UFO über Rheinmünster 80er Jahre


In den 80-er Jahren (1985?) standen 3 UFOs über Stollhofen. Jedes hatte 3 Lichter und sie standen still in der Luft, völlig geräuschlos. Eines stand direkt über unserem Gebäude in der Leiberstunger Straße, eines über dem Dorf und eines am Ende der Landebahn der CFB baden air base. Ich stand fasziniert im Hof und schaute minutenlang nach oben zu den 3 Lichtern. Alles war ruhig, kein Geräusch. Schätze sie standen 50 bis 100m über dem Boden. Dann plötzliche gingen die Lichte aus. Am nächsten Tag wurde in der Ortsrufanlage durchgesagt, dass es keine UFOs gewesen seien, sondern eine Übung der Kanadier mit Wetterballons. Weiß noch jemand davon ?

Zuschrift von Mr.Stringer

Werbung

7 Kommentare

  1. HALLO MITTE DER 80 ZIEGER JSHRE HATTE ICH EINEN TELEPATIDCHEN KONTAKT ENTFANGEN.ICH WOHNTE ZU DER ZEIT IN BRUCHSAL. DIE MEDIEN WAREN DAMALS VOLL MIT EINEM UFO RADIO BERICHTETE DEN GANZEN TAG DAVON.DIE POLIZEI WAR MIT EINEM HELIKOPTER MIT VON DER PARTIE ALS DAS OBJEKT RICHTUMG KARLSRUHE FLOG.DIE GANZE NACHT ÜBER EIRDE UCH MOT DEM SATZ GEWECKT WIER DIND HIER. ICH WUSTE ZUNÄCHST NICHT WER WOER SEIN SOLLE BIS ICH AM MORGEN DIE NACHRICHTEN HÖRTE DS
    WSR MIR KLAR WER WOER WAR.DER ZUGEHÖRIEGE TREHT STEHT JIER AUCH IRENDWO UNTER BRUCHSAL MITTE DER ACHTZIEGER JAHRE. BRUCHDAL IST FÜR ALIENS SCHON DESHALB INTERESANT WEIL GANZ IN DER NÄHE DER ATOMMAILÖER PHILIPSBURG LIEGT. LG JÜRGENReport

  2. Danke für den Bericht. Das ist wirklich interessant. Welche Uhrzeit war das, bzw. war es hell? Konnte man die Objekte erkennen oder nur die Lichter?

    Wenn die sich zu Durchsagen genötigt sahen, haben es sicher noch mehr Leute gesehen, vielleicht ist es sogar aktenkundig.Report

  3. HALLO MAN KONNTE NUR DIE LICHTER SEHEN.
    DIE SICHTUNG KAMM IM RADIO IM TV SOWIE DEN PRINT MEDIEN SUCH MIS ES EINE POLIZEI AKTE DARÜBER GEBEN WEGEN DEM HUBSCHRSUBER EINSATZ.WIE GESAGT DAS WSR MITTE DER ACHTUOEGER JAHRE.GRUSS JÜRGENReport

  4. An Andudu: Inzwischen konnte ich das Datum ziemlich genau einkreisen. Es war der 28. oder 29. März 1989. Ich war damals am Abend bei meiner Mutter und meiner Schwester. Ich denke es war ca 21 – 22 Uhr abends. Plötzlich war der Hof hell erleuchtet und wir dachten es sei ein Auto in den Hof gefahren. ich ging hinaus und sah dass das Licht von oben kam. 3 sehr helle Lichter, wie Flutlichter im Station. Es war alles still, nicht das kleinste Geräusch. Dann sah ich, dass über dem Dorf das gleiche war und weiter oben in Richtung Kanadischer Airbase nochmal. Wir beobachteten das minutenlang. Dann ganz plötzlich gingen alle Lichter aus. Das Ereignis muss von mehreren Leuten gesehen worden sein, da es am nächsten Tag eine Bekanntmachung durch das Bürgermeisteramt gab: Es seien keine UFOs gewesen, sondern Wetterballons oder so was von den Kanadiern.Report

  5. Hallo ein Alter Rentner Anwohner m Badesee erzählte mir eine Geschichte über ein UFO nahe Bruchsal Er sah ein UFO am See sehr Tief Schwebend am See Stehen als seine Bekannte Abends am See vorbei zu ihm Fuhr Blieb das Auto nähe am See einfach Stehen und ging aus, Erst als das UFO weg Flog konnte die Bekannte mit dem Auto wieder weiter Fahren .Ich hatte mit dem Rentner auf ein Weinfest gesprochen und er sagte mir er hatte die Ufo Geschichte lange Geheim Gehalten wegen Spot von den anderen Leuten nix Erzählt ,.Vielleicht hatte das UFO am See Wasser Getankt ???
    Gruß UFO Jäger DieterReport

  6. Danke Mr. Stringer, klingt wirklich eindrucksvoll.

    Man kann natürlich nicht ausschließen, dass das Militär Ballons mit Beleuchtungsanlage oder sowas genutzt oder getestet hat. Würde mich aber wundern, vor allem, wenn die das im Zivilbereich und ohne Vorankündigung tun.

    1989 war sowieso ein markantes Jahr, denn da begann die belgische Ufo-Welle, mit m.W. überwiegend dreieckigen Ufos (drei Lichter deuten genau darauf hin).Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*