UFO Meckenheim


Mi 16.01.2019 ca.22 Uhr hab ich ein großes massives dreieckiges Flugobjekt von weiten sah es erst nach einem Stern aus plötzlich war es weg und nachher flog es dicht über die Häuser. Es war zwar dunkel aber man konnte richtig umrisse erkennen und unter dem Flugobjekt gab es begrenzungslichter rot und blau. Hinten erkannte ich zwei rechteckige grüne Düsen aber es machte keine geräuche. Es war richtig still bzw.ein leises summen… verrückt! Leider konnte ich keine Bilder machen da meine Kamera nicht funktioniert aber ich könnte es aufmalen.

Zuschrift von Letizia

Werbung

5 Kommentare

  1. Hi, welches Meckenheim? Bei Bonn oder das in Rheinland Pfalz?

    Du schreibst, dass deine Kamera nicht funktioniert hat. War das eine vorübergehende Störung oder warst du so aufgeregt, dass du sie nicht bedienen konntest. In welcher Höhe schätzt du, flog das Objekt dicht über die Häuser? Das Pfalz Meckenheim liegt in der Flugschneise zur Ramstein Airbase.

    Herzliche Grüße 🙂Kommentar melden

  2. Namhafte amerikanische Rüstungskonzerne – allen voran die Northrop Grumman Corporation – arbeiten seit Ende des Zweiten Weltkrieges mit Hochdruck an der Entwicklung von Flugzeugen mit Antigravitationsantrieben. Diese Technologie wurde angeblich (möglich ist alles!) von außerirdischen Raumschiffen abgekupfert und im Laufe der Jahre und Jahrzehnte immer weiter perfektioniert. Das dabei angestrebte Ziel der Serienreife ist seit mindestens zehn Jahren erreicht. Die neueste Kreation heißt offiziell TR-3 B – ein riesiges dreieckiges Flugzeug, das völlig unabhängig von Luftströmung und Aerodynamik sowohl innerhalb als auch außerhalb der Erdatmosphäre mit atemberaubender Geschwindigkeit fliegen kann. Offiziell wurde diese Maschine als Fernaufklärer entwickelt, aber wahrscheinlich kann sie auch mit unterschiedlichen innovativen Waffensystemen bestückt werden. Wahrscheinlich sind mit diesem Gerät sogar interplanetare Flugreisen möglich – die technische Entwicklung ist heute schon viel weiter als wir denken. Der Stückpreis für eine TR-3 B soll in Milliardenhöhe liegen – daraus wiederum lassen sich gewisse Rückschlüsse auf die damaligen Entwicklungskosten ziehen. Angesichts der Tatsache, dass die USA – zumindest in Rüstungsangelegen – über unbegrenzte finanzielle Ressourcen verfügen, dürfte aber auch in diesem Fall die Kostenfrage keine allzu große Hürde gewesen sein. Das größte Problem in Hinblick auf eine Großserienfertigung dürfte momentan nur noch die technisch machbare Produktionskapazität sein – aber wie ich unsere amerikanischen „Freunde“ kenne, werden sie auch dafür bald eine intelligente Lösung finden.
    Ein vorläufiger Technologieträger für den Antigravitationsantrieb soll schon vor einigen Jahren die allseits bekannte B-2 gewesen sein, die allerdings (vielleicht zur Tarnung) über zusätzliche konventionelle Strahltriebwerke verfügte.Kommentar melden

  3. Hallo…. Meckenheim bei Bonn.
    Es sind dort Nachts seit Tagen am Himmel ungewöhnlich anzusehen ein Objekt der sehr stark blau rot blinkt in einem grellen weiß. Morgens um sieben ist er noch zu sehen an der selben Stelle doch er ist richtig weiß es sieht aus wie ein Stern. Doch es ist keiner! Und ein anderes Flugobjekt ist es auch nicht da es an der gleichen Stelle bleibt.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.