UFO in Namibia


Ich habe heute morgen um ca. 5 Uhr 20/25 16-17 Lichtpunkte gesehen die in eine Richtung in einen fast gleichzeitigen Abstand von Osten nach Westen, danach war alles unter Wolken. Und zwar in Henties Bay in Namibia.

Zuschrift von Erika

Werbung

6 Kommentare

  1. Hallo Carsten, ich stelle mir die Frage…wie kommst du bei 16 Objekten auf Starlink? Es könnte genauso ein Testgebiet von neuen Fluggeräten sein. Und was macht man, damit das ganze nicht auffällt? Um Testflüge zu machen…Ich Sorge vorher permanent etwas vorgeführt wird. Früher nannte man es Spielzeugdrohnen, himmelslaternen, LED Lichter oder Vögelchen mit LED Lichter. Und jetzt Musk oder haste nicht gesehen.
    Und solange ich das Verkaufe und mache, habe ich so lange, das die Leute bei Jedem Licht was sich am Himmel bewegt, auch glauben, das es nur Satelliten sind. Doch ich versuche mit diesen Starlink….von etwas anderes abzulenken, was sich im Luftraum bewegt. Immer eine neue Geschichte. Auch Vögel waren mal dann.

    Ich verstehe einfach nicht, wie du bei 16 Objekten Behaubtungen aufstellst. Nun gut, vielleicht bist du mehr belesen und hast selbst wenig Erfahrungen mit Objekten gemacht. Doch ich selbst, würde nicht behaupten was es ist, sondern einfach nur schreiben, was es aus deinen Erfahrungen sein könnte.

    Trotz allem finde ich einiges was du berichtest sehr interessant. Doch schreibe nicht ..es ist so, wenn man es nicht genau weiss. Sorry, was es ist weiss ich selbst nicht ..doch ich kenne Objekte die in solcher Formation fliegen und da gab es noch nich Starlink.

    LG TechnoKommentar melden

  2. Hallo Carsten, sorry ich meine es jetzt nicht böse…mich würde eher interessieren, was du bei den ganzen Pipapo von Objekten und was dahinter steckt, selbst für Erfahrungen gesammelt hast. Das ist für mich viel wichtiger um alles besser zu verstehen.

    Würde mich freuen, wenn du mal darüber berichtest. Lieben Gruss TechnoKommentar melden

  3. Zu den nüchtern in Kette kann ich nur darauf hinweisen das Elon Musk viele kleine Satelliten in erdnähe ausgesetzt hat um ein flächendeckendes Internet möglich zu machen die Dinger stören durch ihre Helligkeit jetzt sogar die Nasa so das ElonMusk den Auftrag bekam die Erdnahe Seite seiner Satelliten abzudunkeln bzw.einzuschwärzenKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.