verblassender Satellit


Immer wieder sehe ich Lichtpunkte, die gleichmäßig wie Satelliten fliegen und dann langsam verschwinden und nicht mehr auftauchen. Vielleicht weiß hier Jemand was das sein kann? Iridium?

Zuschrift von Marco

Werbung

5 Kommentare

  1. Iridium-Flares gibts wohl nur noch wenige, wegen der neuen Iridium-Generation:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Iridium-Flare

    Anfang 2020 gab es aber noch 30 der alten Satelliten da oben.

    Die Flares sind m.W. vor allem durch ihre Helligkeit aufgefallen, davon schreibst du ja nichts. Evtl. sind es ganz normale Satelliten, die verschwinden, wenn sie nicht mehr von der Sonne angestrahlt werden, bzw. in den Schatten der Erde eintauchen. Würde ich jetzt mal vermuten.

    Solange sich die Lichtpunkte sonst nicht seltsam verhalten, kann man m.E. nicht sagen, ob es ein Satellit ist oder etwas anderes.Report

  2. Seit vielen Tagen bereits, wenn nicht sogar ca. 10 Tagen ist in meiner Region Berlins der Sternenhimmel oftmals von einem milchigen Schleier ( Wasserdunst und Eispartikel in mittlerer und hoher Troposphäre ) bedeckt und es mir erschwert, tief ins All zu spähen oder hinreichend weit zum Ende des Horizonts blicken zu können. Eine Mischung aus Cirrostratus und Altostratus Wolkenschleier verhindert auch, das ich zurzeit rein optisch mit bloßem Auge Satelliten nicht weitgehend verfolgen kann, als wie üblich bei guten Sichtbedingungen. Wie es in Deiner Region ist, das weiß ich natürlich nicht.Report

  3. Hallo Marco.

    Diese Beobachtung mache ich seit Mai 2020 auch immer wieder.
    Letztes Jahr find es an. Ich sass zufällig spät abends am Fenster, beobachtete den Sternenhimmel und dann sah ich den ersten Lichtpunkt/Stern der davon flog.
    Innerhalb von 30 Minuten sah ich sicherlich 7-10 davon.
    Und nein es war nicht die Elon Musk Satelliten. Denn die hatte ich im Mai 2020 auch zufällig über meinem Haus fliegen sehen können. Schön aufgereiht wie eine Perlenkette.
    Die ISS habe ich auch schon gesehen.

    Diese Lichtpunkte, die ich sehe wirken wie Sterne.

    Wenn das alles Satelliten sein sollen. Dann frage ich mich wieso es so wenige Menschen sehen, davon wissen und darüber reden/berichten?
    Denn meistens werde ich für schräg gehalten wenn ich erzähle das ich diese fliegenden Lichtpunkte am Nachthimmel sehe.
    Erklären kann ich es mir aber auch nicht.

    GrüsseReport

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*