UFO Baiersbronn


Hallo in die Runde ­čÖé Nachdem ich schon zwei Sichtungsberichte ├╝ber nunmehr mindestens 5-6 Objekte hier eingestellt habe und ich besagte Objekte, in jeder sternenklaren Nacht p├╝nktlich am Nachthimmel sehe,ist mir unverst├Ąndlich ,dass deutsche Radarsysteme diese Objekte nicht erfassen bzw.erfassen k├Ânnen,oder wissen die einfach mehr und ignorieren diese Objekte zumindest f├╝r die ├ľffentlichkeit? Auch ein reger n├Ąchtlicher Flugverkehr herrscht am Nachthimmel d.h. (f├╝r mich ) die Piloten dieser Jets m├╝ssten doch auch diese Objekte wahrnehmen ,oder liege ich da total falsch ?

Zuschrift von K.B.

Werbung

4 Kommentare

  1. die piloten sehen diese objekte, ich selber war mal einer, doch wenn man sich outet und sagt ich habe ein ufo gesehn, dann ixt die karriere schnell zu ende, es kann halt nicht sein, was nicht sein darf !
    so ist es nunmal. lieber schweigen und sich wundern ansonsten …
    danke mal f├╝r deine info und gr├╝sse in den sch├Ânen schwarzwald
    lg
    billKommentar melden

  2. Hallo Bernd ,
    um Deine Frage zu beantworten :
    Ich habe keine Nachtbildkamera nur ein Handy und mit diesem habe ich es schon versucht .Ich gestehe ,auf Grund meines etwas fortgeschrittenen Alters ,dass ich mich mit dem Ger├Ąt nicht sehr gut auskenne ,wie vielleicht Ihr.
    Ich wei├č auch nicht ,ob eine Videoaufnahme auch so viel bringen w├╝rde,da die Objekte manchmal auch l├Ąngere Zeit zum Stehen kommen und dann wieder ruckartig- schnell ihre Position wechseln .
    Ich kann nur das beschreiben was ich bei sternenklarem Himmel beobachte und wenn sich jemand daf├╝r interessiert,so kann er gerne mal selbst den Schwarzwaldhimmel beobachten. Ich bin gerne bereit, besagte Objekte jedem Interessierten vor Ort zu zeigen.Kommentar melden

  3. Hallo onpriel,/bill)
    ich habe mir auch schon das Interview mit dem ehemaligen Chefpioten der Lufthansa angesehen und ….

    https://www.youtube.com/watch?v=F4uRVBhqFug

    …dieser berichtet ja auch,dass ├╝ber Sichtungen Stillschweigen eingehalten wird,da man als Pilot recht schnell „aussortiert“ wird, wenn man es wagt als Pilot so einen Vorfall publik zu machen.

    Interessant w├Ąre ja auch mal zu erfahren,ob Piloten ,├Ąhnlich wie Journalisten vor Dienstantritt auch eine Vereinbahrung unterschrieben m├╝ssen nichts was sie mit eignen Augen sehen /erfahren publik zu machen….nichts ist unm├Âglich ,-)

    Bei deutschen Journalisten so las ich ,w├╝rde absolute Loyalit├Ąt- sprich nichts Negatives gegen die USA zu ver├Âffentlichen, mit zum Arbeitsvertrag geh├Âren….

    Gr├╝├če aus dem Schwarzwald
    K.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.