ULE (unidentified light effects)


unerklärliche Lichterscheinungen in Krefeld gesehen 19.06.2020 um 00 Uhr 35 in süd-östlicher Richtung. Bei fast geschlossener Wolkendecke ein diffuses Licht (gelblich wie Mond) mit einem Lichtstrahl senkrecht auf Erde gerichtet (Zeugen).Dies war der Anblick, als ich auf den Balkon trat; wie lange davor dieses Phänomen schon existierte, weiß ich nicht. Nach einiger Zeit (vielleicht 1 min) begann das Licht hell zu leuchten und der Lichtkegel nach unten verschwand. Gleichzeitig teilte sich das Licht in viele Lichtpunkte auf, die sich vom Ursprung am Wolkenhimmel konzentrisch und mit gleicher Geschwindigkeit entfernten. Ein Lichtpunkt kam sehr nah rechts an unserem Haus vorbei und verschwand aus unserem Blickfeld hinter dem Haus. Nach einem Augenblick kehrten die Lichtpunkte um ( es war kein Strahl, also Ursprung, für die Lichtpunkte erkennbar) und sie vereinigten sich wieder zu einem gelblichen Punkt mit Lichtstrahl auf die Erde gerichtet an der gleichen Stelle, von der sie sich ursprünglich wegbewegt hatten. Die Lichtpunkte selber waren weiß und hell und wurden beim Näherkommen immer größer. Diese Prozedur wiederholte sich ein zweites mal mit identischer Geschwindigkeit und Richtung der Lichtpunkte. Dieses mal bildeten die Lichtpunkte nach der Rückkehr einen riesigen Kreis, in dem diese Lichtspots statisch verharrten. Nach etwa 1 sec vereinigten sich die Lichtspots zu einem einzigen, der nach einem Moment dunkler werdend verschwand. Es könnte weitere Augenzeugen geben, die zu diesem Zeitpunkt auf der A 57 unterwegs waren.

Zuschrift von Alexander Steffan

Werbung

2 Kommentare

  1. Ein echter Hingucker.
    Die hierfür genutzten Laser Beamer am Medienturm in Düsseldorf haben mich am anderen Ende der Stadt noch geblendet!!

    Das war eindeutig zuviel des Guten.

    MfG JensKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.