UFO Formation über Meerbusch Büderich 12. Januar 2021


Gestern abend um ca. 21 Uhr im Bereich Kantstrasse. Erst dachte ich es seien „Sterne“, dann wurde mir klar, dass es Flugobjekte waren. Flugzeuge können es nicht gewesen sein. Es waren ca. 30 Stück in Formation. Flug nicht linear, langsame Bewegung bis Stillstand, zwischendurch über Wolkendecke verschwunden. UFO Formen: Scheiben mit rotem Lichterkranz und andere länglich mit rot-weißen Lichtern über den ganzen Flugkörper verteilt. Eindeutig keine Flugzeuge!! Es war umwerfend. Leider keine Kamera dabei! Galaktische Föderation? Auf den spirituellen Kanälen (englisch-sprachig) ist von einer Verdichtung des Flottenaufkommens die Rede zur Absicherung der Erde während des großen Umbruchs. Ich hatte aber damit ehrlich gesagt nicht gerechnet. War mir selbst lange nicht sicher, ob das, was ich da sehe, das ist was ich glaubte zu sehen! Es war unglaublich. Habe aber mittlerweile keinen Zweifel mehr an Echtheit!

Zuschrift von Bienendemokratin

Werbung

3 Kommentare

  1. Hallo, Danke für den Bericht!

    Wie weit entfernt/hoch schätzt du denn die Objekte ein? Hat sie sonst noch jemand gesehen? Wie verschwanden sie?

    Schwierig zu beurteilen, wenn sie keine ufo-typisch schnellen Bewegungen machten, kann man auch seltsame Drohnen oder solche Himmelslaternen o.ä. natürlich nicht ganz ausschließen.

    Mit „galaktische Förderation“ usw. wäre ich vorsichtig, überhaupt sind spirituelle Quellen immer sehr unsicher, weil man weder weiß, ob das Medium ehrlich ist, noch ob es unbeabsichtigt etwas falsch interpretiert, noch weiß man wer auf „der anderen Seite“ dran ist und was er für eine Absicht hat. Es gab in der Vergangenheit definitiv auch sehr unsinnige Behauptungen über Herkunft und Absichten, selbst bei Direktkontakten (etwa die Behauptung, sie kämen vom Mars)!Report

  2. Hallo Andudu, ob Mars oder Mond, Antarktis oder tief aus dem Ozean oder aus den Bergen, wir Menschen können nicht ausschließen dass sie von diesen Orten nicht kommen. Sie haben die Technologie und die Möglichkeiten dort ihre Basen oder Stützpunkte einzurichten was keine unbelegte Behauptung ist. Ausserdem war Mars früher ein lebendiger Planet dem die Atmosphäre weggebombt wurde. Das haben NASA Forscher herausgefunden. Hinweise auf Nuklearwaffenexplosionen vor tausenden von Jahren gibt es auch auf der Erde.Report

  3. @Waldemar

    Ja, da hast du natürlich Recht, aber wenn man nach der Herkunft fragt, erwartet man normalerweise sowas wie einen Heimatplaneten oder etwas in der Art.

    Gut, auch das ist möglich, wenn man Zeitreisen oder Paralleluniversen als Möglichkeit in Betracht zieht, aber was für einen Nutzen hat die Aussage dann noch für uns?

    Ich müsste jetzt suchen, aber es gab m.W. auch z.B. mediale Vorhersagen die dann nicht eingetreten sind u.ä., oder sich widersprechende (und dennoch glaubhafte) Zeugenaussagen, die z.B. nahelegen, dass da von außen etwas im Gehirn induziert wurde, eine Art Vision, bis hin zu Deckerinnerungen, wie sie ja auch Waltraud Kaliba und Jürgen Trieb schildern (große Rehe mit blauen Augen).

    Ich vermute mittlerweile, dass das Ufo-Phänomen sich aus verschiedenen Ursachen speist und nicht alle Erscheinungen sind offen und aufrichtig zu uns (oder wir scheitern einfach daran, sie richtig zu erfassen). Von daher sollte man immer vorsichtig skeptisch bleiben, vor allem, wenn allzu seltsame Aussagen gemacht werden. Menschen sind ja auch nicht immer ehrlich (vorsichtig ausgedrückt 🙂 ) und wir wissen ja nicht, was die hier wollen.Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*