UFO s‘ über Nordhorn


Heute Morgen um 5.30 Uhr am 01.03. 2020 habe ich mindestens 50 Flugobjekte, wie an einer Perlenkette gezogen, über mich fliegen sehen. Nach dem siebten Flugobjekt wollte ich schauen wo die herkommen, weil sie keine blinklichter hatten und auch sonst nicht aussahen wie normale Flugzeuge. Vor allem sind sie komplett geräuschlos geflogen. Als ich also weiter in meinem Garten gegangen bin um zu sehen wie viele noch kommen werden bekam ich die totale Gänsehaut. Denn die kamen von nirgends, die kamen direkt über mir aus dem nichts. Einer nach dem anderen tauchte aus dem nichts auf nur dann flogen sie hintereinander Richtung Osten. Das Ganze dauerte Ca. 12 Minuten und es tauchte alle 6 Sekunden ein neues Flugobjekt auf. Ich habe noch schnell mein Handy geholte um ein Video davon zu machen aber man sieht leider nichts darauf. Als dann keine Flugobjekte mehr kamen, kam nach Ca. einer Minute ein Flugzeug in gleicher Höhe und mit der selben Geschwindigkeiten geflogen und flog den Objekten hinterher. Das Flugzeug konnte ich sofort am normalen Geräusch erkennen. Wie gesagt, die vielen anderen Flugobjekte sind komplett geräuschlos geflogen. Hat vieleicht sonst noch jemand dieses Phänomen beobachtet?
Viele grüße Sven

Zuschrift von Sven S.

Werbung

9 Kommentare

  1. Hallo Sven, auch Du hast die Starlink Satelliten vom Herrn Musk gesehen, Glückwunsch. Die Satelliten reflektieren genau so das Sonnenlicht wie zB. die ISS. Das plötzliche auftauchen erklärt sich einfach dadurch dass die Satelliten vorher im Erdschatten waren und dort scheinbar auch wieder alle in einem Punkt verschwinden.Kommentar melden

  2. Hallo Sven, auch ich denke, dass du Elon Musk’s Starlink Satelliten gesehen hast….siehe auch meine Meldung „Starlink-Satelliten Lkr. DGF-Landau“ hier auf Ufowatch.de. Aber ich gebe dir recht, es sieht schon echt „spooky“ aus, wie sie da über einem regelrecht aus einem Loch herauszufallen scheinen. Tja, der Elon hat’s halt drauf, gell 😉😁
    Grüße von GrisuKommentar melden

  3. Hallo Sven, Glückwunsch…alle 6 Sekunden ein neues Flugobjekte Dauer 12 Minuten. Und nach 12 Minuten, nachdem alles vorbei ist taucht ein Flugzeug in gleicher Höhe auf und flog den Objekten hinterher.

    Die Objekte waren doch gar nicht mehr da. Das Flugzeug tauchte doch erst später auf…in der gleichen Höhe. Und noch schnell das Handy geholt.

    Gut, man könnte jetzt behaupten, man könnte die Höhe gar nicht einschätzen. Doch da liegt der Knackpunkt…ehrlich geschrieben, ich habe das Gefühl, es ist hier eine Märchengeschichte, von Sven, Pit und Grisu. Warum auch immer.
    Könnte natürlich auch alles ganz anders sein…nur meine Meinung. Und so.Kommentar melden

  4. @Techno: Mensch, Techno, bewundernswert, wie du uns alle wieder durchschaust! Aber mal im Ernst: Es hat hier keiner von uns ein Märchen aufgetischt, sondern nur seine Beobachtungen geschildert….und so sieht’s eben aus von hier unten, wenn die Satelliten über uns hinwegfliegen, auch bei der ISS. Ist halt beeindruckend, wenn alle 6 sec.ein neuer auftaucht, weil’s sowas vorher noch nie gab. Und das mit dem Flugzeug, war sicherlich ein Zufall, aber für Sven hatte es halt den Eindruck, dass das Flugzeug den Satelliten hinterherflog. Er hat, wie gesagt, einzig und allein seine Beobachtungen geschildert. Was soll daran märchenhaft sein? GrisuKommentar melden

  5. Hallo Grisu, eigentlich müsste sich hier ja jetzt Sven sich über meinen Kommentar beschweren und nicht du. Schön dass du weisst, was Sven für einen fehlerhaften Eindruck bei seiner Sichtung hatte.

    Und alles Andere ist bei der Sichtung ein Zufall. Und ist halt nur ein Eindruck von Sven.

    Gibt Euch die Hände und schreibt Märchenrunde mit Sven.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.