Ufo in Köln


Bei der Arbeit als Fahrradkurier sieht man ja so einiges. Aber so etwas habe ich mein ganzes Leben noch nicht gesehen! Ein Objekt, was weit oben zu fliegen schien und abwechselnd rot und grün leuchtete, flog eine ganz komische Flugbahn. Erst hin und her, und dann flog es in eine Richtung weg, bis es hinter einem Haus verschwand. Die Sichtung ereignete sich am 01.03.2018 um ca. 19:10 am Habsburger Ring in der Nähe des Rudolfplatzes in Köln. Ich habe das ganze auch versucht zu filmen, leider ist das Objekt auf der Aufnahme nicht sehr gut zu erkennen. Allerdings sieht man, wie es am Ende deutlich beschleunigt. Da sich das Video hier nicht hochladen lässt, habe ich es auf YouTube geladen. Hier ist der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=HLy-uy0ABhY

Zuschrift von Marius

19 Kommentare

  1. Ich habe sowas ueber England gesehen, als ich es erzaehlte, wurde es natuerlich nicht geglaubt, man wird ja nicht ernst genommen 😉

  2. Hallo,

    bitte steinigt mich nicht. Ich weiß, dass es auf dem Planeten Erde außerirdische Aktivitäten gibt. Jedoch erinnert das Flugverhalten an eine Drohne. Genau die Farben und das Blinken sind gängig, sowie das Flugverhalten auch.

    Ich habe div Modelle hier und das Objekt in dem Video wirkt wie eine.

    Liebe Grüße

  3. ……Ich weiß, dass es auf dem Planeten Erde außerirdische Aktivitäten gibt…… da stimme ich zu…z.BMetoeriteneinschläge. Die Gezeiten auch, wobei ich mir nicht sicher bin ob es Menschen gibt die den Mond zur Erde zählen 🙂

  4. Skepsis ist berechtigt und gut. Jedoch finde ich deinen Sarkasmus schade, weil diese Art des lächerlich machens der Grund ist, weshalb viele nie aussprechen werden, was sie erlebt haben.

  5. @yvonne
    Tanja hat recht, bitte ironische Kommentare sein lassen. Sowas könnte jemand, der hier eine Sichtung einreicht, als unfreundlich empfinden.

    Danke
    Felix, Ufowatch.de

  6. @Felix, es sollte nicht im geringsten Unfreundlich sein noch ins Lächerliche ziehen. Ich habe Mühe damit wenn jemand behauptet zu WISSEN, ohne jemals präzise zu werden und ohne aufzuklären. Es suchen so viele Menschen nach Antworten und wenn jemand schreibt “ ich Weiss…“ dann wäre es nur fair sein Wissen mitzuteilen anstatt immer nur anzudeuten oder? Unter Wissen verstehe ich belegbares, erwiesenes und nicht Spekulation.
    Zum Beitrag selbst: Ich hatte aktuell einen Zwischenstopp in Köln und habe dort auch solch Licht gesehen, der Kellner in der Gaststätte erzählte das Köln trotz Flughafen Nähe immer wieder mal Drohnen zu allen Tages/ Nachtzeiten am Himmel hat. Denke in und um den Grösseren Städten gibt es das mittlerweile sehr häufig.
    Und nun bin ich wieder still und artig und bekämpfe meinen Jetlag, vielleicht lässt dieser mich wirr formulieren 🙂

  7. Hallo Tanja, mich würde auch interessieren welche außerirdischen Aktivitäten es auf unserem Planeten gibt. Bist du die Tanja, die geschrieben hat du kennst dich in der Ufo -Szene aus?
    Falls ja, erzählst du uns trotz allem, was du weist und wir nicht wissen?

    LG
    Oh

  8. Du hast es eindeutig ins Lächerliche gezogen. Der Smiley, am Ende des Kommentars, ist nur ein Beweis dessen.
    Es abzustreiten ist kindisch. Es auf auf den Jetleg zu schieben noch mehr. Verantwortung für Worte zu übernehmen finde ich gut. Fehler machen wir alle.

    Wenn du möchtest lade ich dich einund erzähle dir gerne alles persönlich und im Detail. Jedoch kann ich eines vorab sagen. Ich habe selbst ein Flugobjekt gesehen, welches sich jeglicher offizieller Erklärung entzieht. Das ist nur ein Teil der Geschichte.

    Wo ich lebe, ist es zudem wunderschön und von historischer Bedeutung, da hier in den vielen Höhlen Überreste von 40.000 Jahren Menschheitsgeschichte gefunden wurden. Ebenfalls findet man hier prähistorische Kultstätten.

    Bei der Besichtigung erzähle ich dir alles. Das meine ich ernst.

    Über die Redaktion kannst du meine Mail Adresse haben.

  9. Ihr könnt mich besuchen. Aber das sollte keine Facebook Party LebensformenFreunde.

    Das Angebot steht.

    Was ich von der UFO Forscher Szene weiss, kann ich gerne mitteilen. Die Informationen sind aber Allgemeingut und imInternet ebenso zu recherchieren.
    Ein Forscher aus der Szene ist ein Bekannter von mir. Er ist im regen Kontakt zu internationalen und deutschen Wissenschaftlern.
    Er hält mich auf dem Laufenden.

    Auch halte ich mich selbst auf dem Laufenden.

    Aber ich tue nicht so, als hätte ich den Stein der Weisen in der Hand.

    Ich habe leider auch mehr Fragen, als Antworten. Jedoch gibt es auch Dinge die ich weiß. Auch wenn Wissen ein schwieriger Begriff ist, unter philosophischen Gesichtspunkten.

    ZB weiß ich nicht genau die Beweggründe der Aufenthalte, welche Ziele gewisse Lebensformen verfolgen.

  10. Mein Tel spinnt manchmal.

    Es sollte keine Facebook Party werden, aber ihr könnt mich gerne geimeinschaftlich besuchen.

  11. Im Internet zu recherchieren hat mich auch nicht schlauer gemacht, im Gegenteil hat mich nur abgehalten, der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

    Finde jedoch sehr nett von Dir uns einzuladen und das meine ich Ehrlich.
    Und auch dass du mitgeteilt hast, du hättest auch mehr Fragen als Antworten, es ist leider nicht so rüber gekommen, doch manchmal schreibt man etwas und findet nicht die richtigen Wort. Ist mir auch schon passiert. LG OH

  12. Hallo Tanja, ich bin es nochmals Oh. Du hattest geschrieben, dein Bekannter ist im regen Kontakt mit internationale und deutschen Wissenschaftlern. Hat dir dein Bekannter auch berichtet, dass die getarnten Sterne, wie viele es Berichten, ich sage dazu eher getarnte Planeten, die plötzlich runterkommen viereckig bzw. Andere sagen eher rechteckig sind und aus Metall bestehen und vorher aussehen wie Sterne bzw. Planeten? Falls nicht, hat entweder dein Bekannter keine Ahnung oder verschweigt dir irgendetwas. Keiner aus der Ufo Szene erzählt die Wahrheit auf Youtube und so Unwissend können die doch gar nicht sein, denke ich. Wer seine Taschen füllen kann muss doch auch das Wissen haben. Und noch viel mehr… Lieben Gruss Oh

  13. Es hört sich merkwürdig an, wenn ich in dem Zusammenhang von Wissen rede. Darüber bin ich mir im Klaren. Aber die Fragen dazu sind eindeutig in der Überzahl und somit ist das Wissen auch wieder fast irrelevant.

  14. Also jeder Forscher hat zunächst seine eigene „Niesche“. Das Thema ist zu komplex, um in allen Bereichen gleichermaßen aktiv sein zu können.
    Z.B.Technik, Entführungsfälle, empirische Forschung, Archäologie, aktuelle Untersuchungen etc.

    Mein Bekannter hat ebenso seine Nieschen. Bisher haben wir uns auf div Themen konzentriert, aber nicht auf alles.

    Und du hast völlig Recht, wenn du sagst, dass das Netz nicht die besten Quellen hervorbringen. Daher suche ich nicht mehr viel im Netz, außer aktuelle Fälle.

    Mein Bekannter arbeitet mit sehr vielen Zeugen und Wissenschaftlern persönlich, da er selbst und mit anderen Studien durchführt.

    Viele haben auch einfach Angst vor Verfolgung und behalten Ergebnisse lieber für sich, bzw teilen sie sehr vorsichtig mit.

    Was du genau meinst, weiss ich nicht. Vielleicht ist es mir geläufig, bei einer ausführlicheren Beschreibung.

    Liebe Grüße

  15. Was ich noch anmerken möchte. Mein Bekannter hat sich keinen Ruhm eingefahren und auch kein Geld. Im Gegenteil hat er sehr viel Geld und Zeit in das ganze gesteckt. Nebenbei wird er deshalb sehr in Frage gestellt. Er ist Physiker und hat Psychologie studiert. Per Mail kann ich den Kontakt herausgeben.

    Ich denke nur wenige Forscher kommen zu Ruhm und Ehre. Eher werden auch sie ausgegrenzt. Ohne wahre Passion würden sich das nur wenige antun. Daher denke ich, dass die Kernfrage sich eher auf kommerzielle Journalisten bezieht, die sich als investigativ darstellen,aber doch einen kommerziellen Zweck verfolgen.

    Das sind nicht immer Jäger der X Akten, sondern Menschen die Geld verdienen wollen.
    Meistens kann man die nicht mit den UFO Forschern in einen Pott schmeissen.
    Die Hintergründe sind 2 verschiedene, meistens. Es gibt auch da wahrscheinlich Ausnahmen.

    Liebe Grüße

  16. Hallo Tanja,
    danke für dein ausführlichen Kommentar. Da hast du recht, es gibt sicherlich auch Menschen, die nichts für Ruhm oder ein ein gefülltes Sparkonto machen, sondern auch Menschen helfen wollen und diesbezüglich auch selbst Antworten auf ihre Fragen zu bekommen doch leider gibt es nur Wenige davon.
    Danke nochmals für deinen Hinweis, zwecks E-Mail.
    Doch ich bin zu dem Punkt angekommen, dass ich die Theorie, ich sehe hier alles unterschiedliche Ausserirdische Ufos nicht mehr glaube.

    Für mich fühlt es sich eher an, wie eine perfekt inzenierte Vortäuschung.
    1- Für mich sehen viele der Objekte viel zu echt aus, das bedeutet im
    Umkehrschluss, Kopien aus einem Krieg der Sterne Film.
    so etwas hätten Ausserirdische sicherlich nicht nötig, sich an unseren
    Filmen zu orientieren.
    2-Ausserirdische Ufos, würden sich sicherlich nicht oft vor der Kamera stellen und zeigen was diese so alles können.
    3- Ausserirdische Ufos, würden Einer Person sicherlich nicht so oft
    Besuch abstatten um zu zeigen was es alles für neue Objekte hat und
    und sich seelenruhig aufnehmen lassen während die zeigen was diese für Lichtspiele im Peto haben.
    4-metallische Objekte mit Milchglasfenstern, sehen zwar wie echte Ufos aus, doch bei genaueren überlegen, ist es doch aus einem Film. Hätten die gar nicht nötig, da es ja eher um die Flugeigenschaften geht.
    Auch bei den Tarnungen, was ja für die eher unüblich war, machten die Fehler, sonst hätte ich ja nicht gewusst wie die getarnten Sterne aussehen.
    5- Es gibt Objekte die unterschiedlich im Farbenspiel und Form aussehen, obwohl es die gleichen sind. Das hätten Ausserirdische nicht nötig, ich denke, die brauchten nicht auf finanzielle Mittel zu achten.
    6- Wenn mir Jemand erzählt ich sehe alles Ufos, ist das nach meinen rein menschlichen Verstand ein Ufo zuviel. da ich die nicht mal mehr zählen kann.
    7-Nachdem ich hier wieder vor angefangen habe zu berichten und zwar auf der Plauderecke, halten die Objekte sich nicht mehr an den gewissen Abstand und kommen mir zu Nah und ich habe dann die Befürchtung, die stürzen vielleicht versehentlich ab. Echte Ausserirdische Ufos und deren Insassen würde so etwas sicherlich nicht tun.
    Vielleicht wollte man mich benutzen, damit ich alles Weitergebe was ich weiß, damit immer mehr an Ufos glauben, doch der Plan ging bei denen die es machen wohl nicht ganz auf, warum muss sich Jeder selbst Gedanken machen. Ich bin nicht Allwissend.

    Ich denke trotz allem es gibt Ausserirdische und auch echte Ufos, doch die hier bei mir nicht, es sei den, es hat sich mal ein echtes Ufo mit eingeschlichen, doch was ich hier alles erlebt habe und erlebe, ist ein Deut zu übertrieben und kann nicht echt sein.

    Nach diesem Bericht, werde ich wohl ein paar Tage nicht mehr aus dem Fenster sehen…Doch egal, irgendwann reicht es mir auch.

    Lieben Gruss
    Oh

  17. Ich sehe es eben so. Es gehört zu einer Stategie.

    Jedoch gibt es auch UFOs von anderen Planeten. Trotzdem denke ich eben so, dass sehr viele Sichtungen irdisch sind und wie UFOs wirken sollen.

    Ich verstehe deinen Unmut über dieses Thema sehr gut.

    Danke für die anregende Diskussion.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.