UFO über Köln


11.März von unserem Wohnzimmer Fenster haben wir einen sehr guten Blick auf den Horizont des Kölner Westens. An diesem Abend, gegen 18.15- ca 18.30 habe ich am Horizont ein Objekt gesehen, welches mindestens 20 m Durchmesser oder mehr hatte ( durch die Entfernung ca 10 km schwer zu schätzen), es sah aus wie eine ovale orange leuchtende Wolke und bewegte sich genau so langsam, Ich beobachtete es mit einem Fernglas mit 80 facher Vergrößerung( welches ich,nach einer anderen Sichtung vor ca 2 Jahren gekauft hatte). Dieses Objekt leuchtete rot rotierend an den äußeren Rändern. Eigentlich hätte ich vermutet, dass es auch noch andere Menschen gesehen hätten, da es ja allein schon wegen der Größe sehr auffällig war. Zur selben Zeit übrigens hatten wir für mindestens 45 min keine Verbindung zum Internet !

Zuschrift von Costa

4 Kommentare

  1. danke für deine meldung
    das mit den „wolkenverstrecken“ beobachte ich auch ab und zu
    hier in duisburg friemersheim. scheint beliebt zu sein, und effektiv obendrein.
    die letze sichtung war eine kleine weisse cumulus die plötzlich auftauchte grösser wurde und sich daraus ein dreieck zeigte, ca 30m seitenlänge und mit struktur am untergrund, beim gedanken ne kamera zu holen, beschleunigte das teil auf unglaubliche geschwindigkeit und verzischte nach westen.
    bei ner vorherigen sichtung auch dieses dreieck, fiel bei uns im viertel der strom aus, ca ne halbe stunde wars dunkel.
    ich kann nur jedem raten seine augen offen und die kamera gezückt zu halten.
    ich persönlich denke, das es bald etwas grosses vor sich geht.
    lg bill

  2. Hallo Bill,hab auch so ein Gefühl das bald was kommt,denke auch manchmal das die was vorbereiten,und ich wundere mich auch darüber das man manche Objekte fotografieren kann oder sogar ein Video davon machen kann,aber bei manche Objekte ist es so das die sich einfach ausblenden sobald man ein Foto machen will..schon komisch,oder?

  3. Hallo Onpriel,

    war das Dreieck das klassische aus der belgischen UFO Welle?
    Diese Objekte hatte ich auch schon mehrfach gesehen, aber bislang ohne eine Wechselwirkung vernommen zu haben. Bei nahsten Sichtung hatte das Dreieck eine Distanz von unter 100 m zu meinem Auto.

    Grüße
    Friedolin

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.