UFO über NEA


Am 16.10.2016 Beobachtung in NEA gemacht.
Ca. 21:20 Uhr flog ein Objekt lautlos und schnell (ca. 2-3 so schnell wie ein Linienflugzeug) von Südwest nach Süd am Nachthimmel.
Es flog allerdings horizontal.
Es sah ähnlich aus, wie eine Silvesterrakete, bei der die Explosion ausbleibt, denn plötzlich schien es zu verglühen, verlor schnell an Leuchtkraft und war weg.
Wir sahen es für ca. 3-4 Sekunden fliegen, bevor es verschwand.
Die Form würden wir als längliches Dreieck / Speerspitze bezeichnen. Es sah sogar im Zentrum dunkler aus, als an den Rändern, als wäre die Speerspitze quasi U-förmig / Stromlinienförmig von einem Feuer umhüllt.
War es eine Super-Sternschnuppe??
Ist Weltraumschrott verglüht?

Zuschrift von ArthurPoparther

Werbung

7 Kommentare

  1. Du meinst wohl Neustadt an der Aisch (NEA).
    Wie weit war denn das Objekt ungefähr entfernt als du es gesehen hast?
    Ich bin mir nicht sicher, aber glaube deine Sichtung bestätigen zu können. Bei mir ist es zwar über mich drüber geflogen aber war zu weit weg als das ich all deine Details bestätigen könnte.
    Aber Speerspitzen förmig und mit Feuer umhüllt kann ich bestätigen.
    Und Super-Sternschnuppe trifft es ganz gut, war auch mein erster Gedanke. Bei mir ist das Licht aber nicht ausgegangen. Hab es gesehen bis es über die Dächer hinweg aus meinem Sichtbereich flog.

    Flughhöhe schätze ich auf 2-3km. Weiter weg kanns nicht gewesen sein. Sonst müsste das Teil gewaltig gewesen sein.
    Relativ zur Bildfläche hat das Licht ca 1/4 Mond eingenommen.

    Ich hab es um ca 22 Uhr in Langenenslingen gesehen. Jedoch ist es ziemlich genau Richtung Osten geflogenKommentar melden

  2. Wir haben in der Schweiz (Aargau) am 16.10.2017 um ca. 21:20 einen orangenen Feuerball in Süd – Östlicher Himmelsrichtung gesehen, welcher Zuerst von oben nach unten ca. 2-3 Sekunden hell glühend mit Feuerschweif in die Atmosphäre eingetreten ist.

    Danach hat er gestoppt und war als schwächeres Licht ca. 20 Sekunden in Vertikaler Richtung unterwegs, bevor er verschwunden ist.Kommentar melden

  3. Ich glaube ich habe es auch gesehen in der Nähe von Biberach / Riss. Zumindest passt es von der Zeit her. Jedoch ist es bei mir beim Verglühen in zwei Teile gebrochen und ist dann komplett verglüht und verschwunden. Ich dachte auch an mega Sternschnuppe oder Weltraummüll.Kommentar melden

  4. Ich wohne im Bayerischen Wald. Hab es auch gesehen. Bekam das Antwort von der Polizei:

    Internetauftritt der Bayerischen Polizei;

    Ihre Anfrage per Web-Mail-Kontaktformular vom 17.10.2017

     

     

    Sehr geehrte Frau Schedlbauer,

     

    per Web-Mail-Kontaktformular haben sie sich am 17.10.2017 an das Polizeipräsidium Niederbayern gewandt und eine „verdächtige Himmelserscheinung“ mitgeteilt.

     

    Bezüglich dieses Phänomens kann ich sie beruhigen. Es handelte sich um den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre eines künstlichen Weltraumflugkörpers (Raketenoberstufe) über dem pazifischen Ozean.

     

    Ich hoffe ihnen mit dieser Auskunft geholfen zu haben.

     

     

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

     

    gez.

    Kxxxx Hxxxxx (gekürzt, d. Red.)

    Erster PolizeihauptkommissarKommentar melden

  5. hallo Eileen! anfangs habe ich hier auch mit meinem vollen Namen dazu gestanden, was ich sage und schreibe, so aber, mit vollem Namen, bist im Internet auffindbar, zb, wenn du dich bewirbst, was im Netz so zu finden ist. (macht sich vermtlich nicht gut zu Bewerbungsunterlagen)
    Felix kürzt gerne auf Anfrage deinen Namen nachträglich abKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.