Ufo über Borken/Westfalen


heute Abend sahen meine Frau und ich gegen 22:15 ca 30 bis 40 Flugobjekte. Die Objekte flogen dicht geballt zusammen. Richtung von Nordosten nach Südwesten. Das entspricht etwa aus Osnabrück kommend. Antriebsgeräusche waren nicht zu hören. Die Objekte blinkten weiß, rot und grün. Das Blinken war aber keinesfalls im Takt, wie man es von Flugzeugen kennt. Um die Ansammlung herum flogen anders geartete Objekte, welche in schnellerem Takt weiß-grünlich blinkten. So wie Hütehunde um eine Schafherde. Die Geschwindigkeit ist schwer schätzbar, da man nicht, wie weit sie entfernt waren. Ich vermute aber, dass die Objekte ausserhalb der Erdatmosphäre flogen. Es war eine seltsam gruselige Erscheinung. Mir lief es kalt den Rücken harunter. Flugzeuge oder Drohnen können es definitiv nicht gewesen sein. Die fliegen nicht dichtgeballt in so riesiger Anzahl.

Zuschrift von Bernd

Werbung

7 Kommentare

  1. Mein Papa hat das gestern auch beobachtet über Bad Hersfeld. Er rief mich abends ganz verwundert an an und meinte, er hätte soetwas noch nie gesehen. Er war auch der Meinung, dass das außerhalb der Erdatmosphäre war?Kommentar melden

  2. Guten Tag , Bernd . Das was Du schreibst entspricht ebenfalls voll und ganz meiner Beobachtung. „Google“ Dich mal durchs Internet. Sehr viele Menschen bestätigen unsere Beobachtungen. Und immer wieder stimmen Datum, Uhrzeit, Flugbahn sowie Anzahl und Aussehen der Objekte überein! Ich habe meine Beobachtung der DLR, ESA und NASA mitgeteilt. Auf die Antworten bin ich gespannt. Schöne Grüße. Olaf Ru. aus Braunschweig.Kommentar melden

  3. Hallo zusammen,
    offensichtlich haben wir alle das Gleiche gesehen! Um wieder ruhig schlafen zu können, habe ich mir seit jener Nacht eine Meinung gebildet:
    eine z.B. Hochzeitsgesellschaft hat sich ca. 40 kleine Helium-Ballons mit LED beschafft und gleichzeitig aufsteigen lassen. Das passt zur Geräuschlosigkeit und auch zur Flugrichtung (Meißen, Magdeburg, Braunschweig, Osnabrück, Borken usw.)
    Aber nachdem ich nun heute das Internet weiter studiert habe, kann ich meine Meinung wieder ad acta legen. Warum? Ein Helium-Ballon kann nicht 900 km in einer Stunde zurücklegen. Und dass man auf mehreren Hochzeiten auf diese Idee kommt, schließe ich aus.
    Also, was war es ???
    Erstaunlich, dass sich die Presse nicht meldet

    Bernd

    Anbei Foto mit vermeintlicher Flugroute das sind ca. 900 km

    Meißen: 21:10 Uhr
    Magdeburg 22:20 Uhr
    Braunschweig 22:30
    Osnabrück 21:55 Uhr
    Borken 22:15 Uhr
    Ortenau 01:00 UhrKommentar melden

  4. Was spricht dagegen das es mehr als eine Hochzeit pro Wochenende gibt? Auch andere Anlässe lassen die Ballons gerne aufsteigen. Es gibt sie massenhaft und vor allem rund um Wochendenden zu sehen. Wenn es alles UFOs wären wäre das nicht geheim zu halten.Kommentar melden

  5. Hallo Mara, es gibt Ufos, die sind gar nicht so geheim. Lassen sich absichtlich fotografieren. Deswegen auch diverse Fotos hier. Oder die niedrigen überflüge der Häuser. Es soll schon bewusst gesichtet und berichtet werden. Wer diese jedoch von Nah fotografieren darf und sichten, hat wohl was mit der Sichter-Zielperson zu tun, die es so nah sehen soll und das da manchmal zusätzlich Personen das Objekt auch so nah sichten, müssen die halt in kauf nehmen. Gruß technoKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.