UFO in Hamburg


Wir standen mit ca 6 Leuten nahe der Elbbrücken auf der Veddel. Das war am 8.10.2018. Wir entschieden uns um ca 0.30 die Drohne fliegen zu lassen, die einem unserer Kollegen gehört. Kurz nach dem die Drohne oben war (ca 100m), flog sie geradeaus davon und reagierte auf keine Befehle mehr. Fast zeitgleich fielen uns 3 Lichter geformt wie ein Dreieck am Himmel auf, die schlagartig ihre Flugrichtung änderten und ihre Lichter ineinander kreisförmig zu tauschen schienen. Das Objekt blieb über uns geräuschlos stehen und fing langsam an sich zu bewegen. Von einer Sekunde zur anderen, verschwand es. Die Drohne ließ sich kurz zuvor wieder steuern und flog zurück. Da die Flugbahn der Drohne gespeichert wird, haben wir uns diese hinterher angeschaut und festegestellt, dass sie sich während des Fluges geradeaus um 360 gedreht hat. Das ganze 3mal. Man kann die Drohne von Hand und generell so nicht fliegen, auch wenn man es will, da die Funktion bzw.Steuerung dieser Drohne es so nicht hergibt. Entweder geradeaus oder um die eigene Achse, aber nicht beides zeitgleich! Die einzelnen Lichter des Objektes, waren definitiv größer als ein Flugzeug. Ein Flugzeug in der Höhe, wird als „kleiner blinkender Punkt“ wahrgenommen. Das waren 3 recht große Strahler die nicht blinkten. Wir können uns bis heute nicht erklären was es war, keiner von uns hat bisher so etwas gesehen…

Zuschrift von Dieter

Werbung

2 Kommentare

  1. Da seit ihr ja mutig gewesen, die Drohne in einer Höhe von 100 Metern fliegen zu lassen oder hattet ihr eine Ausnahmegenehmigung? Und ich bin mir nicht sicher, ist da nicht auch Drohnenflugverbot? Seit froh, dass die Euch nicht erwischt haben.:-)

    Schade, ich habe noch nie einen grossen TRB 3 gesehen.

    Gruß TechnoKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.