UFO erhält Lichtsignale


Ich habe, mit einem weiteren Zeugen, ein weiss leuchtendes UFO direkt über mich hinweg fliegen sehen. Ich habe versucht es zu filmen wie es auf mich zufliegt und über mich weg. Es flog komplett lautlos, das ganze Objekt leuchtete hellweiss, an der Seite hatte es etwas was ich als 2 Bullaugen beschreiben würde. Das UFO erhält von der Seite und aus dem dunklen so etwas wie Lichtsignale. Lichtsignale habe ich schon einmal gesehen und auch hier als Sichtung gepostet (16.9.20). Schade das man nur die Lichter sehen kann, eine Spiegelreflex anstelle Handy wäre besser gewesen. Bitte im dunklen schauen.

Zuschrift von Axel

Werbung

19 Kommentare

  1. Nur mal so allgemein: ich habe selber überhaupt nicht an UFOs geglaubt und dachte das ist eher so ein spezielles Hobby für Nina Hagen oder andere etwas gelangweilte. Als Durchschnittsbürger ist auch nicht viel „Ruhm“ zu erwarten wenn man sich mit einer Sichtung outet. Will keiner Wissen, diese Seite ist eine echte Ausnahme. lg axelKommentar melden

  2. Das wird vermutlich die ISS oder ein Satellit sein. Von Bullaugen ist ja mal nichts zu sehen und von irgendwelchen Signalen von der Seite leider auch nicht. Ich denke Du interpretierst hier viel zu viel hinein.
    Die ISS konnte man die letzten Tage fast jeden Abend beobachten. Sieht genau so aus wie dein Video. LGKommentar melden

  3. Hallo Axel.

    Danke für deinen Post. Wo hast du das gefilmt? Und wie „endete“ es? Waren die Lichter dann einfach weg?

    Ich habe jetzt ja nur das Video gesehen, aber für mich sieht es aus, als bildeten die Blinklichter rechts neben dem hellen Punkt eine „Untertassenform“.
    LG
    MaditaKommentar melden

  4. Hallo Axel,
    Ging (und geht) mir genauso … man gilt dann ziemlich schnell als Aluhut-Träger. Die Sache ist nur: Ich beobachte dieselben und ähnliche UFOs schon seit Monaten, fast jeden Abend, auch mit Zeugin (meine Frau). Wir wohnen am Niederrhein. Habe auch schon Videos gemacht auf denen exakt die Sichtungen zu machen sind, wie auf deinem Video. Hatte ich hier auch schon mal (ohne Video) gepostet.
    Ist doch schön, das es keine Einbildung ist, sondern von anderen offensichtlich bestätigt wird … oder? So kann man wenigstens schon mal davon ausgehen, das man noch „sauber tickt“.
    Schöne Grüße, EckiKommentar melden

  5. Hallo Tom, das war in Bielefeld, in meinem Hinterhof. Ich habe genau dieses Ding schon drei Mal gesehen. Und immer absolut lautlos, offen und sichtbar. Ist auch egal, achtet keiner drauf. So über und über weiss leuchtend ist es iwie wunderschön…UFOs erfüllen anscheinend jedes Klischee.. Es ist, wie es ist! 🙂 lgKommentar melden

  6. Hallo Axel,
    da ich auch aus Bielefeld komme und äußerst seltsame Lichter gesehen habe, wäre es für mich schön zu wissen in welchem Ortsteil du deine Sichtungen gemacht hast?Kommentar melden

  7. Hallo Baldurius, vielen Dank für deinen Post. Ich würde gerne mit dir Kontakt haben um sich auszutauschen. Ich habe recht viel Material und kann hier ja nur jeweils Ausschnitte hochladen. Der Stadtteil ist egal, du siehst es in der ganzen Stadt. Und es würde mich eigentlich auch wundern wenn das nicht woanders auch so wäre.Kommentar melden

  8. Hallo Madita, vielen, lieben Dank für dein Kommentar. Auf dem Videoausschnitt sieht man ja leider nur den leuchtenden Punkt. In echt war das besser zu sehen und flog nicht sehr hoch (Höhe läßt sich natürlich schlecht schätzen, vor allem wenn man nicht weiss wie groß das Ding tatsächlich ist). Ich schätze aber deutlich unter Wolkenhöhe, ich kann ja nur beschreiben was ich sehe. Das Ding kam vom Horizont direkt auf mich zu, deswegen auch das häufige Fokus- nachkorrigieren im Video, von mir. Es war da direkt über mir, ich habe erst auf dem Rücken weiter gefilmt und mich dann umgedreht. Es flog einfach weiter bis es nicht mehr sichtbar war. Vielleicht hast du recht mit deiner Vermutung einer „Untertassenform“. Ich habe ein Video ( 2 Ufos, am 16.9.20) gepostet..da war das tatsächlich so. Das dortige Video ist mein eindrucksvollstes Erlebnis. Kannst du das einmal vergleichen, bitte? LG und DankeKommentar melden

  9. Hallo Ecki, vielen, lieben Dank für deine Nachricht. Ich habe mich so gefreut das ich gar nicht wusste was ich antworten soll. Habe seit gestern überlegt. Gibt so vieles was ich berichten wollen würde und bin genau so gespannt darauf was ihr beiden so berichten könnt. Versuch doch mal ein Videoausschnitt zu posten! Und noch: Selbstkritisch sein ist schon wichtig, gerade wenn man sensibilisiert ist kann man auch schnell mal falsch liegen (mir schon passiert und wird auch bestimmt noch mal) Das hat aber nichts mit diesen so überdeutlich Sichtungen zu tun. Ich habe versucht etwas über Satelliten etc zu lernen um das besser bewerten zu können. Satelliten stoppen z.B. nicht und sind nur bis 0:00 Uhr nachts zu sehen (Winkel, Erdschatten etc). Hier ein Tip, das Video erklärt verständlich + wissenschaftl: https://www.youtube.com/watch?v=72IGms_wTyM (ohne Link: auf YouTube, Titel: Starlink- Bedeutung für die Astronomie und die Raumfahrt, Peter Kroll, auf Kanal: Urknall, Weltall und das Leben LgKommentar melden

  10. Lena? Ernsthaft, du kannst an dem winzigen, kleinen, leuchtenden Punkt nicht die Bullaugen an der Seite sehen? Hattest du denn nicht die 360 Grad Rund-um-Sicht eingeschaltet? 😉 Thema verfehlt, schon zum zweiten Mal. Machst du das Nebenberuflich und schaust da nur so drüber? Was stört dich denn, willst du mir was mitteilen? Lehne ich mich zu weit aus dem Fenster? Nur nebenbei, ich bin käuflich, nicht teuer und dann absolut zuverlässig. LG 😉Kommentar melden

  11. von Axel/ Hannes Hoppel Hallo Baldurius, ich habe eine eMail Adresse angelegt. Deswegen habe ich jetzt auch diesen neuen Namen benutzt. Wenn du Lust hast können wir ja mal mailen und uns austauschen. Mich würde interessieren was du so gesehen hast. Kommentar melden

  12. @Hannes Hoppel: Satelliten seien nur bis 0:00 Uhr nachts zu sehen ist nicht richtig. Eine Uhrzeit kann man für die Sichtbarkeit nicht festmachen. Alleine schon, durch die eher einsetzende Dämmerung im Winter und die später einsetzende Dämmerung im Sommer. Das Beispiel im Video ist zur Veranschaulichung vereinfacht worden und würde allenfalls für einen Beobachter am Äquator im März oder September gelten.
    In unseren Breitengraden (50Grad N) kann man die Starlink Satelliten im Juni auch 3 Uhr nachts sehen.

    Ich empfehle für die Vorhersage der Starlink Satelliten heavens-above.com

    https://www.heavens-above.com/StarlinkLaunchPasses.aspx

    Auf der Seite kann man auch die Sichtbarkeit der ISS entnehmen. Sowohl für kommende als auch für Vergangene Überflüge.

    https://www.heavens-above.com/PassSummary.aspx?satid=25544

    Du kannst ja mal schauen, ob die ISS Bielefeld überflogen hat zu dem Zeitpunkt des Videos.Kommentar melden

  13. Hallo Karl, vielen, lieben Dank für deine Nachricht. In dem Video wurde ein Datum dazu genannt, auch Sommerzeit, und gesagt das es für unsere Breiten gilt. Die sagten weiter das eine Sonnenreflektion, theoretisch, bei ausreichend Abstand zur Erde, immer möglich ist nur das menschl. Auge den Gegenstand dann nicht mehr wahrnehmen kann. (Bogenminuten als Maßstab). Wie auch immer ist ein Abgleich mit dem ISS Standort mehr als richtig, danke für deinen Tip. Das was ich gesehen habe flog allerdings so niedrig das ich es genau sehen konnte. Ich schrieb bereits das es sehr schwer zu schätzen ist aber es war deutlich unter Wolkenhöhe…bis runter auf wenige hundert Meter (u. viell. weiter) und so gut sichtbar wie ein Rettungshubschrauber der zum Einsatz bei uns im Viertel fliegen würde (nur als Beispiel, nicht falsch verstehen). Der Rumpf sah von der Form aus wie ein U-Boot (Vergleich ohne Periskop + Turm, nur die Hülle), also länglich, vorne + hinten abgerundet, Länge zu Breite vielleicht 5 zu 1. Seitlich etwas was optisch aussah wie 2 Bullaugen. Komplett weiss strahlend, in einem beeindruckend schönen Licht. Lautlos, es war nicht langsam aber auch nicht blitzschnell, iwie gemächlich und doch zügig. lgKommentar melden

  14. @Hannes Hoppel, in Deinem Video von Peter Kroll (ab 11:05 Minuten) wird deutlich darauf hingewiesen, dass man im Sommer nachts praktisch durchgängig Satelliten sehen kann. Hingegen im Winter zu Mitternacht praktisch keine. Deine vielleicht zu pauschale Aussage, Satelliten seien nur bis 0:00 zu sehen, ist falsch und irreführend.Kommentar melden

  15. Ohne weitere Bezüge kann das Auge keine Entfernungen am Nachthimmel schätzen. Die ISS fliegt in ca. 500 km Höhe und wurde hier schon mehrfach als „sehr niedrig“ oder „unterhalb Flughöhe“ beschrieben. Der Rest deiner Beschreibung passt 100% zur ISS.Kommentar melden

  16. Hallo Karl, vielen Dank für deinen deutlichen Hinweis. Ich will und kann zu diesem Thema (Sichtbarkeit Satelliten) nichts behaupten oder Aussagen. Das wäre vermessen und wenn das so verstanden werden kann, ziehe ich das zurück. Richtiger ist das dieses Thema neu für mich ist und ich es verstehen lernen will. So wie ich das verstehe: haben Satelliten ein gleichbleibendes Tempo (Ausgl. Zentrifugalkraft/ Gravitation), zumindest manche können die Einsatzhöhe verändern, sind für das menschl. Auge zu klein/ zu weit entfernt um sichtbar zu sein, durchschnittliche Größe zw 2- 20m, Ausnahme Sichtbarkeit bei Dunkelheit durch Sonnenreflektion. Im Video bei Minute 11:05 Sonneberg als Referenzpunkt um 0:00 Uhr = mögliche Sichtbarkeit aus einem umschriebenen Bereich…dann zeigt der Vortragende nach links in den Erdschatten und sagt das es dort dann keine mögliche Sichtbarkeit mehr gibt. Wahrscheinlich liegt hier mein Verständnisproblem, weiter verstehe ich nicht das sobald die Einsatzhöhe verändert wird doch eigentlich auch die Geschwindigkeit verändert werden müsste? viele Grüße und gute NachtKommentar melden

  17. @Hannes Hoppel: ab Minute 11:05 folgend. Da geht der Vortragende auf die Situation im Sommer ein, und ab 13:10 im Winter. Vielleicht solltest Du diese Abschnitte nochmal ansehen. (Sonneberg ist um Mitternacht gerade mal so im Erd-Schatten drin, und man sieht alle Satelliten, die die nördlichen Breitengrade überfliegen.)Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.