„The Cosmic Hoax“


Doku von Steven Greer aus dem Jahr 2021 zum aktuellen Ufo Hype, sehr sehenswert, sehr erhellend, sehr aufklärend. Ich hoffe, ich darf den link hier ungestraft setzen https://youtu.be/Nz5ygczsKEQ

Zuschrift von Detlef

Werbung

Tags: dokuUFO

3 Kommentare

  1. Oh, Danke! Kenn ich noch nicht, muss ich mir heute Abend mal anschauen (ist 83 Minuten lang).

    Wenn wir schon beim Verlinken sind, das hier haben alle Interessierten hoffentlich mitbekommen?:
    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/us-geheimdienste-praesentieren-vorab-bericht-ueber-ufos-und-uaps20210626/

    und eigentlich noch viel besser (Robert Fleischer von exomagazin war ganz aus dem Häuschen deswegen):
    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/3af-sigma2-franzoesische-ufo-forschungskommission-veroeffentlicht-365-seiten-starken-ufo-bericht20210630/

    Letzteres natürlich leider auf französisch und kostet wohl 22 Euro 🙁
    Ich hoffe, das findet als Übersetzung irgendwann seinen Weg zu uns. Das Geld würde ich bezahlen.

    Vom (eher dürftigen, aber trotzdem aussagekräftigen) Ami-Report kam sogar einiges in den Massenmedien, vom französischen habe ich noch kein Wort gehört. Wird Zeit, dass sich das ändert!Report

  2. Oh mein Gott. Also ich weiß nicht, als die mit „Rassismus“ angefangen haben, habe ich aufgesteckt. Das Gelaber von „Faschismus“ fand ich auch daneben, so ein Zeitgeistmüll, hat Greer das wirklich nötig? Schnelle Schnitte, steile Behauptungen (bei einigen hat er m.M.n. eindeutig Unrecht). Eine Melange die mir nicht gefallen will.

    Ansonsten waren einige Sachen dabei, die ich noch nicht kannte. Greer hat mit „disclosure“ zweifellos Meriten verdient, aber ihm ist vermutlich nicht ganz klar, dass man auch ihn für einen Agenten des deep states halten kann, schließlich war er derjenige, der Militärangehörige als erster und sehr erfolgreich vors Mikrofon geholt hat. Eine Basis, auf der die „To the Stars Academy“ nun aufbaut, die er, m.E. zu Unrecht, als reine Angstmacher ansieht.

    Es ist nunmal so, dass, wenn man in den USA Aufmerksamkeit haben möchte, irgendwas mit Verteidigung anschleppen muss. Elizondo selbst wird aus dem Pentagon verleumdet. Große Teile des MIK, etwa die Airforce, tragen das aktuelle Disclosure nicht mit. Robert Fleischer und Dirk Pohlmann gehen daher davon aus, dass die Sache nicht in erster Linie eine PsyOp ist, sondern eher eine Verschwörung von Patrioten aus dem MIK, die das Schweigen und die Geheimnistuerei brechen wollen. Aber warten wir es ab.

    Eine false flag mit Außerirdischen macht derzeit ohnehin keinen Sinn, weil Ufos einfach zu weit fortgeschritten sind, als dass wir uns irgendwie verteidigen könnten. Dafür müssten die Hintertanen erst mit der entsprechenden Technik rausrücken, falls sie wirklich welche haben und das würde jedenfalls eine Menge Fragen aufwerfen, z.B. wo sie die her haben… ich bezweifle auch, dass Russen und Chinesen bei der Sache mitspielen würden.

    Die Darstellung im Video ist mir ein bisschen zu einfach und Greer ein bisschen zu überzeugt von sich selbst. Aber möge sich jeder ein eigenes Urteil dazu bilden.

    Ich (und auch Robert Fleischer usw.)Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*