Von unbekanntem Licht geblendet


am 28.05.2018 um ca.23:45 Uhr ging ich auf die Terrasse und guckte in den Himmel, der war schwach mit wenigen Schleierwolken bedeckt, sah ich ein Stern, dachte ich, aber dann leuchtete ES auf als wäre ein Schirm aufgespannt worden der das Licht der Sonne reflektiert. Nur Sonne gab es natürlich um diese Uhrzeit nicht. Dann wurde das (Licht) kleiner und verschwand ganz. ES schien über Essen Kupferdreh also westlich von meinem Standort. In dem Bereich meiner Sichtung waren keine Schleierwolken und klar. Satelliten kenne ich, die hab ich schon oft beobachtet, die reflektieren nicht in dem Ausmaß, eine Sternschnuppe war es sicher auch nicht. Hat das zufällig noch jemand beobachtet ?

Zuschrift von Nana

Werbung

1 Kommentar

  1. Hallo Nana,

    es gibt Satelliten, die genau diesen Effekt verursachen, sie leuchten für wenige Sekunden auf. Nennt sich „Iridium-Flare“ und tritt auf, wenn das Sonnenlicht von einem Iridium-Satellit so reflektiert wird, dass du es sehen kannst. Vielleicht hast du gerade den kurzen Zeitraum erwischt, als der Satellit sichtbar wurde und sein Helligkeitsmaximum erreichte.

    Und ja, auch, wenn wir auf dem Boden keine Sonnen mehr sehen, ist sie in der Höhe dennoch sichtbar und kann auch beleuchten 🙂

    Davon abgesehen fliegt dort oben so einiges Menschengemachte herum, wie aussgediente, taumelnde Satelliten oder ausgebrannte Raketenstufen, das unter bestimmten Umständen ebenfalls das Sonnenlicht reflektieren und somit kurz sichtbar werden kann.

    Du kannst unter folgendem Link nachprüfen, ob ein solcher Iridium-Flare für deinen Standort zu besagter Zeit in Frage kam. Bitte den Standort (rechts oben) noch einstellen und zum besagten Datum klicken:

    https://www.heavens-above.com/IridiumFlares.aspx?lat=48.1351&lng=11.582&loc=M%C3%BCnchen&alt=515&tz=CETKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.