UFO Nähe Wetzlar


Guten Tag war neulich draußen mit der Frau am spazieren und machten dabei mit dem Handy Panorama Bilder nachdem wir daheim waren und die Bilder auswerten bzw anschauen wollten fiel mir auf einem Panorama Bild etwas sehr ungewöhnliches auf zu der Zeit wo die Bilder aufgenommen wurde, wurde das Objekt weder von meiner Frau noch von mir persönlich gesichtet worden erst daheim auf dem Bildern habe ich das Objekt bemerkt.
Hoffe ihr habt ne Erklärung dazu
Liebe Grüße 🙂

Zuschrift von Unknown


Werbung

7 Kommentare

  1. vogel oder wenn näher zur cam insekt
    hab unzählige solcher bilder, also nix neues.
    man sieht auch deutlich die flügel.
    das problem bei solchen schnappschüssen, man erwischt nur einen bruchteil
    des objekts, mehrere bilder hintereinander wären optimal (oder video)
    wenn menschen fotografiert werden entstehen die obskursten bilder
    viele deuten dann reptoiden oder wer weiss was da hinein.
    einfach mal richtig mit dem fotografieren beschäftigen
    lgKommentar melden

  2. Ist das zweite Foto nur eine Vergrößerung des ersten Fotos, oder handelt es sich um Fotos, die unabhängig von einander gemacht wurden? Und wenn ja, welcher zeitliche Abstand lag dazwischen?Kommentar melden

  3. @georg

    Ne es ist tatsächlich das gleiche Bild nur gezoomt auf das Objekt.

    @onpriel

    Insekt denke ich eher weniger schon allein wegen der Entfernung das Bild wurde von einem Smartphone aufgenommen und das Objekt befand sich geschätzte 2-300M von mir entfernt an Vogel habe ich ebenfalls gedacht aber auch das kam mir komisch vor da das Objekt trotz der Entfernung stolze Größe hat belehrt mich ein besseren wenn ich mit meiner Theorie falsch liege.

    Mit freundlichen GrüßenKommentar melden

  4. endlich mal jemand der kritikfähig ist, sehr selten hier. danke dir.
    ich denke mal, es ist ne taube, die steil nach oben stehenden flügel sind typisch für diese vögel. ich frag mich immer, warum die nicht wie ein stein vom himmel fallen, bei dieser seltsamen flugtechnik, aber sie wissen ja wies geht.
    lgKommentar melden

  5. @unknown

    Du sagst in Deinem Sichtungsbericht: (Zitat) „zu der Zeit wo die Bilder aufgenommen wurde, wurde das Objekt weder von meiner Frau noch von mir persönlich gesichtet worden erst daheim auf dem Bildern habe ich das Objekt bemerkt.“

    Das heißt, das einzige Indiz, was dazu führt, dass Du die Entfernung auf 2-300 m einschätzt (Ich nehme an 200-300m. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege) ist die allein Betrachtung des Fotos selbst.

    Du sagst, das Bild wurde mit einem Smartphone aufgenommen. Smartphone Objektive (Meist Weitwinkel Objektive) haben eine hohe Schärfentiefe und stellen auf einem Foto sowohl nahe als auch ferne Objekte relativ scharf dar.

    Deshalb ist es auf einem Smartphone-Foto nur relativ schwer zu unterscheiden, ob ein kleines Objekt relativ nah an der Kamera oder doch eher ein großes Objekt weiter entfernt dargestellt wird.

    Ohne mich jetzt auf etwas festlegen zu wollen kann man einen Vogel in weiter Ferne oder eben ein Insekt in 1-2m Entfernung nicht ausschließen. Man darf nicht vergessen, dass es sich bei Fotos nur um Momentaufnahmen handelt, und man Vögel oder Insekten in ungewöhnlichen Positionen festhalten kann. Z.B. Vögel in Flugmanövern bei der Jagd, Sturzflügen oder mit nach oben ausgestreckten Flügeln.Kommentar melden

  6. Ich danke euch allen für eure Meinungen und Theorien.

    Schade hätte mich gefreut was ungewöhnliches aufgenommen zu haben 😃

    @georg

    Super Erklärung danke dir dafür 👍🏻 Darauf werde ich nächstes mal achten.

    Liebe GrüßeKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.