. Entweder werden wir an der Nase lang geführt und es handelt sich um irgendwelche „geheimen“ Flugobjekte oder es gibt eine Erklärung dafür, welche nicht an uns weitergetragen werden darf und daher abgetan werden.Kommentar melden

  40. Seit heute morgen um 5:45 Uhr bekomme ich keinen klaren Gedanken mehr. Als ich vom ersten Spaziergang mit meinem Hund zurück war und mit ihm noch im Garten stand, schaute ich in den Sternenklaren Himmel und dachte erst: „nein, da oben bewegt sich doch nichts „. Konnte meinen Blick aber nicht mehr abwenden. Es bewegten sich, in einer sehr langen Reihe ganz viele weiße Punkte von Norden in Richtung Süden. Ich weiß nicht wieviel das waren, aber das ganze hat bestimmt 5 Minuten gedauert. Die ISS beobachte ich auch bei Sternenklaren Himmel und die schwirrt langsamer am Himmel. Ich frage mich heute schon den ganzen Tag was das war. Irgendwie unheimlich.Kommentar melden

  41. hallo diana!
    heute morgen zwischen 5:30 und 5:45 ging ich vor die haustür und sah in den himmel, der sehr klar war. vor mir direkt der große wagen (achtung, kann falsche bezeichnung sein, ich bin absoluter laie als himmelgucker) ich gucke mir das sternbild an und sehe aus dem augenwinkel von rechts bewegung. es kamen gefühlt gleiche große (wie das sternbild enthält) sterne angeflogen, in einer reihe, immer hintereinander. als ich dann nach links schaute, stellte ich fest, dass diese reihe sich schon lang hinzog richtung osten. relativ fassungslos habe ich mir das eine weile angeguckt und dann entschieden, meinen mann aus dem bett zu holen. nach anfänglichen schwierigkeiten – schlaftrunkenheit – hat er sie auch gesehen und wie ich keine erklärung gefunden. keinerlei geräusche, ausser später, als der vorbeiflug sich dem ende näherte, was aber auch von gleichzeitig sichtbaren flugzeugen stammen konnte. insgesamt sind in der zeit meiner beobachtung wahrscheinlich 200 solche „sterne“ über uns „vorbeigeflogen“. ich weiß ja nicht, wann das phänomen begann, es können also deutlich mehr gewesen sein. dass sie nach osten flogen weiß ich deshalb, weil dort genau die sonne aufgeht.
    erstaunlicherweise hatte ich keine angst, null! ich fand das auch nicht bedrohlich. gedacht habe ich: militärtechnik! entweder menschliche unbekannte oder ausserirdische. der letzte in der reihe hatte irgendwie eine andere geschwindigkeit drauf, so als würde er aufholen müssen.
    im übrigen gab es sogar sternschnuppen. wünsche soll man nicht offenbaren? ich mache es trotzdem: ich wünschte, dass es gutes zu bedeuten hat.
    m. nordöstlich von berlinKommentar melden

  42. heute morgen war ich später draußen, 6:10! der große wagen war bereits nicht mehr direkt vor mir, sondern über mir.
    als ich ihn ausmachte und noch gerade dachte: nee, das war einmalig gestern! da sah ich die reste der langen reihe, sie flogen wie gestern, lautlos und in reihe mit ziemlich gleichmässigen abständen.
    na dann schaue ich doch morgen mal etwas organisierter und früher noch mal hin.
    eine erklärung gefunden haben wir natürlich nicht.
    löst sich vielleicht die matrix auf?
    wer weiß.Kommentar melden

  43. Hallo, es waren Satelliten des starlink Programm, die Sie gesehen haben. Hab diese auch gesehen und bei einem freundlichen Mitarbeiter der Sternenfreunde Borken nachgefragt, der klärte mich auf.Kommentar melden

  44. Auch ich habe heute Morgen gegen 6:20 eine Formation am Himmel Nähe Aachen gesehen. Ca 20-30 Lichtpunkte, die mit gleicher Geschwindigkeit in eine Richtung gezogen sind in eigentlich gleichem Abstand. Die letzten waren ein wenig versetzt. Sie flogen nicht von Horizont zu Horizont sondern tauchten plötzlich auf und zogen Ihre Bahn bis sie aus dem Sichtbereich verschwanden. Ich habe festgestellt, das scheinbar viele Menschen soetwas beobachten, jedoch bisher noch keine schlüssige Antwort finden können.Kommentar melden

  45. Hallo Manuela, ich kenne nur das 5G Netz. „FünfGeh“ ist mir neu.
    Starlink hat mit 5G nichts zu tun. Die senden auf einer viel höheren Frequenz. Also, keine Sorge. Übrigens auch nicht vor 5G.Kommentar melden

  46. Hallo Manuela, lasse dich nicht beirren. Natürlich hat, wie du selbst geschrieben hast, Starlink was mit dem 5 G Netz zu tun.

    Frage mich, warum Viki solche Behauptung aufstellt. Nun gut…muss ich nicht verstehen.
    Lieben Gruß TechnoKommentar melden

  47. War heute morgen mit meinem Hund in den Feldern unterwegs, ebenfalls um ca. 6:20 Uhr.
    Hab dann auch die Formation von West nach Ost fliegend gesehen.
    Das wird wohl die von Herrn Köhne angesprochene Starlink Geschichte von Elon Musk sein. Wird uns wohl in Zukunft mehr und mehr begegnen, dieses „Phänomen“. Zumindest bis die Borg, Zylonen, oder wer auch immer auftauchen, unsere Satelliten vaporisieren und uns unterjochen…Kommentar melden

  48. War heute morgen mit meinem Hund in den Feldern unterwegs, ebenfalls um ca. 6:20 Uhr.
    Hab dann auch die Formation von West nach Ost fliegend gesehen.
    Das wird wohl die von Herrn Köhne angesprochene Starlink Geschichte von Elon Musk sein. Wird uns wohl in Zukunft mehr und mehr begegnen, dieses „Phänomen“. Zumindest bis die Borg, Zylonen, oder wer auch immer auftauchen, unsere Satelliten vaporisieren und uns unterjochen…Kommentar melden

  49. Hallo D.E aus Borken und Dirk Eckey, wie oft habt ihr den hier schon die Elton Musk Geschichte hier dokumentiert. Unter welchen weiteren diversen Namen habt ihr Eure Story hier präsentiert?

    Warum tut ihr so etwas??? Ach…damit alle auf den Medien-Zug aufspringen und sich Andere keine weiteren Gedanken machen, was da noch so abläuft?

    Hatte mich schon gewundert, diese Flut von space x Kommentaren. Bekommt ihr dafür Geld?

    Seit ihr eine Gruppe? Trolls, die das hier space x doppelt und dreifach verkündigen sollen? Passt nächstes mal besser auf, dass ihr nicht den gleichen Text benutzt.

    Im übrigen, gibt es Formationsobjekte, die haben in keinsterweise etwas mit elon Musk starling zu tun.

    nun gut trommelt weiter. Die Wahrheit kommt äh ans Licht.

    Viele Grüße von Techno…macht man schön weiter so, kann nur nach hinten losgehenKommentar melden

  50. @Ergänzung…über starlink und 5 G Zusammenhang wird ja nur in vielen Medien berichtet. Was dir wohl merkwürdigerweise entgangen ist. Doch meine Meinung dazu…ist eine Andere. Doch egal….du machst das schon.Kommentar melden

  51. Yvi
    4. Dezember 2019 um 16:54 Uhr

    Hallo Manuela, ich kenne nur das 5G Netz. „FünfGeh“ ist mir neu.
    Starlink hat mit 5G nichts zu tun. Die senden auf einer viel höheren Frequenz. Also, keine Sorge. Übrigens auch nicht vor 5G.

    Ja, ich bekenne mich schuldig, ich setzte keine „“ um FünfGeh!
    Aber dass Sie es kennen, das finde ich sehr beeindruckend.
    Denn eigentlich kennt es keiner. Wir wissen nur, was die Leute, die es installieren, uns wissen lassen wollen.
    Die anderen, die darunter leiden, werden nicht gehört. Jedenfalls nicht im Staatsfernsehen und in der Presse, also in den immer noch meist genutzten Medien. Ulrich Weiner ist nur denen bekannt, die bereits gesundheitliche Probleme durch „herkömmliche“ Mikrowellenbestrahlung (WLAN etc) haben. Und da leider auch nicht allen. Viele wissen überhaupt nicht, warum sie krank sind.
    Man suche nach: Diagnose-Funk, Ulrich Weiner, und auch nach Georg Schramm silent sheriff und vieles mehr.
    Mir hilft es nicht, wenn Herr Musk auf anderer Frequenz sendet…….
    und uns als Menschheit würde lediglich weiterhelfen, den kompletten Technikwahnsinn mal genau zu überdenken und Schlüsse daraus zu ziehen.
    Allein, die Masse ist träge, im Denken und im Handeln.
    Also auf in die vollüberwachte Zukunft, steigen wir eben einfach über die vielen Toten, die die Technik mit sich bringt.
    Danke, trotz allem, dass Sie mir meine Besorgnis nehmen wollten.Kommentar melden

  52. Hallo Manuela,

    jetzt habe ich Zeit zum antworten.
    Meiner Meinung nach vermischt Du hier zu viel.
    Wenn wir von „5G“ reden dann reden wir von dem neuen Standard für Mobilfunk und mobiles Internet. Die Lizenzen in DE dafür wurden dieses Jahr versteigert. Für die Inbetriebnahme wird ein massiver Ausbau der Sendemasten benötigt werden, der momentan noch gar nicht vorhanden ist.
    Somit hat das 5G Netzwerk in DE erst mal so gar nichts mit dem Starlink Programm zu tun und wird es auch in naher Zukunft nicht haben.

    Kurz zu Starlink: Die Antennen der Starlink Satelliten können auch in dem Frequenzbereich senden der hier für 5G reserviert ist. Sie benutzen aber andere Frequenzen.

    Du hast eine mgl. Gesundheitsgefährdung durch das 5G Netz angesprochen. Kennst Du jemanden persönlich der gesundheitliche Folgen bedingt durch das Mobilfunknetz hat?
    Ein Deutscher wird es wohl nicht sein können, denn dafür funkt hier außer im Testbetrieb noch nicht viel mit 5G.
    Dafür ist 5G in anderen Ländern schon länger im Einsatz. In der Schweiz, Spanien, den USA u.v.m. gibt es funktionierende 5G Netze. Und ich kann dir versichern, dass es dort allen gut geht. Es sind auch noch keine Vögel durch 5G vom Himmel gefallen und was man sonst noch so alles auf dubiosen Schwurbelseiten liest.

    Übrigens gab es die Bedenken genau so bei LTE, bei UMTS und allen anderen vorher eingeführten Mobilfunknetzen. Und auch die haben wir ja überlebt. 😉

    Das schützt natürlich auch nicht vor Panikmache durch Leute die meinen bewußt oder unbewußt Falschinformationen verbreiten zu müssen, oder hier rumtrollen und meinen zu jedem Thema ihren unqualifizierten Senf abgeben zu müssen.

    LGKommentar melden

  53. Nur kurz und dann beende ich meinerseits den FünfGehAusflug.
    Ja, ich kenne Leute und zwar viele und mich eingeschlossen, die schwere Probleme mit sämtlicher Mikrowellenbestrahlung haben.
    Ich habe die Stadt verlassen, aus meinem PC die WLAN Karte entfernen lassen, alles verkabelt, ein schnurgebundenes Telefon und kein Handy und schon gar kein Smartphone. Mich belastet mein Nachbar mit seinem DauerWLAN ausreichend. Ich möchte sogar Gegenteiliges behaupten:
    Panik ist durchaus angebracht. Im Mindesten aber sollte ein denkender Mensch sich einmal mit der Kehrseite beschäftigen.
    Sicher sind Sie den Stichworten, die ich oben erwähnte, nicht nachgegangen!
    Ich werde und will niemanden „bekehren“ ! Mögen auch Sie glücklich sein auf Ihre Weise!
    manuela
    ich weiß, was Sie mit LG meinen, für mich steht es jedoch für Lüneburg.
    Da Sie mich nicht kennen, werden Sie mich ja kaum „LGen“ wollen, oder doch?!Kommentar melden

  54. Hi Manu,
    ich möchte sicherlich auch niemanden bekehren. Aufklären würde schon reichen. So hat das 2,4 GHz bis 5,7 Ghz WLAN Netz schon mal mit Mikrowellenstrahlung nichts zu tun.

    Dass es hypersensible Menschen gibt, auch gegen bestimmte Strahlung bezweifle ich sicher nicht. Es gibt auch Menschen die sind gegen die Sonne allergisch oder gegen Regen. Nur sind das sehr wenige in der Gesamtheit und psychische Ursachen wird es dort auch noch geben.

    Ansonsten weiß ich nicht was an der Abkürzung LG für Liebe Grüße jetzt verkehrt sein sollte? Soll ich das „Liebe“ weglassen? Ok, also nur Grüße.
    Wundere dich nicht Manuela, hier bezeichnen sich sogar Leute als Freunde und denken ständig an den anderen, obwohl sie sich noch nie gesehen haben und noch nicht mal den Namen des anderen kennen.

    In diesem Sinne,
    AdieuKommentar melden

  55. Nächster Kommentar…

    @yvi…alles gut bei dir…aha, laut deiner Aussage (es gibt auch Menschen, die sind gegen die Sonne allergisch oder gegen Regen, nur sind es sehr Wenige in der Gesamtheit (und physische Ursachen wird es da auch noch geben)
    Es ist eine Frechheit zu behaupten, wer gegen etwas allergisch ist, hat wohl zusätzlich noch physische Probleme.

    Das ist wohl ein Eigentor von dir…Ich bin mit dir hier nicht befreundet, doch ständig mischt du dich in unsere Diskussion mit ein oder schreibst in anderen Kommentaren über Uns und ziehst einen ins lächerliche.

    da scheinst du ja wohl eher ein Problem damit zu haben, an Andere zu denken.
    Die mit dir nichts zu tun haben wollen.

    Mach mal schön weiter so.

    Sorry,Kommentar melden

  56. Hallo Yvi.
    Eigentlich mische ich mich sehr ungern in die Kommentare anderer ein, möchte mir jedoch erlauben hier eine Ausnahme zu machen, da es gewisse Dinge gibt, welche ich so nicht stehen lassen kann und auch nicht will.
    Menschen müssen sich nicht sehen oder ihren Namen kennen um sich zu verstehen .Das alles sind nur Äußerlichkeiten, aus diesem Grund finde ich deine Äußerung mehr als nur problematisch. Vielleicht hast du schon mal etwas von einer Seelenverwandschaft gehört .Menschen können sich verstehen auch dann wenn sie sich überhaupt nicht kennen. Da sie sich geistig auf gleicher Ebene begegnen. Von daher finde ich deine Wortwahl alles andere als angebracht. Und das ist noch harmlos ausgedrückt, kann es auch unterste Schublade nennen. Nicht nur einmal habe ich gerade hier auf ufowatch mit Leuten geschrieben bei denen die Chemie einfach stimmt.
    Ist dies nicht der Fall, so habe ich die Möglichkeit den nötigen Abstand zu bewahren, und diesen möchte auch ich dir bei diesem emotionalen Thema nahe legen. Jürgen.Kommentar melden

  57. Allergien und Psyche stehen sehr nah beieinander. Können sich gegenseitig beeinflussen, müssen aber nicht zwingend.
    Also je nachdem welchem Wissenschaftszweig man verfolgt.
    Wobei jemand der richtig allergisch reagiert durchaus dadurch psychische Probleme kriegen kann
    Ob jetzt Allergien oder Strahlungs bedingt Probleme, das ist letztendlich erstmal egal. Wenn ein Mensch die Problematik spürt, ist es gut wenn er Abhilfe schafft.

    Das andere bezüglich Freundschaften , da sehe ich kein Problem zu dem was geschrieben wurde. Es war ein Hinweis darauf.
    Ich gehe davon aus das einige das befremdlich finden
    Aber jedem das seine, man muss ja nicht unbedingt mitmachen und jeder kann sich abgrenzen wie er mag
    Wenn man sich nur schreibt, sich nie gesehen oder gehört hat, formt man sich zu dem geschriebenen Text ein Bild der Person.
    Das wiederum kann am Ende eine Enttäuschung sein.
    Da ist mitunter schnell Ende mit Seelen Verwandtschaft.
    Aber auch das ist jedem seine eigene Sache.
    Man sympatisiert mit wem man will und was gerade zum eigenen Anliegen passt

    Kann man verstehen, muss man aber nichtKommentar melden

  58. Sorry, eine Diskusion hier über Alergien und Psyche finde ich hier jetzt fehl am Platz. Da man aus dem Text von Yvi genau rauslesen kann, was er mit seinem Kommentar bezwecken wollte.

    Schon mal was von erblich bedingter Schuppenpflechte gehört, die bei Umwelteinflüssen entstehen kann. Wenn’s regnet juckt halt mein Kopf und bevor ich dann wieder Schuppenpflechte bekomme Wasche ich halt meine Haare.

    Doch um das geht es hier ja gar nicht…sondern um die Aussage (Psyche Probleme wird es da auch noch geben)
    Betone (Auch noch)Kommentar melden

  59. @Redaktion ..warum wird jedes mal mein Kommentar an Yvi gelöscht. Ich möchte bitte das der letzte Kommentar hier noch eingefügt wird. Er war nicht frech…doch ich kann nicht immer alles schlucken und Yvi, kann schreiben was er will.

    Das ist nicht Sinn und Zweck.

    LG technoKommentar melden

  60. Mein Text sollte nur darstellen das jeder nach seiner eigenen Betonung, entsprechend einen Text so oder so versteht. Ich las ihn daher offenbar völlig anders als du.
    Vielleicht hat Yvi das völlig anders gemeint.

    Und natürlich ist hier kein Raum für Allergien und Psyche

    Eigentlich auch nicht für liebe Grüsse oder nichtKommentar melden

  61. @Techno
    Kommentare mit Unfreundlichkeiten möchte ich hier nicht haben. Wer so einen Kommentar schreibt oder gegen wen dieser sich richtet, spielt für mich keine Rolle. Falls jemand unfreundlich wird, einfach die Meldefunktion nutzen.

    Liebe Grüße
    Felix, Ufowatch.deKommentar melden

  62. Hallo Yvonne,
    Ich mache mir kein äußerliches Bild von einer Person, die mir Nahe steht auch wenn ich nur mit dieser Person schreibe. Es fühlt sich für mich stimmig und gut an, wenn ich mit Fatua schreibe
    Und das ist das was zählt.
    Ich kann ob übers schreiben oder über Augenkontakt in keiner Seele gucken und gehe danach was sich gut anfühlt.

    Da könnte Fatua ein Warzenfrosch mit fünf Beinen sein, das wäre mir so etwas von egal. Es muss sich einfach nur gut anfühlen egal welche Freunschaft man eingeht.

    Lieben Gruss TechnoKommentar melden

  63. Heute ca. 18:20 Uhr flogen etwa 100 oder mehr Lichtpunkte in einer Linie in gleichem Abstand über uns (Raum Erlangen) hinweg. Das ganze dauerte locker 5 Minuten. Das Ende der Formation war ungleich zum Rest, etwa 4-5 Lichtpunkte waren etwas versetzt.
    Kann mir jemand dafür eine plausible Erklärung geben?Kommentar melden

  64. Meine Frau und ich haben das gleiche auch gesehen die Uhrzeit passt wir dachten es seihen Militärflugzeuge aber ca.100 Stück wo wollen die alle Landen vielleicht in Grafenwöhr.Kommentar melden

  65. Meine Frau war auf der Terrasse am Rauchen, sie hat es irgendwann bemerkt und mir erst dann Bescheid gegeben. Ich selbst babe noch ca. 30-50 gesehen, ein Flieger kreuzte das ganze in Richtung Airport Nürnberg. Da war für mich eigentlich klar, das sind keine Flugzeuge. Ich habe sowas noch nicht gesehen. Filmen klappte leider nicht. Wir hoffen auf eine Erklärung dafür.Kommentar melden

  66. Hallo zusammen,
    ich komme ebenfalls aus dem Raum Erlangen. Auch ich habe die unzähligen Lichtpunkte gesehen.
    Ich habe direkt meine Frau angerufen sie soll mal auf den Balkon. Wir rätseln beide was das sein könnte.
    Alle akkurat in einer Linien und fast genauem Abstand, lediglich der letzte war, wie oben beschrieben, leicht versetzt.
    Sie flogen von West nach Ost. Gefühlt senkrecht über mir (am höchsten Punkt?) sind sie entweder erloschen oder hinter einer Wolke verschwunden. Sie waren jedenfalls plötzlich unsichtbar.
    Ich dachte zu allererst auch an Flugzeuge aber so viele? So akkurat in der Reihe? Kein einziges blinken? Kein Ton?Kommentar melden

  67. Frank 02.01.2020

    Nordsachsen bei Delitzsch

    17:45 wie auf einer Perlenschnur aufgereiht in gleichmäßigen Abständen haben wir dieses Phänomen am Nachthimmel gesehen! Einzigartig anzuschauen!
    Wir dachten schon an eine Sternenflotte von Außerirdischen!!Kommentar melden

  68. 17.50 Uhr Gera /,Thüringen auch aufgereiht wie eine Kette ca. 5 Minuten lang und am Ende sind 2 nebeneinander geflogen, wovon einer am Ende der Kette stehen geblieben ist und der andere ist nach rechts weg geflogen. Es war einzigartig. Mein Mann hat von solchen Flugformationen schon oft gelesen, aber noch nie in dieser Masse gesehen. Danke für diese Seite.Kommentar melden

  69. Auch 2.1.2020 ca. 17:45 Uhr Nord Ost Olbernhau seltsame Lichter am Himmel die in reih und Glied fliegen und, fast immer im selben Abstand zueinander halten. Die letzten beiden sind versetz geflogen, die gesamte Kette ist Richtung Polen geflogen!Kommentar melden

  70. Habe gerade das selbe gesehen.. mehrere Lichter die in der gleichen Geschwindigkeit hintereinander herflogen und dann in Weltall nacheinander an der selben Stelle verschwanden bzw ohne Teleskop nicht mehr sichtbar warenKommentar melden

  71. 21.01.2020 18.40 Uhr. Ein Phänomen über Sachsen. Lichtpunkte, wie an einer Schnur, flogen über Nordsachsen. Der Spuk dauerte gut 5 Minuten. Sie flogen mit einem Abstand von 3-4 cm von West nach Ost und verschwanden senkrecht über uns in der Dunkelheit. Sah aus, wie ein Angriff. Es könnten aber auch nur die 60 Sats gewesen sein, die vergangenen Mai von Elon ausgesetzt wurden. Aber ein Spektakel für Gross und Klein.Kommentar melden

  72. Wir haben heute Abend das selbe beobachtet, gegen 19:00 in Rehden (Kreis Diepholz) von West nach Ost.Ws müssen um die 15-20 weiße Punkte gewesen sein. Mein 6 jähriger Sohn war fasziniert und wollte direkt eine Antwort von mir. Er war sich direkt sicher das es keine Sterne und Flugzeuge waren.
    Jetzt mal im Ernst, was meint ihr war das?
    Es gibt ja viele Theorien über Satelliten, Aufklärungssysteme von uns, oder sogar aus anderen Welten.

    Komisch war auch das mein Sohn mich abends im Bett gefragt hat. Ob es auch noch andere Menschen auf anderen Planeten gibt und wie die aussehen und wie die reden? Ich fragte ihn wie er drauf kommt da sagte er das käme einfach gerade in seinen Kopf… vllt instink?

    Was meint ihr was könnte das sein?Kommentar melden

  73. Hallo Techno,
    Na ich weiß es nicht, es gibt ja mehrere Optionen. Ich würde das gerne logisch erklären können. Das es aus dieser Welt kommt. Alles andere wäre irgendwie gruselig 🤔
    Was denkst du könnte das sein?

    Ich hab mal geschaut, die Satelitten von Elon Musk sind es nicht. Und das Phänomen ist hier ja schon 2017 beobachtet worden…
    Sehr spannend 🙂

    LG DaniKommentar melden

  74. Hallo, habe das selbe eben beobachten können; lichter die den sternen verwächselnd ähnlich sahen, sind an einem punkt aufgetaucht , liefen eine bahn ab (mit einer kleinen verzögerung in dieser flugbahn (als würden sie eine „kurve“ fliegen)) und sind an einem anderen punkt einfach verschwunden. Dachte sie würden hinter einer wolke sein allerdings sind um diesen „verschwindungspunkt“ sterne zu sehen und die lichter sind dahinter nicht wieder aufgetaucht.

    Wüsste echt gerne worum es sich handeltKommentar melden

  75. Hallo, ich bin froh, all eure Beiträge zu lesen. Ich stieg heute Abend in Norddeutschland, Ganderkesee (zw. Bremen und Oldenburg), aus dem Auto aus und wunderte mich über die Sterne, die wie an einer Perlenschnur aufgereiht am Himmel standen. Ich zeigte die Kette meinem Sohn. Wir waren beide sprachlos: Bei näherem Hinsehen bewegten sich die Lichter alle im gleichen Abstand. Der letzte war ein Nachzügler mit etwas weiterem Abstand. Alle „Sterne“ verschwanden an derselben Stelle im All. Jedenfalls waren sie ab einer bestimmten Stelle, auf die alle zuflogen, nicht mehr zu sehen.
    Danke für diese Seite!Kommentar melden

  76. Hallo, die Punkte sind immer noch da und bewegen sich von NOrd-West in Richtung Süd-West. Hab es auch meiner Familie gezeigt. Bin froh das es meherer gesehen haben. Sind das Sateliten?Kommentar melden

  77. 27.März 2020
    unzählige in gleichmäßigen Abständen fliegende *Sterne* mit Dreiecksanfang und letzten schnellen aufholenden Flieger. Ist das wirklich ein Netzwerkverstärker oder doch etwas mystisches?Kommentar melden

  78. Ich konnte gerade am Nachthimmel ca. 13 hell-leuchtende Objekte sehen, die in einem hintereinander gleichmäßigen Abstand flogen, anfangs, beim genaueren hinschauen wurden die Objekte heller und danach schwächte das Licht wieder ab, die Objekte blinkten nicht wie gewöhnliche Flugzeuge oder Militärmaschinen sondern hatten ein konstantes Licht.

    Hat das noch einer beonachtetKommentar melden

  79. 28.03.20 20:00 über Bruchsal in BW: genau das gleiche beobachtet, wie viele andere User hier bereits auch schon berichtet haben. Ca. 25 fliegende weiße Objekte, angefangen in einer Dreiecksformation und der Rest in einer Linie mit ein paar Nachzügler und welche, die zum Schluß nebeneinander flogen. 2 haben hell aufgeleuchtet. Das ganze ging etwa 15 min.Kommentar melden

  80. 31.03.2020 uckermark ca.19.30-20.30 uhr in der dämmerung
    4 einzelne objekte über ca.10-15min verteilt
    im gleichem zeitabstand
    wie fliegende sterne von der größe
    keine positionslichter keine fluggeräusche
    anscheinend jedoch entfernung näher als sterne
    alle objekte in gleicher höhe mit leicht ändernder geschwindigkeit,
    langsamer werdent
    von w nach so im bogenKommentar melden

  81. 31.3.2020 , um 21:20-22:00 Uhr konnte man um die 30-40 wie Sterne aussehende Objekte beobachten, welche im gleichen Abstand und Geschwindigkeit von w nach so flogen.Ich war mit einem Freund unterwegs und wir bemerkten diese Reihe von blinkenden Objekten, wie per Zufall war mein Handy-Akku leer und ich konnte es nicht filmen, diese Objekte machten kein Geräusch und flogen alle zu gerade in einer Reihe. Flugzeuge, Sterne Schuppen oder Weltraumschott könnte es nicht gewesen sein. Sehr komisch.Kommentar melden

  82. Heute Abend, haben wir viele Punkte ,wie von anderen beschrieben, im Himmel fliegen sehen. Es waren um 15-20 Punkte die alle eine gewisse Linine, von Westen nach Osten geflogen sind. Manche schneller, andere etwas langsamer. Es sieht aus wie Satelliten, nur in den Mengen ist es etwas seltsam. Normal ist es nicht. Auch wenn das Satellite sind, was haben die vor? Warum die Menge, wer hat was damit vor?Kommentar melden

  83. Gerade vor ca. 10 Minuten ca. 10-15 dieser Lichtpunkte über den Himmel fliegen sehen. Alle flogen mit einer Recht hohen Geschwindigkeit Richtung Osten, nur eines war etwas langsamer. Heute kann man die Sterne sehr gut sehen, vielleicht sind das Satelliten?Kommentar melden

  84. Vor ca. 30 min begann das Spektakel. 40-60 Leuchtkörper flogen mit rasanter Geschwindigkeit am Himmel entlang. Es waren definitiv keine Flugzeuge. Sternschnuppen waren es auch nicht. Ufos können es auch nicht gewesen sein.. oder etwa doch? wie sehen Ufos am Himmmel aus? meint ihr Aliens kommen? ich habe Angst!Kommentar melden

  85. Heute sollte die Sternennacht sein deswegen hab ich gerade um ca 22.00 Uhr aus dem Fenster geguckt und nach langem gucken bemerkte ich diese Lichtpunkte die alle im gleichmäßigen Abstand und gleichem Tempo in Richtung Nord-Ost flogen. Genau wie es alle beschreiben.Kommentar melden

  86. Habe Gestern Abend gegen 22:00 auch diese Sternähnlichen Punkte über meinem Garten vorbeifliegen sehen, kein Fluggeräusch, kein blinken. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch herausgefunden, dass es sich um die neuen Internet Satelliten von SpaceX handelt, die kurz vorher ins All geschossen wurden um Internet auch in den letzen Ecken der Erde zu ermöglichen. Also kein Grund für Beunruhigung.Kommentar melden

  87. 07.08.2020, Flensburg

    Meine Freundin und ich saßen auf dem Balkon und guckten in die Sterne. Ich machte sie auf einen schön weiß leuchteten Stern aufmerksam der am Himmel stand. Meine Freundin und ich betrachten den Stern ca. 1 min als er sich plötzlich los geflogen ist ja richtig wir dachten es wäre ein Stern der Himmel stand! Der „Stern“ flog in Richtung Osten und machte dabei komische Bewegungen, kurz darauf flogen ihm zwei weitere „Sterne“ hinterher und bildeten eine dreiecksformation und blieben kurz am Himmel stehen, darauf kam ein 4ter „Stern“ und flog in Richtung der anderen. Die dreiecksformation löste sich auf und alle 4 flogen in die selbe Richtung nach Osten weiter und verschwanden im Horizont.

    Dies waren keine satelliten!
    Satelieten umkreisen die Erde und bilden keine Formation am Himmel und bleiben definitiv nicht am Himmel stehen und fliegen auch nicht zusammen weiter!

    Ich bin mir sicher es waren UFOs, außerirdische sind kein science fiction!
    Sie kamen vor langer Zeit auf unseren Planeten und halfen unsere Zivilisation aufzubauen, bald kommen sie“ ihre Kinder“ wieder besuchen!Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.