UFO in Nürnberg


Mein Freund und ich sind auf der Autobahn unterwegs und gegen 20.50 ereignete sich das Schauspiel. Deutlich größer als eine Sternschnuppe und wesentlich langsamer flog etwas über dem Horizont und war dort einige Sekunden sichtbar. Die Farben änderten sich von rot/gelb/grün/blau und dann verpuffte es und verschwand.
Hat jemand das gleiche Sichten können oder hat jemand eine simple Erklärung dafür?

Zuschrift von Esca

Werbung

17 Kommentare

  1. Hallo, ich kann mir denken, daß nur Meteore einer gewissen Helligkeit (ab etwa Feuerkugelhelligkeit) farbig gesehen werden. Alle lichtschwächeren Phänomene bleiben für das Auge farblos oder werden als weißlich oder manchmal als gelblich beschrieben. Aber auch die extrem hellen Boliden werden oft als eher weißlich beschrieben, da scheinbar das Auge überlastet wird. Am prächtigsten und sehr farbenreich leuchten Feuermeteore am Nachthimmel. Diese können nacheinander das gesamte Lichtspektrum zeigen. Farbaufnahmen mit einer Fotokamera oder einem Camcorder zeigen sehr deutlich dynamische Farbveränderungen des Meteors, die jeweils abhängig sind von der Flughöhe und der Erscheinungsform des Meteors. Die sogenannten Feuermeteore sind deshalb so farbenfroh, weil sie einen meist orange leuchtenden Meteorschweif entstehen lassen. Direkt hinter dem Kollisionsplasma, welches im vorderen Bereich des Meteors zu finden ist, kann sich noch ein weiteres Plasmafeld entwickeln. Es ist das sogenannte Verbrennungsplasma, das nicht ganz so hell wie der Kopf des Meteors leuchten kann. Die nach hinten abfließende Plasmaphase kann am Schweifübergang eine weißgelb Farbe bis hin zum Schweifende einen orangen bzw. rotbraunen Farbwechsel zeigen… Letztlich kann man bei manchen Meteoren am Ende einen starken Farbwechsel beobachten. Der Meteor ändert seine Farbe rasch in dunkles Rot oder geht ins weißliche bzw. farblose über. Wenn man zufällig in der Nacht einen Meteoritenfall beobachten würde, bei dem es zum Zerbrechen des Eindringlings kommt, dann sollten, nach einem bolidenartigen Blitz am Ende, mehrere Lichtpunkte im warmen Goldgelb bis rotem Licht, auseinanderstrebend und scheinbar verglühend noch eine gewisse Strecke am Firmament dahinziehen. Dies wäre dann das echte Aufglühen der entstehenden Meteorite, die in jenem Moment eine Schmelzkruste erhalten. Liebe Grüße CosmaKommentar melden

  2. Wesentlich langsamer als eine Sternschnuppe ist vielleicht Weltraumschrott.

    Wie verpuffte es? Verpuffte ist doch verschwand oder wie hast du es gemeint? Du schreibst, erst verpuffte es und dann war es weg. Wie Bist du auf das Phänomen aufmerksam geworden? Was hattest du bei der Sichtung gedacht, als du es gesichtet hast? Die Farben können vieles bedeuten. Gibt auch Ufos, die solche Farben erzeugen. LG TechnoKommentar melden

  3. Ich muss sofort nach Bayern.
    Vielleicht haben sie wieder neue Technologien für uns abgeworfen.
    Quatsch gege ebenfalls von einem Meteoriten aus, welcher beim Eintritt verglühte.
    Warum sollten UFOs in derart grosser Zahl einen Crash hinlegen.
    Absolut unrealistisch. Auch so ein Ami Mist.Kommentar melden

  4. Hallo Esca,
    kannst du bitte genau beschreiben was du mit Farbwechsel meinst, den das ist schon sehr interessant und ein Hinweis auf die Möglichkeit dass es ein UFO war.Ich untersuche die Bilder, eines ist sehr gut und sieht nicht nach einem Meteotiten aus.
    Also wie wechselten die Farben – wie schnelles pulsieren?
    Wie schnell?
    Gingen die Farben ineinander langsam über?
    Wechselten die Farben ständig und schnell?
    Oder war es zuerst die eine Farbe, dann andere Farbe.
    Waren gleichzeitig Farben zu sehen – zB. Links grün-Gelb und rechts Violett-Blau?
    Ich frage weil mir ein Bild vorliegt – Erscheinung sieht aus in der Langzeitbelichtung wie ein Meteor – also lange helle Linie aber ein Foto mit kurzer Belichtungszeit zeigt etwas anderes und eben deine beschriebenen Farben.
    Bitte dringend um Rückmeldung – und danke im Voraus.Kommentar melden

  5. Denkst Du oder weißt Du es auch mal? Was sollen die Sichter mit solchen Kommentaren anfangen?
    Hier wird ziemlich eindeutig von einem Boliden berichtet und Du erzählst einen von sechseckig mit bunten Farben.Kommentar melden

  6. Sorry, ich habe geschrieben ich weiss auch das es sechseckige Objekte gibt, die können auch solche Farbspiele produzieren. Ich habe auch geschrieben es gibt Objekte die können solche Farben erzeugen und ich habe auch geschrieben, wesentlich langsamer als eine Sternschnuppe könnte vielleicht Weltraumschrott sein
    . Was willst du, es wird diskutiert und gefragt ob Jemand eine Erklärung hat.

    Wusste ich nicht, das hier nur eine Meinung bzw. Erklärung Bolide zählt. Und Was ich weiss, habe ich geschrieben und was ich eventuell nicht vermute auch. Es ging diesbezüglich auch um die Farben.

    Steht hier nicht geschrieben, das man mit dem Strom schwimmen soll.
    LG TechnoKommentar melden

  7. Ach Yvi, es gibt jedoch auch rechteckige Objekte, haben vorne unten eine Art lichterkette und die blinkt in schönen bunten Farben hin und her. Das weiß ich und da bin ich nicht die Einzige wurde auch schon von Anderen gesichtet, halt nur ein anderes Objekt.

    so, gehe wieder schwimmen.Kommentar melden

  8. Hallo Techno, was dieses abfällige „Ach, Yvi..“ am Anfang?
    Dann lass uns doch an deinem Wissen teilhaben anstatt hier jeden direkt anzugehen der mal kritisch nachfragt.

    Also, woher weißt Du dass es „rechteckige Objekte mit einer Art Lichterkette, die vorne bunt blinkt“ gibt? Kannst Du das beweisen?
    Ohne Beweis ist es nur eine leere Behauptung, die keinen weiter bringt.
    So kann jeder alles behaupten. Das bringt es nicht.Kommentar melden

  9. Aber ich muss dir Recht geben. Es gibt wirklich rechteckige Objekte mit einer Art Lichterkette in rot vorne. Das Objekt heißt Kitt von Night Rider.
    Spaß muss sein, weißte doch. 😉Kommentar melden

  10. Hallo Yvi, meinst du tatsächlich in bin so naiv und lege Beweise auf den Tisch, nur weil du schreibst, es ist sonst nur eine leere Behauptung von mir.
    Dürfen jetzt hier nur noch Sichtungen bekannt gegeben werden mit beweisen:-) da es sonst ja nur eine Behauptung ist…und keinen weiterbringt.
    Mir haben schon einige Sichtungen auch ohne Beweise weitergebracht, tja, so ist das wenn man Ufo-Sichtungen hatte, kann immer mal ein Ufo dabei sein von dem berichtet wird, was man selbst gesehen hat.

    Und in übrigen, es steht dir doch frei meine Beobachtungen keinen Glauben zu schenken. Ich Berichte nur das was ich gesehen habe, zwinge doch Niemanden dazu mir zu glauben.Kommentar melden

  11. Hallo Yvi, ich meinte es nicht abfällig mit Ach, Yvi. Sondern mir ist noch etwas eingefallen, daher habe ich in Kurzform nochmals nochmals geschrieben Ach, Yvi…(meinte damit, hatte vergessen),es gibt jedoch auch rechteckige Objekte. Das ist manchmal das Problem mit dem schreiben. Da kann man sich manchmal falsch verstehen, da beziehe ich mich auch mit ein.Kommentar melden

  12. Hallo Techno,

    bitte was hat es mit Naivität zu tun wenn man zu seinen Behauptungen auch Beweise liefert? So funktioniert eine ganz normale Diskussion.

    Mich und sicherlich viele andere hier würde ein Foto von einem „rechteckigen Objekt mit Lichterkette vorne“ sehr interessieren! Warum hältst Du uns sowas vor?

    Sorry, dann hatte ich das mit dem „Ach, Yvi“ wohl falsch verstanden.Kommentar melden

  13. Hallo Yvi, das Objekt heisst Kitt, von Night Rider, danke für die Info. Da haben die vor meiner Nase einen Film gedreht und ich als Nebendarsteller, genannt Beobachtungs – Spanner hat nicht mal eine Gage bekommen.

    Sachen gibt’s.:-)Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.