UFO über Potsdam?


Ich versuche heute nochmal wenigstens ein Objekt hier reinzustellen. Es lässt mir einfach keine Ruhe. Das Foto wurde in Potsdam Ortsteil Drewitz mit einem Motorola g4 bereits am 29. Oktober 2019 um 17:26 gemacht, das Objekt flog zuerst langsam und blieb dann regungslos mehrere Minuten lautlos am Himmel stehen. Nach dem mein neunjähriger Sohn und ich es faziniert beobachteten flog es plötzlich mit einer enormen Beschleunigung steil in den Himmel und verschwand, ich muss dazu sagen, das ich lange Zeit beim Militär war und daher den Unterschied zwischen Sternen, Planeten und Flugzeugen, Helikoptern oder Drohnen kenne, ich habe so etwas zuvor noch nicht gesehen. Ich wollte es auch nicht veröffentlichen, da man schnell als Spinner gilt. Aber es beschäftigt mich bis heute sehr, zumal mein Sohn es noch mehrere Male bis zum heutigen Tag gesehen hat. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Aufnahmen gemacht und ähnliches erlebt. Das erste Bild ist das Original, ich habe dann versucht es mal ein bisschen zu vergrößern.

Zuschrift von Thor



Werbung

39 Kommentare

  1. Der heutige Technologiestandard in der militärischen Luft- und Raumfahrt geht weit über herkömmliche Flugzeuge und Hubschrauber mit konventionellen Antrieben hinaus. Manchmal stammen diese Wunderwerke der Technik auch aus einer anderen Welt, weil es im Universum außerhalb unseres Sonnensystems mehrere Milliarden an erdähnlichen und bewohnten Planeten gibt. Aus größerer Entfernung sind Raumschiffe dieser Art in der Regel nur als hell leuchtender Punkt sichtbar. Beim Überflug in geringer Höhe kann man dagegen häufig eine runde oder dreieckige Form erkennen. Die intensive Lichtstrahlung der Objekte ist im Normalfall keine Reflexion und könnte unter Umständen mit einer antriebstechnischen Funktion in Verbindung stehen.Kommentar melden

  2. Wenn das stimmt, was du schreibst, ist das ein ziemlicher Ufo-Klassiker und jedenfalls gut fürs Archiv. Hast du es an eine Ufo-Organisation (Mufon, Igaap, Degufo etc.) gemeldet?

    Gab es evtl. noch andere Zeugen? Hast du es vielleicht auch gefilmt?

    Wenn du dich darüber hinaus für das Phänomen interessierst und für den aktuellen Forschungsstand, dann kann ich dir „Ergebnisse aus 40 Jahren UFO-Forschung“ von Illobrand von Ludwiger empfehlen (von 2015).Kommentar melden

  3. Danke Andudu…ich habe es bisher noch nicht weiter gemeldet, aber ich habe noch ein paar andere Fotos, es gibt auch noch weitere Zeugen, z.B. ein Mitarbeiter von Wachschutz, ich selbst arbeite im Personenschutz. Ich habe momentan wirklich Sorgen, das ich durch diese persönlichen Erfahrungen eher meinen Job verlieren könnte. Darum werde ich vorläufig keine weiteren Bilder veröffentlichen und ich weiß nicht was ich von den hiesigen Organisationen wirklich halten soll, denn ich habe vor einigen Jahren eine ähnliche Beobachtung gemacht und es an Degufo gemeldet, ich habe nicht einmal eine Antwort über den Eingang meiner Meldung erhalten. Wie gesagt, man steht schnell als Spinner da, und ich habe keinen Bock auf Sumpfgas, Kugelblitz und Meteoriten Erklärungen. Ich weiß was ich gesehen habe und was andere mit mir gesehen haben. Trotzdem Danke für deinen Kommentar….es hilft schon ein bisschen wenn man nicht alleine ungewöhnliche Beobachtungen am Himmel macht.Kommentar melden

  4. Hallo Thor, deine Einstellung verstehe ich total…doch was ich nicht verstehe…wenn du selbst beim Militär gewesen bist und alle Objekte unterscheiden konntest…sei es Drohnen, Helikopter usw. Und nichts von denen es lt. Deiner Beobachtung gewesen ist, sende es an die Mufon…die sind vielleicht deiner Meinung. ( ich gehe mal davon aus….lt Kommentar, du hast dir bereits eine Meinung gebildet. Wenn man sonst alles ausschließt?

    Für mich sagen die Fotos nicht viel aus. Könnte für mich auch eine militärische
    Drohne sein oder vieles mehr. Licht ist Licht. Oder es sei, du hast auch das Objekt selbst gesehen. War es viereckig? Dreieckig? Metallisch? Geräuschlos? Usw.

    Vielleicht kannst du ja mehr erzählen…Übrigens, warum sollte man dich hier auslachen? Viele berichten von unbekannten Flugobjekten und das müsste dir ja hier nicht entgangen sein.

    LG TechnoKommentar melden

  5. Hallo Abdudu, wolltest du hier Werbung für Lludwiger, degufo, igaap, machen oder um was geht’s. ? UFO Klassiker Hä? Da hättest du bestimmt den Sichter noch andere Fragen gestellt…natürlich… Fürs Archiv oder so ähnlich.

    Schade, null weitere Fragen, oder ansehen Fotogalerie, da gibt es auch viele Interessante Fotos…

    Egal…muss ich nicht verstehen…Kommentar melden

  6. Hi Techno, danke erstmal für dein Kommentar. Es ist sicher keine mir bekannte militärische Drohne, das Objekt hatte die Form einer umgedrehten Untertasse, auf Grund der Höhe und der Entfernung schätze ich den Durchmesser zwischen 6 und 12 Meter. Das Objekt bewegte sich sehr langsam in Richtung Norden, blieb dann für mehrere Minuten völlig geräuschlos am Himmel „stehen“ und beschleunigte wie ein Geschoss steil nach oben ..es war bereits drei bis vier Sekunden später nicht mehr zu sehen. Dieses Flugverhalten passt nicht zu einer Drohne, das blaue Licht ging kreisförmig im unteren Bereich um das ganze Objekt. Ob es aus Metall war lässt sich nicht sagen. Aber das Licht pulsierte kurz bevor es verschwand. Nach meiner Erfahrung würde ich auch ein geheimes Flugzeug ausschließen, das wird man sicher nicht über stark bewohnten Städten testen. Aber das ist meine persönliche Meinung und kein Fachwissen. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, ob es irdischen Ursprungs ist oder ausserirdischer Herkunft. Leider vergisst man schnell ein Videoclip zu machen, man hat meistens auch keine hochwertige Kamera zur Hand. Ich denke die meisten Menschen sind eher überrascht und versuchen zu verstehen was dort gerade zu sehen ist. Der Großteil der Bevölkerung wird meistens nicht Mal mitbekommen, das etwas Ungewöhnliches am Himmel zu sehen ist, da wir als Menschen nicht ständig in den Himmel schauen, sonder unseren Fokus auf das richten was vor uns ist. Ich habe es mittlerweile bei Mufon gemeldet, bin mal gespannt, was von dort kommt. Euch allen hier eine gute Zeit. Danke an die Betreiber dieser Website, es ist gut das man hier seine Meinung, seine Erlebnisse und Ängste mit anderen teilen kann, das ist leider heute nicht mehr selbstverständlich.Kommentar melden

  7. Hallo, vor einigen Wochen sah ich einen Bericht im Fernsehen, 2018 stellte ein Thüringer ein Hubschrauber vor, fast geräuschlos, denn der hintere Rotor fehlt. Jetzt haben wir 2020. Also 80% leiser. USA stellte einen her der komplett geräuschlos ist, viele können in der Luft stehen bleiben. Sah ich selbst bei der Flugshow hier. Das Militär ist uns zig Jahre voraus, selbst die USA hat deutsche Ingenieure. Getestet wird viel in Deutschland. Die einfachen „Leute“ wissen nichts davon, es sei denn man beschäftigt sich wirklich mit der Technologie und wenn dann erfährt man nur das nötigste. Also warum sollte man einen, entschuldige, der beim Militär war, was von der zukünftigen Technologie erzählen der an außerirdische Wesen glaubt. Den nimmt man dich nicht für ernst. *Sarkasmus* ich hoffe man versteht wovon ich rede. Ich bin sicher Techno tut’s.
    Schwer zu sagen was es war… ich habe selbst schon viel gesehen und erlebt, aber ich weiß jetzt, dass zu 90% der Sichtungen die ich machte, das Militär und die Regierung dahinter steckte. Aber wer glaubt denn mir? Sinnlos… du siehst… man kommt auf keinen Nenner, egal wie man es dreht und wendet.
    Liebe Grüße.Kommentar melden

  8. Hallo Thor, danke für deine neuen Informationen.
    Ich habe mir schon vorher gedacht, dass du deineInfos. tung an die Mufon sendest. Daher mein Text…sende es an die Mufon. Warum ich das geschrieben habe…weil du von vornerein ausgeschlossen hast, was es nicht ist und da kommt mir nur die Mufon im Kopf, da wie ich dir vorher geschrieben habe, dass du sonst alles ausschließt.

    An die Mufon gesendet.. falls diese überhaupt noch Aussagen über Ausseridische Objekte macht….die werden wohl auch langsam vorsichtiger, was diese Organisationen erzählen.

    Nach deinen Erfahrungen, würdest du ein Geheimnis Flugzeug ausschließen, wie auch vorher erwähnt Drohne usw. Weil man sicher nicht über stark bewohnten Städten es testet.

    Das würde ich nicht ausschließen. Übung macht den Meister.

    Es ist halt so, Organisationen dürfen gar nicht über neue Technologie berichten, doch Infos brauchen die, wer weiß ob sich da ein Fremdkörper namens anderes Land einschleicht. Würde ich auch machen, wegen Kontrolle. (Spionage) daher, nicht beim Sichter melden…wenn man keine Argumente hat. Würde ich auch machen…wenn ich das gewisse kühlagregat im Herz habe.

    Sorry muss hier wieder anfangen, kann nicht scrollen. Eine Drohne neu entwickelt, kann auch das was du gesehen hast. Du kennst dich mit so viel aus, geht gar nicht. Du hast keine Erfahrung mit dem Objekten usw. Sorry, es ist nicht Ausseridisches. ..und irgendwie sagt mir mein Gefühl….das weißt du selbst.

    sonst hätte ich nicht vorher gewusst…auf was du hinaus willst. null bauchgefühl…doch versteckte infos

    LG Techno

    Nun gut, die Mufon…ist haltKommentar melden

  9. Ach, Thor hatte vergessen…Fall die Mufon dir erzählt…es handelt sich um Außerirdische Objekte…dann mach dir einen Kopf. ..warum die nicht im scharren zu dir kommen und heimlich die Ufos beobachten…. schließlich hätten diese die ja Ufos frei Haus und müssten nicht über Ausseridische Ufos berichten, in Land schissmich oder so. Sondern würden dir auf die Pelle rücken. Wurden ja auch von deinem Sohn schon öfters gesehen.

    Nun gut, ich weiß ja nicht was dich tatsächlich dazu bewegt hat…hier zu berichten. Doch ist mir irgendwie komisch vorgekommen,

    Egal,Kommentar melden

  10. Mufon erzählt viel wenn der Tag lang ist, ich hab’s selbst erlebt, jeder Idiot, sorry für den Ausdruck, kann Mitglied werden, mit 50 Euro im Monat bist du schon dabei. In Deutschland sind es meistens nur Hobbyufologen, nennen sich Profis, Gründen inoffizielle Gruppen bei Facebook. In Amerika gibt es zum Glück einige die richtig recherchieren, auch viele Möglichkeiten aufzählen. Bei mir wollte ein Team kommen mit all den Geräten, hat sich als Fake herausgestellt. Vorsicht ist geboten. Nicht jeder ist Experte nur weil er einen Beitrag leistet. Hab mich schon Monate damit befasst und einige Fakes entlarvt dort.
    Seither nehme ich die nicht mehr ernst.
    Jetzt können mich viele steinigen, aber ich habe es erlebt.Kommentar melden

  11. Hallo zusammen, die einen behaupten sie werden von der Mufon mit Aussagen wie „Wetterballons, Himmelslaternen“ etc. abgespeist und wollen eigentlich nur „UFO“ hören und die anderen behaupten die Mufon würde behaupten es handel sich um ET. Ja was denn nun?
    Techno, hast Du ein Beispiel bei dem Mufon dem Sichter gesagt hat es handele sich um ET bei dessen Sichtung?
    Darüberhinaus interessiert Mufon vermutlich „neue Technologie“ einfach nicht. Und sie berichten auch nicht darüber, weil sie eigentlich auf der Suche nach einem Beweis für ET sind. Hier werden wieder Vermutungen mit Hörensagen vermischt so dass die Gerüchteküche um Mufon wieder brodelt. Völlig nutzlos eigentlich.Kommentar melden

  12. Ach ja, das irgendwelche Testflüge von neuer oder alter Technologie über bewohntem Gebiet stattfinden kann man wirklich ausschließen, siehe Area51 mitten in der Wüste. Natürlich fliegen die nicht einfach über dein Häuserblock.Kommentar melden

  13. Dein Name ist NICHT Programm! Völlig realitätsfremd triffts wohl eher! Natürlich finden Testflüge aller Art auch über Wohngebieten statt. Oder wie nennst du z.B. das anstehende Manöver? Das Militär hat übrigens vor Monaten die Pressemitteilung gemacht das vermehrt Nachtflüge stattfinden (ohne GPS Orientierung) Ich bin schon der Meinung das „es“ sein muss, kritisierte aber die Art und Weise „wie“! So habe ich selbst am Do zwei Kampfjets beim “ Liebesspiel“ beobachtet. Am helllichten Tag über Wohngebieten.
    Dazu kommen noch die ganzen illegalen Sachen, wie z.B. Gesichtserkennung! Und dann anschließend hingehen und illegal erworbene Daten zu Personen verkaufen. Siehe jüngste Nachrichten!
    Einige Sichter hier haben berichtet das sie fotografiert wurden und sogar von kleinen Kugeln ( Spionagedrohnen), teilweise sogar in ihren Wohnungen verfolgt wurden!!! Das ist die Realität!!! Also hier einzelne Personen „abstempeln“ ist NICHT!!!!
    MFGKommentar melden

  14. Area 51…und Wüste…Bitte bei der Realität bleiben. Wir schreiben hier von Deutschland und Häuserüberflug und nix Wüste oder so.

    die Zeiten mit Area sind vorbei…
    Es geht hier um Objekten, die in Deutschland um die Häuserblock fliegen.
    und deine Argumentation, die Mufon interessiert eventuell die neue Technologie einfach nicht…schon sehr weit hergeholt. Das bedeutet ja, nach deiner Aussage…null Interesse für neue Technologie..wenn es so ist, darf man wohl auch keine Aussagen über Alienraumschiffe machen.

    Wer für eines Interesse hat und für das Andere Augen zu…Sollte keine Ufoforschung betreiben. Da bleibt ja nur…Aliens….oder natürliche Himmelsphänomene zu.

    Sorry….Bitte bei der Realität bleiben. Wir sind hier nicht in der Wüste ala Area 51 oder wünsche dir was Schow.

    Deinen User Namen solltest du ändern…passt nicht.

    Egal, mach mal schön weiter so.Kommentar melden

  15. Sorry, ich meinte….wenn Mufon sich nicht für neue Technologie interessiert, darf man wohl nur…Aussagen für Alienraumschiffe machen oder geben.

    Milchmannrechnung. Das eine geht ohne das Andere nicht…sonst bleibt man nur an den Aliens hängen. Die Zeiten sind vorbei….

    Auch Einige von der Mufon, muss sich an die Realität gewöhnen.Kommentar melden

  16. Scheiße, mich hat auch schon einmal so ein Ding fotografiert.

    Andere wiederum glauben, daß unbekannte Flugobjekt war ausseridisches Herkunft und hat Hallo gesagt.

    Tja, so gehen Meinungen auseinander…man sollte nicht immer das hören was einen erzählt wird von Märchenland oder so ähnlich.

    Egal, jeder wie er es braucht.Kommentar melden

  17. Hallo Techno.
    Ich finde es sogar pflicht sich für neuartiege technologie zu interesieren.
    Wie sonst sollte man sonst in der lage sein das eine vom anderen zu unterscheiden. Also da macht mufon einen riessen fehler. Es gibt objekte die schon rein obtisch überhaupt nicht in unser bild von einem flugkörper passen wenn wir aber nicht den neusten stand der flugtechnik kennen wie soll man da sagen das ein oder andere ist ein alien schiff.
    Man kann es einfach nicht.
    Mufon kann das genau so wenig und deshalb finde ich es auch mehr als gewagt alleine aufgrund von zeugenausagen von einem alien schiff aus zu gehen.
    Das ist ein zwei schneidiges schwert alles nicht so einfach da gebe ich dir vollkommen recht.
    Lg.jürgenKommentar melden

  18. Hallo Zusammen.
    Wer wie ich es tue A sagt der sollte aber auch B sagen können.
    Wie kann ich bei meiner sichtung behaupten das es ein alien schiff ist aber zugleich auch viele sichtungen in frage stellen.
    Nun da gehöhren unter den bereits bekannten äusserlichkeiten sicherlich noch andere dinge mit hinzu. Zum beispiel die flugeigenschaft. Innerhalb von sekunden vom himmel und bis auf ca.8-10 meter auf bodennähe. Beim runterflug dermassen in die vertikale das ein mensch ohne dabei schaden zu nehmen das nicht schafft.
    Ausser dem sich drehenden ring keinerlei antrieb zu erkennen geschweige zu hören. Ich habe schon viele flugzeuge gesehen in meinem leben doch das ich mich danach für 15jahre nicht mehr erinnern kann das kenne ich so in dieser form nicht. Nein leute das kann man drehen wie immer man will es ist und war ein flugkörper nicht von dieser unserer welt oder nicht in dieser unseren zeit.
    Und das ist fakt dafür stehe ich mit meinem namen.
    ..jürgenKommentar melden

  19. Hallo, ich dachte ihr redet von „neuer Technologie“. Irgendwas total neues und ultra geheimes. So wie es z.B. die Blackbird in den 70er/80er Jahren war. Irgendwelche Kampfjets und Nachtflüge finde ich jetzt nicht so spektakulär als dass man darüber berichten müsste? Die Jets donnern hier ständig durchs Sauerland. Früher sogar im Tiefflug.

    Jürgen, bei dir muss man halt noch die Möglichkeit offen lassen dass es nur ein Traum war. Du bist doch eingeschlafen auf der Bank Nachts, oder? Und konntest dich überhaupt erst 10 ? Jahre danach an deine Sichtung erinnern. Von Traum bis falscher Erinnerung bleiben da viele Erklärungsmöglichkeiten.Kommentar melden

  20. Wer hat den jehmals davon gesprochen das ich eingeschlafen wäre. Im gesammten forum ist darüber nie die rede gewehsen und auch nichts davon bekannt.
    Ich finde das geradezu lustig wenn jehmand versucht meine sichtung als traum abzustempeln darüber kann ich echt nur lachen, ich habe ja schon vieles gehört aber schlafen
    Nein mit absoluter sicherheit nicht. Es gibt unzähliege fälle bei denen unmittelbar nach der sichtung eine amnesie statfindet haben deiner meinung nach all diese leute geschlafen. Nein so einfach ist das nicht abstemppeln mit schlaffen das klappt leider nicht.
    Aber dennoch vielen dank ein versuch war es auf jeden fall währt.
    Mit freundlichem gruss an alle Euer Jürgen.Kommentar melden

  21. Hallo Jürgen, einfach ignorieren wer deine Lebensgeschichte nicht kennt und etwas von sich gibt…der will nur Provokation oder von Themen ablenken. Genau wie Du, muss ich Lernen, einige klingelktöne, einfach zu ignorieren.

    Lass ihn, er soll selbst mit sich kommunizieren.Kommentar melden

  22. Wenn man nicht weiter weis dann kommt der sandmänchen spruch.
    Ich wünschte es wäre ein traum gewehsen doch dem ist leider nicht so. Und so wurde die WARHEIT zu einem traum einem ALPTRAUM welcher seit über fünfundzwanzieg jahren anhält.
    Eigentlich wollte ich über dieses thema nicht mehr schreiben den ich weis was ich gesehen und erlebt habe und wenn der ein oder andere dies als traum abtuen möchte gut seine sache ich stehe auf jeden fall mit meinem namen dafür für das was ich sah und das was ich erlebt habe. Sind die Radar spezialiesten die navi piloten die tausende von sichtern weltweit auch alles nur träumer? Ist Felix ein träumer ich frage mich wer hier träumt. Aber gut sicherlich habe ich es nicht nötieg mich für etwas real erlebtes zu rechtvertiegen ich wüsste nicht warum.
    Mit vorzüglichster hochachtung Jürgen Vobiller .Kommentar melden

  23. Hallo Techno.
    Hab recht herzlichen dank für deine worte.Natürlich hast du vollkommen recht mit dem was du schreibst ich weis, das ist ungefähr so wie wenn ich rechenschaft ablegen müsste für das das die erde ein planet ist , ist es nun mal was kann ich dafür. Und genauso entspricht alles der realität was ich gesehen und was ich erlebt habe das bezieht sich nicht nur auf die sichtung alleine sondern auf alles was ich erlebt habe wäre dies nicht der fall so würde ich mir nicht seit drei jahren in diesem forum die finger wund tippen. Es wird immer menschen geben die alles in frage stellen das ist mir klar und damit muss man leben.Ich weis da ich ein sogenantes naherlebnies hatte kann man natührlich nicht mit dem venus spruch kommen da muss das sandmänchen seinen kopf dafür herhalten doch wie bereitz geschrieben mit einem derartiegen spruch macht man es sich zu einfach als ob ich rauchend über meine zukunft nachdenkend auf einer bank schlafen würde, selbst wenn ich es wollte so könnte ich es nicht.
    Nein so einfach ist es leider nicht wäre sogar froh darüber wenn man das erlebte einfach so abtuen könnte da dies jedoch nicht so ist kann ich mit dem erlebten nur an die öffentlichkeit gehen und öffentlichkeit ruft automatisch auch personen hervor wie in diesem fall.
    Sei recht herzlichst gegrüsst Jürgen.Kommentar melden

  24. @Thor Thorson

    Ich würde auch nicht mit Klarnamen an die Öffentlichkeit gehen, dafür sind die Leute in Deutschland noch zu ignorant. Du kannst auch hier unter Alias publizieren, ich habe meinen richtigen Namen auch nicht angegeben.

    Die UFO-Gesellschaften sollten eigentlich verschwiegen sein. Dass keine Rückmeldung von Degufo kam, kann triviale Ursachen haben (im Spam-Ordner gelandet, übersehen etc.) oder schlicht an Überarbeitung liegen, das sind m.W. ja alles Ehrenamtliche. Interessant ist die Kombination aus Bild und Zeugen, auch dass du ein guter Beobachter bist und dich artikulieren kannst (bei manchen Leuten hier, könnte man annehmen, die haben die Grundschule noch nicht hinter sich).Kommentar melden

  25. @Techno

    Ich habe überlegt, ob ich dir überhaupt antworte, du kommst mir ziemlich wirr vor. Aber um deine Fragen nicht unbeantwortet zu lassen:

    1) alles Wesentliche zu dem Fall wurde erzählt, mir fallen da spontan keine Fragen ein, schon gar nicht welche, die die Sache erklärbar machen würden

    2) das Illobrand-Buch (ein Buch, so mit Buchstaben drin und so, würde dir sicher auch gut tun…) habe ich empfohlen, weil es einen aktuellen Abriss der Ufo-Forschung gibt, Illobrand eine Institution bei dem Thema ist (Mufon-Ces-Gründer usw.) und weil Thor die Sache noch immer „beschäftigte“

    3) ein Klassiker ist der Fall, wegen der hohen vertikalen Beschleunigung und weil es lautlos in der Luft stand, das schließt Ballons ebenso sicher aus wie Flugzeuge und Hubschrauber, solche und ähnliche Beobachtungen sind daher besonders nützlich und werden gern angeführt, weil kaum anders zu erklären

    4) ist es nützlich, solche Fälle in einem Ufo-Archiv zu haben, manchmal melden sich noch Jahre später irgendwelche ZeugenKommentar melden

  26. @Cosmo

    „Hab mich schon Monate damit befasst und einige Fakes entlarvt dort.
    Seither nehme ich die nicht mehr ernst.“

    Welche „Fakes“ hast du denn schon so entlarvt?

    Ich weiß zwar nicht, wie Mufon-Ces nach dem Abtritt von Illobrand aufgestellt ist (er ist ausgetreten und hat IGAPP gegründet), aber erstens kannst du dort erstmal nur deine Beitrittsabsicht kundtun und zweitens kostet es nicht 50, sondern 80 Euro:
    https://www.mufon-dsr.com/mitglied-werden/

    Früher nahmen die nur Akademiker auf, mittlerweile wohl auch andere. Keine andere Organisation dürfte eine derartige Datenbank haben und derartige Möglichkeiten, Daten zu überprüfen. Da das im Zweifelsfall ziemlich komplex werden kann, zweifele ich einfach mal deine obige Aussage an. Selbstverständlich unterlaufen auch denen mal Fehler und selbstverständlich liegt der Fokus auf besonders gut belegten und besonders sonderbaren Fällen. Schlicht, weil mehr ehrenamtlich einfach nicht zu leisten ist.

    „Hobbyufologen“ sind sie übrigens alle, denn wer bezahlt schon für die Erforschung?Kommentar melden

  27. Andudu.
    Ist dir eigentlich langweilig oder was.
    Seit jahren bist du ständieg dabei leute zu provozieren wechselst dabei fleisig deinen namen. Ich finde es schon sehr bedenklich wenn man krankhaft ja KRANKHAFT versucht menschen seine meinung auf zu zwiengen den der witz ist das du überhaupt keine hast. Du laberst und stänkerst nur so herum ohne sinn. Nur weil es deiner meinung nach keine auserirdischen flugobjekte gibt versuchst du krankhaft den leuten etwas zu erklähren das du selbst überhaupt nicht erklähren kannst. Also wenn dein verhalten nicht total angehoben ist dann weis ich auch nicht.Aleine diese namens wechselerei zeigt mir das du eine sehr sehr gespaltene persönlichkeit hast. Jeder kann natührlich unter pseudo seine sichtung eingeben wenn aber jehmand ständieg seinen namen wechselt um kritiek zu üben spättestens dann hat er ein problem.Kommentar melden

  28. Hallo Abdudu, hättest dir nicht überlegen müssen, ob du mir schreibst. Hätte genauso darauf verzichten können. Ich bin in deinem Gedanken wie du schreibst, doch äh Wirr…daher verstehe ich jetzt deine Interesse nicht es doch zu tun. Danke für den Tipp, wusste bis heute noch gar Nicht, das in Büchern Buchstaben sind. Nun gut, ich bin auch kein Akademiker ich hoffe du verzeihst.

    ein Klassiker ist der Fall bei dem gesichteten unbekannten Flugobjekt, nur wegen der hohen vertikalen Beschleunigung und weil es lautlos in der Luft stand und Beobachtungen sind daher besonders nützlich und werden gern angeführt, weil kaum anders zu erklären.
    Schön…betone das kaum…also gibt es wohl doch noch was:-)

    Nun gut, nützlich für das Archiv…falls sich mal nach Jahren ein Zeuge meldet, und so gingen Jahre ins Land und Viele die lesen konnten, vertrieben sich die Zeit mit Ufobüchern.

    Sag mal, du scheinst ja Realitätsfremd zu sein. Es gibt schon Einige Sichtungen mit Objekten und solch dubiosen Flugmanövern und da braucht man auch kein Buch zu. Im übrigen interessieren mich mehr die heutigen Sichter und keine Bücher, nun gut, vielleicht liegt es auch daran, das ich nicht lesen kann. Und mich mit der neusten Technologie nicht ganz so gut auskenne. Doch ich traue den Menschen solche dinger zu bauen zu…die haben sicherlich nicht Jahrzehnte geschlafen oder sind wie ich des Lesens nicht mächtig geschweige wirr.

    Gibt es für Thirts auch Rabatt. 50 Euro habe ich nicht

    Im Auftrag der Schreiber mit Akademischen Titel …Kommentar melden

  29. @Techno und Jürgen,lasst euch nicht provozieren. Denn das ist doch auch augenscheinlich das Ansinnen von ,ja wie spricht man dich eigentlich an „realität….“ oder „Andudu“ oder doch „Digital “ ??!
    Es sollte doch jeder bei seiner eigens erlebten Sache bleiben dürfen, sie uns mitzuteilen ist was,daraus kann jeder das machen/Schlüsse ziehen, die er selber will. Dieses alberne „In Misskredit bringen“ ,das ist der Sache wenig dienlich. Meine Meinung!Kommentar melden

  30. Hallo Sternengucker.
    Recht herzlichen dank für deine Worte. Zu den von dir bereitz aufgezählten namen könnte man locker noch 20 weiter hinzu fühgen.
    Nein Menschen können mich nicht provozieren aber dennoch finde ich das verhalten als studie sehr interesant. Zeigt es doch wie so eine nahbegegnung die psyche eines menschen verändern kann
    Während der eine ich selbst zu 1000 prozent davon überzeugt bin es mit einem beförderungs mittel nicht von dieser welt oder auch zeit zu tun zu haben,versucht der andere alles daran zu setzen das das was er sah nicht sein soll was es sein könnte.
    Ich finde das sehr spannend und interesant.
    Seit jahren verfolge ich nun die aktivitäten dieses herrn.
    Nach dem motto las es bitte alles sein aber nur nicht das was ich vermute.
    Und wenn man sich dennoch realität nennt,und dermassen an dieser realität vorbei schiesst ist es für mich umso interesanter. Für mich selbst ist fackt das was ich sah und das was ich sah ist die REALITÄT.
    Eine realität welche vom verstand her unmöglich erscheinen mag, doch muss man auch dazu sagen das der menschliche verstand sehr eingeschränckt ist. Wir können dinge sehen ohne in der lage zu sein diese richtieg einzuschätzen.
    Hier handelt es sich devenitiv um einen derartiegen fall.
    Mit freundlichem gruss
    JürgenKommentar melden

  31. Hallo Sternengucker, mit dem:
    Es sollte doch jeder bei seiner eigens erlebten Sache bleiben dürfen, sie uns mitzuteilen ist was,daraus kann jeder das machen/Schlüsse ziehen, die er selber will. 《 hast du vollkommen Recht, darum verstehe ich das ganze wischi waschi sowieso nicht. Was ich weiß kann mir niemand nehmen, ich muss hier auch keinen Namen nennen, es genügt dass der jenige kein Unfug mehr auf Facebook treibt in den Namen von Mufon. Alles andere benannte ist schon lange bekannt, Illobrand usw… wozu das alles.
    Jürgen, Techno.
    Manchmal frage ich mich ob hier Bratwürste verkauft werden, weil manche ihren sinnlosen Senf dazugeben müssen und andere noch als wirr bezeichnen müssen. Wenn man aber dann alles liest ergibt es keinen Sinn, hier keinen Namen nennen und dort soll man Namen nennen… ein wenig zuviel… Bratwürste…
    CosmaKommentar melden

  32. Hallo nochmal an Alle, ich wollte eigentlich vermeiden, das sich einige
    ,,die Köpfe einschlagen“ …ich denke man sollte jede Meinung respektieren, auch wenn man selbst eine andere hat. Um das ganze nochmal auf das Foto von mir zu bringen, respektiere ich jeden Erklärungsversuch und jede persönliche Meinung dazu. Wenn ich zu 100 % sicher wäre, was das auf dem Foto ist, hätte ich es hier nicht veröffentlicht. Natürlich kann der eine oder andere glauben was er will, aber bitte bleibt sachlich und höflich untereinander.
    Danke an Alle hier, die ernsthaft versuchen eine Erklärung für alle Beiträge hier auf ufowatch.de zu finden.Kommentar melden

  33. Hallo Thor,

    genau das gleiche Objekt habe ich am 3.3.20 über Mannheim gesehen. Es war länglich, glänzte metallisch in der Sonne und stand mehrere Minuten geräuschlos am Himmel. Mir ist bewusst, dass das Militär Flugobjekte besitzt, die unbekannt sind und teilweise auch außerirdische Technologien aufweisen, aber interessant war, dass es danach von einem Düsenjet observiert und dann verfolgt wurde.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.