Ufo über Mittelhessen


Am 20.07.2021 wurde aus dem Ostkreis der Wetterau ein Objekt gesichtet, welches eine sehr Hell und schnell pulsierend einem anderem Objekt mit konstantem Licht hinterher flog bzw. auch zeitweise überholte es das andere Objekt flog im Zick-Zack mal links und rechts mit einer von mir beobachteten aussergewöhnlichen Geschwindigkeit. Zeitlweise stoppte dieses Objekt. Konnte es filmen und lief fixiert auf meiner Terasse am Haus entlang und filmte es und machte vorher ausversehen (weil ich vor Aufregung den Videoknopf nicht gefunden hab) erst ein Bild und dann hatte ich es gerade noch geschaft es mit Videoaufnahme einzufagen. Ich hatte eine merkwürdige Starre vor Faszination. Das Flugobjekt flog grosse Wendemanöver, aber kann mir nicht das Wackeln erklären, zumal ich ein A71 von Samsung mit aktiv-eingeschalteten Bildstabilisator verfüge. Ich war wegen eines komischen Tongeräuchs draussen und das weit bevor ich das Objekt aus dem Westen das erste mal gesehen hatte. Desweiteren hatten wir einen kurzzeitigen Leistungsabfall vom Strom , aber da war das Objekt schon lange gesichtet worden und zusätzlich muss hier kurzzeitig was statisch gewesen sein, da sich meine Haare gestellt hatten (gefühlte mind. 1-2 Minuten). Was mein Handy bei Videoaufzeichnungen eigentlich nie machte ist, dass Bild und Ton A-Synchron verlaufen und das ist nur bei dieser Aufnahme passiert. *Leider sind die Dataien zum Hochladen zu groß

Zuschrift von Desa

Werbung

13 Kommentare

  1. Hallo Desa, Danke für deinen Bericht. Kannst du die Dateien vielleicht bei Filedropper hochladen?:
    https://www.filedropper.com

    Das müsste kostenlos und ohne Anmeldung sein und du kannst bis zu 5 GB hochladen. Die stehen dann zwar nicht lange dort, aber wer Interesse hat, kann sie sich runterladen.Report

  2. Noch einige Fragen, danke übrigens, dass du so ausführlich geschrieben und beobachte hast!

    1) Zu welcher Zeit war es etwa, bzw. war es dunkel, dämmrig oder hell?

    2) Wie hörte sich das Geräusch an, welches dich nach draußen lockte und hast du die Quelle davon finden können oder wenigstens die Richtung, aus der das kam?

    3) Woran hast du den Leistungsabfall beim Strom bemerkt?

    4) Wann stellten sich deine Haare auf? Könnte das nicht ein Effekt deiner Aufregung gewesen sein? Betraf es nur die Körperbehaarung oder merkte man es auch an der Kopfbehaarung?

    5) Woran erkennst du, dass bei deinem Video Bild- und Tonspur zeitlich nicht zusammenpassen?

    6) Hat es noch jemand anderes gesehen (oder das Geräusch gehört oder irgendetwas seltsames bemerkt)?

    7) Ist dir sonst noch etwas Ungewöhnliches aufgefallen? Währenddessen oder auch danach?Report

  3. Ein recht interessanter Bericht Deines Erlebnisses des 20.7.21, etwas Ähnliches hab ich letztes Jahr gesehen und hab es bisher nur einen Menschen erzählt, der mich nur verdutzt anguckte und nicht wusste, wie er darauf reagieren sollte und sagte dann gar nichts. Ich entdeckte 2 etwa gleich große Lichter, nur mit unterschiedlichen Richtungen. Die Geschwindigkeit erschien bei beiden ähnlich schnell wie schon oft bei den Starlinks beobachtet, aber als plötzlich, dass eine Licht eine abrupte Richtungsänderung ausübte und einen beschleunigten, verjüngenden, angeschrägten Paralell-Flug zu den anderen Objekt ausübte, bis es dicht an dem anderen Objekt war, beide flogen in einer synchronisierten ähnliche Geschwindigkeit zu meiner Verwunderung. Für 3 Sekunden waren beide Objekte sich recht nahe, jedoch vollzog das Verfolgerobjekt plötzlich einen unnatürliches, schnelles, nicht einmal ca. 2-sekündiges Zickzack Manöver und entschwand in Richtung des zuvor eigentlichen Kurses in den tiefen des Alls oder in eine andere von mir entfernende Richtung. Da Du in Gegensatz zu mir Videomaterial vorweisen kannst, würde ich empfehlen, es entweder auf YouTube hochzuladen und ein Link hier zu setzen, dass entlastet den Server dieser Seite und zumal könntest Du somit das hilfreiche Rohmaterial den interessierten zur genauen Analyse zur Verfügung stellen. Schau doch mal Online welche kostenlosen Video-Hoster es alles gibt. Bestimmt erscheint hier noch ein hilfreicher Link zu dem Thema „Videohoster“ von jemanden. Ich wäre auf jeden Fall dankbar, wenn Du dies ermöglichen könntest.Report

  4. Guten Morgen,
    um ca. 00:42 Uhr war die Aufnahme und es war dunkel (außer die das Terrassenlicht).

    Das Geräusch ähnelte eines Klangs oder rhythmisches brummen oder surren. Richtung war unterschiedlich, aber nicht von oben oder unten. Es könnte aber auch ein Mähdrescher gewesen sein und ich stand vllt. im Schallwinkel bzw. unser Grundstück, aber merkwürdig trotzdem, zumal die Akustik nicht im Gehörgang, sondern sich als nerven belastend im Kopf gehämmert hatte. Ich weiß nicht, was es war. Das Außenlicht und ich vermute auch das Innenlicht flackerte bzw. der Strom muss kurzzeitig weg gewesen sein, aber nicht komplett, weil Uhren von angeschlossen Geräte nicht resettet wurden, aber das flackert nach dem Ereignis häufiger mal kurz abends (Millisekunden).

    Mit den Haaren bin ich mir nicht wirklich sicher. Hatte einen merkwürdigen Luftzug oder als pelziges Gefühl an beiden Unterschenkel gespürt, trotz guter Dämmung im Haus schon gespürt und bin erstmal vor die Tür. Dort bekam ich Gänsehaut und hatte das samt den Härchen auch kurz aufgezeichnet. Da ich relativ kurze Haare hab, war es trotzdem komisch, aber dieses Ereignis fand alles nicht zeitgleich der Sichtung statt.

    Ich kann mich noch erinnern, dass ich definitiv das *häää* schon gesagt hatte, als es wieder so schnell die Position änderte, aber der Kurs war primär (nur mehrmals gewendet) West nach Ost.

    Also ich weiss nicht was dieses Objekt für einen Einfluss auf die Psyche hatte, aber ich habe mindestens 1. Stunde oder länger gebraucht, um mich erstmal zu sammeln. Ich empfand es nicht beängstigend oder ähnlich, aber ich hab sowas noch nie erlebt bzw. kann es noch nicht mal beschreiben, zumal ich auf sowas mal gefasst war… Ich hab das Video mit Shotcut versucht auf zu hellen bzw. ein Zeitraffer eingebaut und die frequenztöne im Colorad. zum Schluss geändert. Weiss nicht ob das ein Artefakt ist bei 02:30 Uhr, dafür kenn ich mich zu wenig aus aber man kann kurzzeitig ein grünes Laserlicht sehen was von dem Objekt ausgeht Richtung Boden, was ich persönlich so nicht wahr nahm mit bloßen Auge.

    Komme aus Ranstadt, dort ist auf das Video entstanden und ein Foto, was komischer weise sehr stabil war

    http://www.filedropper.com/objektjuli212Report

  5. Das ist echt ne gute Aufnahme . Man kann ganz genau sehen wie es im Zickzack fliegt also ist es keinesfalls die iss oder ein Satellit. In stockheim haben wir auch öfter sowas gesehen aber es nie geschafft ein Video zu machen.Report

  6. @Detlef, ja, bei mir funktionierte es, mit Firefox.

    Mit was hast du es probiert?

    Ich habe das Video frameweise angeschaut, eigentlich wollte ich eine Analyse posten, aber ich ringe mit den verdammten Video-Codecs und VirtualDub2, irgendwie bekomme ich kein mp4 zustande, und die dämlichen Browser kommen i.d.R. nicht mit avi zurecht. So ein intransparenter Müll!

    Jedenfalls: sieht man einen Punkt parallel zu einer Dachkante fliegen und dieser macht dann einen ungewöhnlich schnellen Schlenker Richtung Kante und wieder zurück. Kurz vor dem Schlenker blinkt es blau auf, es sieht aus, als würde es seinen Durchmesser dabei verdoppeln.

    Die Audio-Spur scheint tatsächlich verschoben, zumindest ist der überraschende Ausruf schon vor dem Schlenker zu hören. Vielleicht galt er aber auch dem blauen Aufblitzen.

    Und: Desa scheint männlich zu sein, anders als der Name suggeriert.Report

  7. @Andudu
    Konnte es mir jetzt auch ansehen, mit dem iPhone7 iOS 14.6 ging es nicht (k.A. ob der download funktioniert hat, Abspielen jedenfalls geht nicht), mein uralt XP Rechner mit firefox und VLC media Player hat es aufgemacht.
    Dank dir für den Hinweis!Report

  8. Frame zu Frame angeschaut und orientiere mich an der 12ten Holznarbe der weißen Dachunterseiten in Deinem Video. Dort findet in dem nachbearbeiten Video (vergrößert ) bei 2:30 ein grünen Strich den ich auch als Artifakt deklarieren würde. Siehe Bild 01 als vergleich Bild 02 (unbearbeites Video 16te Sekunde) befindet sich zu dem Zeitpunkt kein grüner Strich/Blitz/Strahl beim passieren der 12ten Holznarbe. Auch ein 2tes Objekt konnte ich nicht ausmachen, desweiteren denke ich das die seitweitsbewegeungen der Licherscheinung (vermutlich Satellit) den ausrichten / bewegungenen des Handy´s geschuldet sind, weil die Bewegung d. Lichterscheinung sich nur vor/zurück/seitweits bewegt, wenn Du währendessen das Handy bewegt hattest. Ich würde Dir empfehlen ein Stativ zu benutzen bei weiteren Video`s hat den Vorteil weniger Fraktale und die AI des Handy`s muss weniger Bilder berechnen und Du hast ein flüssigeres und besseres Ergebnis bei deinen zukünftigen Video`s. Die Ai deines Handy´s macht sozusagen ungewollt täuschende Videoeffekte, sowohl beim bewegen der Kamera durch Bildstabilisator, als auch beim Autofokus entstehen seltsame verwischte bis staubartige, coronaartige Wischeffekte/Schliereffekte am Äußeren der hellen Stellen des Objektes. Die Handykamera ist recht gut, jedoch habe ich den vielen Test`s zu dem Handy gelesen, dass es bei dunklem / dämmrigen Lichtverhätnissen in den Details leider keine guten Ergebnisse erzielt, bedingt durch die Ai (software) und keinen Objektiv stößt dieses Handy an die Grenzen des möglichen und verursacht durch Bildstabilation und Autofokus wie gesagt visuell effects. Am besten ohne diese Extras aufnehmen und in der Videobearbeitung vergrößern und Ausschnitte auswählen oder in Zukunft bestenfalls lieber ein Kamera mit optischen Zoom zur Hand nehmen.
    Deine Region Wetterau hat nebst den Braunkohlevorkommen auch einige Erzreiche Adern in den Böden, wenn nun auch andere Elemente wie Kupfer, Quarzsand dort vorkommen sollten, kann Deine Gegend durchaus bedingt durch Hochleitungen / Elektromasten, sowie energetischen Wettereinflüsse, als auch bedingt durch Bodenfeuchtigkeit m.E. zu einer erhöhten Elektrosensibilität gegenüber Geräten und kann Einfluss/ Entität auf so ziemlich alles haben, wenn nicht sogar Min Min Lichter und Kugelblitze zum Vorschein bringen. Berichten zu Folge über Elektrosensiblität (von Mensch zu Mensch unterschiedlich wahrgenommen, wie diejenigen, die es an sich gar nicht wahrnehmen ) gibt es auch zu Deiner Region und sind im Internet abrufbar und zudem wie so oft, als kleine unbedeutend bis lächerlich gemachte Artikeln über Elektrosensiblität zu finden. Ich selber spüre bei einigen Gewittern einiges an meinem Körper und auch wenn viele Handy´s in meiner sind oder mein Wlan mal ausnahmsweise anschalte.
    Sogern ich Deinen Aussagen glauben schenken würde, aber ich vermute Du hast nur auf das Display geschaut und all das gesehende real geschildert was sich Dir darauf abgebildet hatte.
    *Ob das Analysebild mitgepostet wird zu meinem Beitrag weiß ich nicht, kann sein das ich mir dazu erstmal hier Tips einholen muss od. etwas nachlesen muss wie man dies mitsenden kann.
    Trotzdem schönen Dank für den Post, hätte ja auch mehr dran sein können.
    Desa hört so wissenschaftlich an wie es die ESA suggeriert xDReport

  9. @Detlef

    Ja, Filedropper ist nur für den Download. Youtube würde es zwar streamen, aber die komprimieren immer nochmal, so dass du nicht das unveränderte Original siehst, außerdem muss man sich dafür einloggen (bei Filedropper nicht).Report

  10. Danke für eure positiven Kommentare und bin erstaunt über die Informationen der Bodenbeschaffenheiten und physikalische Möglichkeiten sowas hervor ruft.

    Da ich in Ranstadt wohne mich dem Stormchasing als Hobby mache, bin ich z.B. über die Kugelblitzmöglichkeit gar nicht mal so abwägig. Ich weiss allerdings das zu diesem Zeitpunkt nirgends wo ein Schauer war oder eine Gewittercluster, aber das ein Kugelblitz evtl. auch anders entstehen könnte, wusste ich bis jetzt auch nicht. Es gab mal eine Theorie mit Siliziumboden Beschaffenheit, aber da möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. In Dauermheim müssen letztes Jahr Anwohner beibachtet haben, wie ein Kugelnlitz in ein Wohnhaus einschlug und der Knall war laut berichten ungewöhnlich laut und manche beschrieben Kilometer weiter eine Art Detonation oder Überschallknall. Ich war nicht in der Nähe, aber der Blitz muss auch ein Gebäude oder Dachstuhlbrand ausgelöst haben. Danke für Eure Kommentare!Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*