UFO über Autobahn A1 (Schweiz)


Am letzten Dienstag, 22. Februar 2018, fuhren wir (2 Personen) auf der Autobahn A1 von Bern in Richtung Zürich. Kurz vor Oensingen, zwischen 12 und 12.30 Uhr, entdeckte meine Begleitung auf der rechten Seite hoch oben im Himmel einen grauen „Fleck“. Der Himmel war bewölkt. Der Fleck bewegte sich nicht. Wir nahmen die nächste Ausfahrt bei Oensingen und hielten an. Wir konnten das Objekt während weiteren 15 Minuten am Himmel sehen. Es war wie angeleimt, denn es bewegte sich weder seitwärts noch vertikel. Ich konnte es filmen und fotografieren. Leider war das Objekt so weit entfernt, dass es nur als kleiner Punkt sichtbar war. Meine Begleitung, konnte zwei ovale Formen erkennen, die obere Form grösser als die untere. Es war nicht zu erkennen, ob die Objekte miteinander verbunden waren. Sie waren seh nah beieinander. Das Objekt „lag“ schräg in der Luft. Nach 15 Minuten mussten wir leider weiterfahren. Einige Stunden später, auf der Rückreise, zwischen 15:30 Uhr und 16 Uhr entschlossen wir uns durch die Gegend zu fahren, wo wir das Objekt zuvor gesehen hatten. Es war nicht mehr sichtbar. Allerdings war die Wolkendecke dichter und tiefer als zuvor. Wir fuhren kreuz und quer durch die Gegend „unter“ dem Objekt. Es war nicht mehr sichtbar.

Was es war, wissen wir nicht. Es war mit Sicherheit kein Flugzeug, kein Zeppelin, kein Heissluftballon oder eine Drohne. Da ich in der Nähe eines Flughafens wohne kann ich diese Objekte identifizieren. Auch die eigenartige „Unbeweglichkeit“ des Objekts erschien seltsam. Das Objekt war so hoch am Himmel, dass es keine Verwechslung mit einer Strassenlampe oder ähnliches sein konnte.

Zuhause schaute ich mir die Videoaufnahmen nochmals an. Das Objekt ist als sehr kleiner Punkt im Himmel erkennbar.

Das war meine erste Beobachtung eines solchen Phänomens. Glücklicherweise waren wir zu zweit.

Zuschrift von Delph

3 Kommentare

  1. Ich glaube genau das habe ich auch gesehen, ich habe ein Bild gezeichnet . Schaut es euch gerne mal und ich habe es von schräg unten gesehen und konnte detailliert den unteren Teil sehen. Ich füge es euch aber hier mal hinzu .

  2. Ich habe mich im Datum geirrt. Der Dienstag war natürlich der 20. Februar.
    @Nico: Wo ist deine Zeichnung sichtbar?
    Ich füge hier jetzt meine Skizze hinzu.
    Die Filmaufnahmen sind leider nicht sehr aufschlussreich, da man nur einen sehr kleinen grauen Punkt in den Wolken sieht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.