Viele fliegende Lichtpunkte am Himmel


Wir haben gegen 22:20 in Gladbeck viele helle fliegende Punkte am Himmel gesehen.
Der Himmel veränderte sich recht plötzlich, es kam eine dicke dunkle und rötliche Wolke. Mit der Wolke tauchten viele Helle weiße Lichtpunkte auf, die alle in die gleiche Richtung flogen. Von Westen nach Osten.
Die Punkte waren verteilt am Himmel, drei Punkte flogen ziehmlich am Anfang in einer Dreiecksformation vorbei. Alle flogen ungefähr in gleicher Geschwindigkeit, zuletzt war ein Punkt zu sehen, der deutlich schneller war und die anderen einholte.
Sie waren sehr schnell und wir konnten keine fluggeräusche hören.
Alle Flugobjekte waren weiß und rund, und sahen aus wie Sterne.
Wir schätzen es waren so 15-20 Objekte und hat ungefahr 2-3 Minuten gedauert.
Danach folgte ein Gewitter.

Hat das noch jemand beobachtet? Was kann das gewesen sein?

Zuschrift von Chiili

Werbung

40 Kommentare

  1. Ich hab gestern mit ein paar Freundinnen gefeiert. Als wir nach hause liefen, sahen wir über uns genau so einen weißen punkt, der uns verfolgte. Genau wie bei euch, nur das es bei uns einer war. (Ohne rote wolke)

  2. @ Nina, ich hatte auch Mal so ein weißen punkt gehabt der mich verfolgt hat übernachten Himmel, das war glaub das unheimlichste was mir je passiert ist, hatte dann einige Wochen schlafprobleme .. hoffe du hast dich nicht so paranoid gefühlt. Und zu den weißen Punkten, die seit Jahren über ganz Deutschland zu sehen, so wie es scheint immer häufiger ! Könnte den Spektakel über Monate lang beobachten in Thüringen, täglich von kurz vor Sonnenuntergang bis hin zum aufgang.. würde nur zu gerne wissen was sich hier abspielen wird. Bleibt alle Safe da draussen ✌

  3. In Bottrop war es um c.a 22h !
    Ich ging aus der Haustür und sah nach oben, da sah ich auch die hellen Punkte ! in der Nachbarschaft waren Knaller zu hören, ich dachte erst, das es sich um Feuerwerk handelt.
    Nach ein Paar sekunden ist mir aufgefallen, das alle Punkte sich in gleichmässigem Tempo bewegten und unterhalb der dicken Regenwolken waren!
    Ich rief meine Frau und sie sah es auch!! die Punket waren in einer Dreiecksformation ähnlich der form eines dreieck Lieals , es war absolut kein Fluggeräusch zu hören und als die Punkte über das Haus weggezogen waren, folgte 1 einzelner punkt, der etwas schneller als die anderen war.
    Ich habe versucht das ganze mit dem Iphon zu filmen, hat aber nicht geklappt!!!

    Die ganze situation war sehr bedrückend und furchteinflössend!!

  4. Habe es heute nacht auch gesehen!!!war gerade auf der autobahn a2 richtung osten und fuhr in gladbeck ellinghorst ab.als ich in den himmem schaute dachte ich,ach ein flugzeug…dann sah ich allerdings 10-15 blinkende „flugzeuge“,alle am himmel richtung osten geschaut.da ich allerdings auto fuhr konnte ich es mir nicht genauer anschauen.ich konnte aber schon erkennen,dass so viele blinkende objekte an rel gleicher stelle keine flieger sein konnten.zuhause in bottrop angekommen (ca 5-10mins danach)konnte ich nichts mehr sehen in dieser himmelsrichtung.SEHR seltsam!!!

  5. Letzte Nacht 8.7.17 gegen ca. 00.10 Uhr haben wir eine Dreieck Form von fliegenden Objekten ganz hoch oben am Himmel gesehen. Erst haben wir nur ein paar gesehen dann noch mehr. Es waren bestimmt 15 Stück und das letzte war das größte. Man hat nichts gehört. Sie hatten alle die gleiche Geschwindigkeit und haben die Form genau eingehalten. Sie haben nicht geblinkt sondern nur gleichmäßig geleichtet wie Sterne. Sie flogen nach Nordwesten und waren langsam unterwegs. Wir sind im Raum heidelberg. In einer Gruppe wollten sie mir erklären dass das Flugzeuge seien. Ich habe noch nie gesehen dass ein Flugzeug so hoch fliegt und in einer Formation. Die iss war es nicht sie war gestern nicht sichtbar. Können das Satelliten gewesen sein ?

  6. Hallo zusammen!
    Wir haben im Oktober 2016 genau dieselbe Beobachtung in Portugal an der Algarve gemacht. Wir haben von unserem Segelschiff mit dem wir vor Anker lagen, 72 Lichtpunkte sehen. Ebenfalls etwa zwei Stunden von 22:00 bis 0:00.
    Die Lichter wurden von einer kleinen Gruppe angeführt und bewegten sich in sehr großer Höhe von Süd nach Nord. Mit unserem sehr gutem Bordfernglas konnten wir auch nur Lichtpunkte in sehr großer Höhe erkennen.
    Stefan und Anne

  7. Haben in der vergangenen Nacht Ähnliches gesehen. Erst war ein Knall zu hören und ich dachte an ein beginnendes Feuerwerk in der Nähe. Es knallte aber nur einmal. Dann rief mich mein Mann ans Fenster. Er bahnte sich langsam ein Gewitter an. In der Ferne war Wetterleuchten zu sehen. Plötzlich sah er am Himmel direkt über uns in einer Reihe hintereinander kleine Lichtpunkte. Ich sah sie dann auch. Ca. 15 Stück in gleichmäßigem Tempo. Man erkannte eine Vorwärtsbewegung wie ein leichtes Schwingen, völlig lautlos. Es kamen 2 Nachzügler und der Dritte sah aus, wie mehrere kleine Punkte im Viereck. Dann folgerten keine mehr. Man sah eine Wolke und das Gewitter kam näher. Er war schon etwas gruselig. Das war weder ein Satelit noch ein Flugzeug. Dazu waren es zu viele Lichtpunkte. Und dann auch völlig ohne Geräusche. Was war das???

  8. Hallo,
    wir haben gestern Geburtstag meiner Schwester gefeiert und haben dieses ebenso am Himmel ca. 23 Uhr mit 12 Leuten gesehen, die sich diese Beobachtung nicht erklären konnten. Eine sehr gute Freundin von mir, die bei dieser Feier nicht dabei war, fragte mich, als ich ihr dieses erzählt habe, ob wir zuviel getrunken hätten oder etwas falsches gegessen hätten.
    Es waren ca. 40 leuchtende Punkte, die hell geleuchtet haben, nicht geblinkt haben, von orange, blau und weiß,- und sich sehr gleichmäßig über 34233 Fuldatal/ nähe Kassel bewegt haben. Diese haben sich dreiecksförmig angeordnet, vorwärts bewegt, lautlos,in einer Höhe von geschätzten 1500 m. Etliches,- wie Vermutungen es könnten Luftballons, Flugzeuge, Laserstrahlen oder Drohnen sein, ist auszuschließen. Ist es eventuell ein `Kunstobjekt der Documenta` die momentan in Kassel stattfindet? Oder gibt es für diese Beobachtung eine nachvollziehbare Erklärung? Ich bin wirklich gespannt, ob mir jemand sagen könnte, was dieses gewesen ist bzw. dieses enstanden ist.

  9. Von privater Seite aus, kann so etwas nicht entstanden sein. Das sind Überwachungssysteme auf höchsten Niveau, die `über uns wachen!‘

  10. Hallo zusammen .. gestern Abend gegen 22:28 habe ich mit ein paar Freuden 7 leuchtende Punkte gesehen .. es war plötzlich im dreieckvormat .. es kamen rote strahlen und paar min später 8 Weise blitze .. nach 10 min war alles vorbei …

  11. Hallo Zusammen, wir haben am 17.09.2017 um 22:00 auf Teneriffa eine ganz ähnliche Beobachtung gemacht. Am Himmel sind plötzlich drei helle Punkte in Dreiecksformation aufgetaucht. Diese flogen in nördliche Richtung. Gefolgt von einer großen Ansammlung weiterer Punkte. Alle flogen in gleicher Richtung und Geschwindigkeit. Diese Punkte waren deutlich größer als Sterne -waren keine Flugzeuge – aber in etwa so schnell. Die Punkte flogen in Grüppchen und in Summe waren es ca 70-100 Stück. Sie verschwanden. Ach ca 1Minute am Nordhorizont. Weiß jemand, was das gewesen sein könnte? Auffällig war die Gleichförmigkeit fast wie ein fliegendes Sternenbuld.

  12. EinE ähnliche Beobachtung habe ich im Juli 2013 gemacht.
    Ich saß auf meinen Balkon und sah zwei Punkte aufeinander hinzu bewegen. Nach einer halben Stunde spielte der ganze Himmel verrückt, Sterne die sich bewegten wie als würde sie einer vermischen!Es war bereits nach 23 Uhr und ich musste zeitig wieder raus…
    Aber ich blieb wie angewurzelt sitzen und konnte das Spektakel die ganze Nacht beobachten. Ich bekam es mit der Angst zu tun.
    Meine Recherchen blieben erfolglos , erst jetzt lese ich immer mal etwas, Das andere etwas ähnliches Beobachteten.

  13. In der Nacht vom 23.9.2017 zum 24.9. um ca 0.30Uhr (Südbayern, Schrobenhausen) konnte ich eine verdammt merkwürdige Sichtung machen.

    Wolkenfreier Himmel, ich hab die Sterne bestaunt und auf einmal bemerke ich eine Bewegung.
    Eine Art Lichtbogen (oder auch sichelförmig), auf jedenfall keine Dreiecksform, bewegt sich von Nordwest nach Südost.
    Zuerst war ich irritiert und dachte, fliegende Sterne? Ne, Flugzeuglichter. War es aber auch nicht.
    In diesem Lichtbogen konnte ich 5 oder 6 Lichtpunkte erkennen, das ganze hatte auch eine Art Lichtschimmer außenrum, daher die deutliche Form und es war deutlich als Schatten vor den Sternen zu sehen.
    Kein Fluggeräusch!! Was noch hinzukommt, dieser Lichtbogen wurde breiter, je länger ich ihn sehen konnte.
    Vom Gefühl her, weit oben, dennoch verdammt groß und nicht langsam!
    Mit zB den Phoenix Lights hatte das nicht wirklich Ähnlichkeit.

  14. Hallo. Ich habe heute auch diese Lichter gesehen. Es waren ca. 70-100 Stück. Sie blinkten alle regelmäßig. Erst waren sie etwas verstreut, dann zogen sie sich zusammen, bildeten einen sichelförmigen Körper und bewegten sich in Richtung Westen weiter. Das ganze passierte in Albufeira an der portugiesischen Algarve gegen 23 Uhr. Was ist das???

  15. HAllo, ich habe mit meinem Mann gestern Nacht 21.10.2017 ca.23:50 von West nach Ost fliegend, mehrere sich schnell bewegende helle Objekte gesehen..ohne Schweif, wir wollte eigendlich Sternschnuppen sehen, sah aus wie eine sich schnell bewegende Sternenkonstilation ohne Geräusche , mehr als 20 Stck. ohne Schweif, wir habe in Richtung Lippstadt geschaut. Was war das ?

  16. Gestern Nacht gegen 23:40 haben wir in Offenburg zu zweit auch mindestens 30 helle weiße Punkte in Formation vorbeifliegen sehen, mein Verstand tat es als leuchtende Luftballons abgetan doch nun bin ich mir ziemlich sicher dass es keine Luftballons sein können!

  17. von Armin Risi , -der Multidimensionale Kosmos – aus der Shrimad Bhavatam (paar tausend Jahre alt):
    ***
    Shalva wünschte sich eine Flugmaschine die weder von den Devas, noch von den Asuras, Menschen, Gandharvas, Uragas oder Rakshasas zerstört werden konnte. Es sollte fähig sein, nach der Willenskraft des Piloten zu fliegen, und es sollte Vrishnis vor Schreck erstarren lassen.
    ,,So sei es“ sagte Shiva und beauftragte Maya Danava .
    Dieser schuf ein Flugzeug aus Metall und übergab es Shalva…
    Das Flugzeug, mit dem Shalva seine Angriffe führte, war so mysteriös, daß man manchmal meinte, es flögen mehrere identische Flugzeuge am Himmel, und manchmal, es sei überhaupt keines vorhanden.

    Manchmal war es sichtbar und dann wieder unsichtbar. So wußten Shalvas Gegner nie genau, wo es war.Manchmal stand es am Boden, im nächsten Moment flog es am Himmel, dann wieder verharrte es kurz auf dem Gipfel eines Berges und tauchte plötzlich aus dem Wasser auf.

    Wie ein wirbelnder Feuerstab (Zickzackkurs) blieb es nie an einem Ort.
    (Shrimad Bhagavatam 10.76.6 – 7.21-22)

  18. Hallo zusammen. Gleiches in Brühl NRW vor ca. einem Jahr. Mehrere helle Punkte, in etwa 8-10. Verteilter, langsamer Flug, aber auch schwebend stillstehend und formationsändernd, dann hochsteigend und anschließend weg (Richtung Orbit/Weltall). Keine Geräusche, kein blinken. Wie Sterne, teils funkelnd. Ich habe beim DLR in Köln angerufen, aber kein durchkommen. Per Mail wurde nur auf’s Formular zur Meldung verwiesen. Für mich definitiv nichts terrestrisches/bekanntes. Himmel klar, kein Gewitter oder ähnliches, Uhrzeit ca. 0.30 Uhr. Greetz, Pete

  19. Ich hatte gestern gegen 23:10 angefangen weiße Punkte am Himmel zu beobachten in Halle.
    Sie tauchten südöstlich und südwestlich von meinem Standpunkt auf, bewegten sich aber nicht von der Stelle, sonder leuchteten immer wieder auf und verschwanden dann auch wieder.
    Gegen 00:05 sah ich sie zum letzten Mal, bevor sie wie Blitze nochmal kurz auf leuchteten und dann verschwanden. Das hat mir schon einen kleinen Schauer über den Rücken gejagt

  20. Seit über einem Jahr beobachte Ich und einige Freunde Nachts fast taeglich Sternenartige Lichter am Himmel die leicht am blinken sind und abwechselnd nach einiger zeit ploetzlich das licht abschalten und von einem anfliegenden licht abgeloest/ersetzt werden. Dabei scheint es sich um unbemannte flugobjekte zu handeln die bad segeberg und umgebung mit kameras komplett ueberwachen. Die verkehrsbehoerden und das datenschutzzentrum geben leider keine vernuenftige auskunft, aber haben mir schriftlich bestaetigt das in der von mir geschaetzen hoehe wohl genehmigungen vorliegen muessen. Letztes jahr konnte ich auch morgens gegen 4.00uhr in wensin gegenueber des golfplatzes ein organges fahrzeug filmen das mehrere flugzeugartige drohnen mit ca 2m fluegel spannweite in kurzen abstaenden mit beleuchtung ueber eine kleine landebahn gestartet wurden und ohne beleuchtung gelandet sind.

  21. Hi leute, gibt es so etwas wie einen satelitten schwarm? Habe mit einer freundin heute den himmel beobachtet ca 11:30 Uhr am 13.05.2018. Wir haben satelitten beobachtet und ich war noch am erklären das es satelitten sind und nicht flugzeuge und es abhängt wie die sonne gerade darauf scheint. Dann nach einer weile satelitten beobachten und immer wieder vereinzelt neue erspähen sahen wir etwas das ich nicht mehr erklären konnte, es sah aus als waren plötzlich viele satelitten da, von der helligkeit wie sterne, sie flogen ziemlich in die selbe richtung und verschwanden wieder, mindestens 30 stück, es ging sogar mehrere sekunden lang und man konnte beobachten wie sich alle gleichmäßig in die selbe richtung bewegt haben, von südost nach nordwest. Ich kann es mir bis jetzt nicht vernünftig erklären was das war. Optisch wirkte es fast als würden die sterne plötzlich alle in eine richtung fliegen, mir wurde kurz etwas durmelig im kopf und ich war mir nicht sicher ob ich das gerade echt sehe, wir haben beide gestutzt ;o es ging bestimmt 20 sekunden lang. Ort Baden-Württemberg bei Stuttgart. Ich würde es als sattelittenschwarm beschreiben… habe aber 0 plan was das gewesen sein könnte.

  22. am 04.05.2018 gegen 22:20 konnten wir in Seppenrade ähnliche Flugobjekte beobachten, von Nordosten in Richtung Südwesten fliegend, gleiche Geschwindigkeit, etwa 20-30 Punkte, leuchtend, lose Formation; unsere Vermutung geht in Richtung Weltraumschrott vor Eintritt in die Erdatmosphäre, die Geschwindigkeit war etwa wie die der ISS, die man ja auch beobachten kann….

    JW

  23. 8.Juli 2018 zwischen 22 und 23:30 fliegende Lichtpunkte aus einer Richtung,einige wurden zwischendurch kurz heller dann komplett weg (lange nachdem sie aufgeleuchtet haben,also kein verglühen) . Ein mal 2 aus entgegengesetzter Richtung aufeinander zu und aneinander vorbeigeflogen. Gegen halb 12 immer mehr (3-4 auf einmal am Himmel) ,1 in ähnlicher Flugbahn ein paar hundert meter/Km hinter dem anderen und auch links daneben sehr weit entfernt eins,wo vorher noch gar keins herkam. Alle Objekte sahen exakt wie Sterne aus,flogen deutlich (!) höher als Flugzeuge und waren ungefähr gleich schnell,manche aber auch viel schneller als andere. Absolut keine Fluggeräusche. Auffällig ist,dass sie alle kerzengerade flogen. Beobachtet in der nähe von Stuttgart.

  24. Wir haben gerade eben (23.15 Uhr) auch das gleiche Phänomen Nähe Stuttgart beobachtet. Quasi aus dem nichts flog ein Schwarm Sterne in einer länglichen Formation durch den Himmel. Etwa 10-15 Sterne. Kein Geräusch, definitv keine Flugzeuge, auch kein Feuerwerk oder so. Creepy!

  25. Wir haben heute mit Freunden gefeiert und auf einmal sahen wir gegen Mitternacht hoch oben am Himmel ca. 10 Lichtpunkte in einer Art Dreiecks Formation fliegen ohne Geräusche. Es waren keine Flugzeuge. Sie waren so hell wie Sterne. Alles im Raum Dresden gesichtet. Klarer Himmel.

  26. Wir haben in der Nacht der Mondfinsternis am 27.07.2018 in Köln auf einem Feld gestanden. Plötzlich sahen wir etwa 100 leuchtende Punkte auf einem Haufen, die näher kamen bzw. heller wurden. Schließlich bewegten sie sich in einer Dreiecksformation, ähnlich wie Vögel, im Uhrzeigersinn über 1/4 des Himmels und blieben dort wie in einer geraden Linie stehen, bevor sie (nach hinten?) verschwanden. Wir dachten auch erst an diese Laternen mit Kerzen, aber in einer so trockenen Zeit würde wahrscheinlich niemand so unvernünftig sein, diese in den Himmel zu schicken. Wir konnten uns diese Erscheinung nicht erklären. Weiß vielleicht jemand, was das war?

  27. hallo, soeben ca. 15-20 fliegende Lichtpunkte von norden richtung süden fliegen sehen. an der spitze ein hellerer punkt. die objekte kamen sich näher und flogen dann wieder weiter auseinander. nach ca. 15 sekunden stillstand für ca. 10 sekunden. dann waren sie weg. wir haben das zu dritt am 18. august in lana/südtirol beobachtet. ist ein komisches gefühl. der himmel ist wolkenbedeckt und man sieht keine anderen sterne.

  28. Nähe Osnabrück um ca. 23Uhr

    Zunächst 7-8 von denen in einer Formation ( Form eines Kreuzes )

    Danach ca. 40-50sek später 30-40 völlig durcheinander in die gleiche Richtung.

    Am Ende ein einzelner etwas schneller als die anderen

    Sah sehr sehr beeindruckend aus…

  29. Habe am 18.8.2018 eine längliche Formation von ca.30 Sternen, auch teilweise seitl. versetzt
    fliegend, gesehen. Sie bewegten sich erst schnurgerade von Süd nach Nord und plötzlich wie auf einer abbiegenden Straße rechtwinklig nach Osten. Ich habe das Schauspiel um etwa 23.15 Uhr bemerkt. Sehr ungewöhnlich, habe kurz im Selbstgespräch “ Was ist DAS“ vor mir hergebrabbelt. Will mich mal bei einer Sternwarte kundig machen.

  30. Habe heute mit der Sternwarte Schkeuditz telefoniert. Dort gingen vom gleichen Datum zwei
    ähnliche Meldungen ein. Eine Sichtung in Störmtal, was sich auf gleicher Höhe in unmittelbarer Nähe befindet.Allerdings war meine Beschreibung, dass die „Sternenformation“ seitlich abbog, am aufschlussreichsten gewesen. Man geht davon aus, dass es sich um einen Schwarm Zugvögel gehandelt hat, welcher in hoher Höhe über dem Kernschatten der Erde flog und somit noch von der Sonne angestrahlt wurde und wie Sterne sichtbar waren. Das leuchtet ein, wenn man bedenkt, dass Zugvögel in Höhen bis zu 10.000 m fliegen können. Ich freue mich auf alle Fälle, das Glück gehabt zu haben, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein und diesem Schauspiel zuzusehen.

  31. Hallo zusammen, ich möchte hiermit mal der Darstellung der Zugvögel in Großer Höhe, welche von der Sonne außerhalb des Erdschattens noch angestrahlt werden widersprechen und möchte hierzu einmal ein paar Fakten aufführen:

    Sonnenuntergang am 18.08.2018 war um 20:27 Uhr  MESZ (diese Angabe zählt für Leipzig in Sachsen). Die Sichtung von Marle fand ca. 23:15 Uhr statt, also ca. 1 1/2 h später und somit eine Zeit in der die volle Nachtdunkelheit bereits erreicht ist, eine Bestrahlung der unteren Atmosphäre, also der Troposphäre, welche die untere Atmosphärenschicht (bis zu 10.000 Meter) darstellt, durch die Sonne ist somit vollständig auszuschließen.
    Die Vermutung in annähender Flughöhe noch Vogel zu erkennen, auch wenn diese von der Sonne angestrahlt werden würden, erscheint mir persönlich ebenfalls  vollständig ausschließbar, da es schon sehr schwer wahrnehmbar ist, ein Flugzeug in dieser Höhe zu erkennen, als Beispiel möchte ich hier mal Kondenzstreifenflieger aufführen, die man wirklich nur im Zusammenhang mit Sonnenreflektion und als viel kleineren Punkt als einen Stern wahrnehmen kann.
    Hinzufügen muss ich noch, dass ich als Stern, die von so vielen (wie auch von mir) als sternartige Punkte beschriebenen Objekte meine, welche man mittlerweile auch auf vielen Fotos hier auf Ufowatch belegbar darstellen kann. Als Beispiel möchte ich hier die ebenfalls am 18.08. 2018 auf Ufowatch veröffentlichte Sichtung von Jürgen H. nennen und möchte hier speziell auch die Sichtungszeit von ca.23:29 Uhr hervorheben, also nur ca. 15min später gegenüber der Sichtung von Marle.
    Hier der Sichtungsbericht:

    https://www.ufowatch.de/sichtung-ueber-overath/

    Ebenfalls möchte ich der Darstellung der Sternwarte Schkeuditz auf Grund der von mir genannten Fakten widersprechen, ob eine solche Aussage überhaupt getroffen wurde, werde ich allerdings versuchen in einem Telefongespräch zu ermitteln, da dies für mich ein grob Irreführendes Verhalten darstellt.

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  32. Hallo Merle

    Ich muss Hobbykosmonaut recht geben.. Wie es scheint hast du was beobachtet was nicht sein darf und man versucht dich mit ausreden abzuspeisen.. Höre bitte nicht darauf hör auf dein Bauchgefühl.. Es sind zur Zeit soviel Sichtungen und ich tendiere eher das es Objekte waren…

    Lg kat

  33. Hallo zusammen!

    Habe heute das gleiche Phänomen entlang der A6 etwa 10km vor der Abfahrt Crailsheim aus Richtung Nürnberg kommend, gesehen.

    Gegen 1 Uhr morgens am 26.8.2018: Etwa 15 -20 helle weiße Lichtpunkte, entlang der Gegenspur der Autobahn leicht zueinander versetzt und entweder stehend oder entgegen meiner Fahrtrichtung bewegend in nicht all zu hoher Höhe. Ganz schön irritierend.

    Heute ist nahezu Vollmond, die Sicht auf den Himmel und die Sterne war ohnehin sehr gut. Diese leuchtenden Punkte waren aber definitiv zu nah um Sterne zu sein.

  34. Hallo,
    um den 17.08.2018 waren wir in Minden. So gegen 24h Úhr rauche ich auf dem Balkon und sehe sternengleiche Lichter schnell in einer sternbildartigen Konstellation, alle in der gleichen Geschwindigkeit kommen. Ich rufe meine Mutter, wecke meine Schwester damit sie gucken kommen und ich nicht alleine mit einen echt unheimlichen Gefühl bin. Es waren ca. 20 Stück, lautlos auf schnurgerader Bahn, sie flogen tiefer und einiges schneller als die ISS, unter dem Verlauf der Milchstraße entlang. Gruselig, wir liefen durch das Haus auf den hinteren Balkon um ihnen nachzugucken. Sie waren so für 3 Minuten sichtbar.
    Was war das bitte ?

  35. Hallo Anja ich komme aus Bünde diese Beobachtung habe ich auch gemacht allerdings habe ich diese Beobachtung in letzter Zeit schon öfter gehabt da ich aus dem Schlafzimmerfenster direkt in den Himmel schauen kann nach meiner Sicht verschwand es nicht nach 3 Minuten ich kann dieses immer etwa ca eine Stunde beobachten die Punkte wandern langsam immer weiter in die Ferne es ist sehr komisch aber genauso wie du und auch wie es andere hier beschrieben haben vor ein paar Tagen tauchte es wieder auf zwischen null Uhr und 1 Uhr dreißig Uhr

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.