Stereo Ahead heute morgen


Hallo Ihr Lieben,
wie Ihr wisst, kann ich die Fotos hier nicht reinstellen, aber die beiden Links könnt Ihr (zumindest heut, am 06.02.2019/und evtl. noch morgen) anklicken:
stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/06/ahead/euvi/195/2048/20190206_https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/06/ahead/euvi/195/2048/20190206_053530_n7euA_195.jpg053530_n7euA_195.jpg
stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/06/ahead/euvi/195/2048/20190206_055530_n7euA_195.jpg
was sieht man auf den beiden Bildern rechts unten? Einfach nur Pixel? Weltraumschrott? Idee?

Zuschrift von Sonny

Werbung

39 Kommentare

  1. Seufz,
    nun ist der erste Link schon wieder offline, „Objekt nicht gefunden“
    er war nicht mal einen Tag zu sehen.
    Vielleicht hat ihn sich einer von Euch ja dennoch anschauen können?Kommentar melden

  2. Gerne, Jana, 🙂

    der nunmehr gesperrte erste Link hat scheinbar dasselbe „Objekt“, das auch auf dem zweiten Link (heute, am 07.02.2019 noch) zu sehen ist, recht „deutlich“ gezeigt – trotz Verpixelung.

    Ich bin mir all der vergangenen Erklärungen bewußt, was radioaktive (und andere) Strahlung ausmacht, die derlei Fotos unbeabsichtigt „belichten“ können, je nach Stahlungsintensität der Sonne. Doch manche dieser „Pixeldinger“ sind seeeehr sehr merkwürdig – trotz aller vernünftigen Erklärungsversuche.
    Ich lade nochmals alle Ínteressierten (v.a. die, die Ahnung haben) ein, sich doch öfter mal bei Stereo Ahead umzuschauen:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beacon/beacon_secchi.shtml

    (die Bilder, die ich mir immer anschaue – und manchmal auch „screen-shotte“ – sind die, die unter dem ersten kleinen Bild „EUVI 195“ – grüne Sonne – bei „2048“ zu finden sind)..

    guckt man da täglich rein, findet man ständig Merkwürdigkeiten..
    viel Spaß! 😉Kommentar melden

  3. PS: SORRY !!!
    Habe den ersten Link (aus mir unverständlichen Gründen) falsch hier reinkopiert
    wenn man ihn nämlich richtig kopiert, findet man auch wieder was, yeah!

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/06/ahead/euvi/195/2048/20190206_053530_n7euA_195.jpg

    wir hatten uns hier ja schon mal ausführlich über die „Objekte“ ausgetauscht, damals hatte unter dem Thread

    https://www.ufowatch.de/wer-kann-mir-diese-erscheinung-erklaeren/

    der Constantin damals pfiffigerweise herausgefunden -und das betrifft die Endung der einzelnen Links- wie z.B. „…jpg053530_n7euA_195.jpg“

    Zitat:

    <>

    Zitat Ende

    Das nur für den Fall, dass in den nächsten Tagen die Links auch nicht mehr aufrufbar sein werden – einfach aus der „7“ am Schluss eine „4“ machen…
    dann müsste das Bild – diesmal schöner, da bearbeitet und unverpixelt – wieder zu sehen sein … ob man dann noch die „Dinger“ sieht, bleibt abzuwarten…
    (Ich mach mir jetzt jedenfalls mal nen Screenshot, bin ja doch neugierig, ob da demnächst was dran „rumradiert“ wird)Kommentar melden

  4. Hallo Sonny,
    danke jetzt sehe ich es besser;) Ich verstehe leider nicht viel davon und kann Dir nicht weiter helfen. War aber ein interessanter Link habe mich etwas belesen. Vielleicht meldet sich Christian H.? LG JanaKommentar melden

  5. Wow, dafür dass das ding evtl ein Pixelfehler sein soll, ist die Form schon sehr strukturiert u symmetrisch…ich glaube es ist nicht immer alles was du findest unbedingt ein Pixelfeher..Kommentar melden

  6. Hi Leute,

    tja… es gibt durchaus allerhand Erklärungen (die hier im Forum – siehe obigen Link – auch schon gepostet wurden) für die „Erscheinungen“, doch wie ich schon mal schrieb, habe auch ich, wie Du, lieber Tim, meine Zweifel vor allem bei bestimmten Bildern…

    HEUTE auch wieder ein paar sehr interessante Bilder:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/08/ahead/euvi/195/2048/20190208_014530_n7euA_195.jpg

    und
    mal wieder ein riesiger „Strich“:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/08/ahead/euvi/195/2048/20190208_042530_n7euA_195.jpg

    ..

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/08/ahead/euvi/195/2048/20190208_111530_n7euA_195.jpg

    vergrößern, ranzoomen… staunen.. echt geil…

    Wer sich selbst mal durch alle Bilder von heute durchklicken mag, zumal bis heute Abend ja noch etliche hinzukommen, hier der Link dieses Tages:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/02/08/ahead/euvi/195/2048/

    PS:
    wenn ich was zitiere, wie oben, kommt der zitierte Text irgendwie nicht mit rein in meinen Post – bitte, woran liegt das denn, lieber Admin…??? Etwa an den Zeichen ???Kommentar melden

  7. Noch ne Frage an die, die es wissen:

    wieso ist eigentlich „Stereo behind“ abgeschaltet worden?
    Früher habe ich immer beide Bildersammlungen durchschauen können, irgendwann (ich weiss auch nicht mehr, ab wann) stand dann da nur noch „no data“…

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beacon/beacon_secchi.shtml

    habe selbst mal ein bisserl recherchiert und bin auf diese Seite „http://scienceblogs.de/“
    gestoßen:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beacon/beacon_secchi.shtml

    die wissenschaftliche Betrachtungsweise schliesst die UFO Theorie reflexartig kategorisch aus – ich persönlich mag der Wissenschaft aber nicht meinen absoluten „Glauben“ schenken.. (wie langweilig das Leben wäre, wüßten wir alles…)

    Dazu ein kleines Wortgeklaube:
    „Die Wissenschaft hat FESTgestellt“ heisst es so schön – und etwas Festgestelltes ist definitiv unbeweglich, unflexibel und unabänderlich… eben ein: DOGMA.
    Das ist irgendwie rückständig, finde -nicht nur- ich..
    Besser gefiele mir „die Wissenschaft hat herausgefunden“ und sie würde keine Dogmen festlegen (die mitunter ohnehin nur auf theoretischen Annahmen beruhen…), sondern sich selbst stets in Frage stellen, denn nur so kann man NEUES lernen.

    (Deswegen schau ich mir so gern „Norman Investigativ“ an, er traut sich, derlei Dinge in Frage zu stellen:

    https://www.youtube.com/playlist?list=PLKHp85Ck490MK1KVTv-fQ-sEU6DkuolrY )Kommentar melden

  8. Hey Sonny, ich werde die Seite jetzt auch regelmäßig benutzen.. da sind ja Gebilde dabei.. das klingt jetzt verrückt, aber mit Fantasie könnte man meinen das die Sonne ne Tankstelle für Besucher aus der Ferne sind😅Kommentar melden

  9. @Tim
    DAS hab ich mir auch schon überlegt…
    und an die ewigen Skeptiker, die das als völligen Schwachsinn abtun:
    warum sollte es nicht die Möglichkeit geben, dass es Außerirdische gibt, die GIGANTISCH GROSS sind und über phantastische Mittel / Technologien verfügen, die wir uns nicht einmal VORSTELLEN können? Denkt an Mikro- und Makrokosmos!
    Wie vermessen ist es, anzunehmen, dass WIR MENSCHEN der „Standard“ sind? (Mann, wär das traurig wenn ich mich so umschaue in unserer jetzigen Welt)

    Sonnenbilder angucken – das ist wie „Rubbellos“ aufribbeln…
    bei jedem Anklicken der vielen Bilder bin ich gespannt, was ich zu sehen bekomme… *gg*Kommentar melden

  10. Das sehe ich genauso Sonny, heute zb um 2.55 Uhr oben rechts direkt an der Sonne ist ein ziemlich symmetrisches Gebilde wenn man ranzoomt. Ich finde es inzwischen auch sehr interessant mich durch die Bilder zu klicken. Aber heute zwischen 5 u 7 Uhr wurden keine Aufnahmen gemacht, weisst du warum das so ist?Kommentar melden

  11. Heute besteht die stereo-Liste fast nur aus Lücken, da scheint was zu sein… die Sichtungen weltweit haben extrem zugenommen..
    Angeblich hat auch der Mond am 07.03.2019 einfach mal seine Umlaufbahn verändert:

    https://www.youtube.com/watch?v=v684WaD5PDE&feature=youtu.be

    und es werden weltweite Seltsamkeiten berichtet wie zum Beispiel hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=T4m3nKWFqC8&feature=youtu.be

    oder hier (eine sehr merkwürdige Diamant-Form ist am Himmel zu erkennen):

    https://www.youtube.com/watch?v=RE7_4vaFSp4&feature=youtu.be

    und „Nibiru“, der gigantische Planet X soll hier zu sehen sein:

    https://www.youtube.com/watch?v=IwqATFrZ6D0&feature=youtu.be

    viel Spaß – oder beim Gucken… 😉Kommentar melden

  12. Hallo Sonny,
    Danke für die Infos.:) Ich war gerade etwas baff denn das dritte Video von MR. erinnert mich stark an meinen Bericht Wolke? 28.2.2019. Genau so…etwa…sieht diese Wolke auf meinem Foto aus und oberhalb ist auch ein Rechteck,wie als ob was durchgeflogen wäre, wie mir erst beim ansehen auffiel. Das sieht man am besten auf dem Handy da kann man ran zoomen. Wer mag kann das Foto mal bearbeiten und mir zeigen was rausgekommen ist. Ich habe davon keine Ahnung noch geeignete Mittel dazu. Vielleicht sind die anderen beiden Fotos bei der Redaktion gelandet! LG Jana 😉Kommentar melden

  13. Stimmt, Jana, ich erinnere mich… das geometrische Erscheinungsbild war ähnlich.. So sehen üblicherweise keine Wolken aus
    Nun, dann wird Dich mein letzter Link ganz unten sicher genau so faszinieren wie mich..
    Man hat eine unfassbar lange Wolken(?)- LINIE (!)aus der ISS, vom Google Earth Satelliten und vom Boden gesehen und fotografiert (2.Link)

    Und als Fortsetzung zur obigen Link-Sammlung:
    Hier wird die angebliche Umlaufbahnänderung (1.Link in meinem vorletzten Post) plausibel erklärt:

    https://sonnen-sturm.info/sonnenforschungssatellit-sdo-beobachtet-eine-seltsame-sonnenfinsternis-5428

    Doch dafür noch hier mein derzeitiges Lieblings-Phänomen:

    https://m.youtube.com/watch?v=LZ3X47FaAiAKommentar melden

  14. Hallo Sonny, der Kevin von der NASA, sollte eigentlich mal Berichten, warum der NASA so viele Fehler unterlaufen. Erst da, dann weg, oder verändert, Geschulte Menschen würden diese Fehler nicht machen, es ist jedoch anders, wenn man etwas anderes damit bezwecken will, wer was reinstellt und wieder rausnimmt,

    Sagen wir mal zum Beispiel, die Nesus hat schon viele auf ihrer Seite und zwar, weil man glaubt, man hat diese überführt. Reine Manipulation, was da ist und plötzlich weg ist,,wirkt glaubhafter, das macht der Verstand, weil er glaubt man hat zum Beispiel… Nennen wir es mal Nesus überführt.,

    Doch, Wir Menschen haben ein Bauchgefühl, haben es nur leider verlernt es einzusetzen.

    Nun gut, jeder so wie Er denkt.

    Lieben Gruß TechnoKommentar melden

  15. Was glaubst du Sonny, warum Wir nicht mit unseren Sichtungen nicht an die Öffentlichkeit gehen? Weil man Uns als normalos, eingetrichtert hat, von den extrem vielen UFO Autoren, unsere Stimme ist nichts Wert. Nur Piloten, und schießt mit tot Générale, aus dem Ausland, haben Ufos gesehen aus Jahren, die keiner nachvollziehen kann.

    Millionen haben die damit verdient, so zu tun, man sei auf Unserer Seite, jedoch haltet den Mund, sonst kommt ihr in die Gummizelle.
    Wer wirklich Aufklärung will, hätte Uns den Mut gegeben Tacheles zu reden, doch doch null, denada. Doch tun, als würden die Uns verstehen? Da geht es nur ums Geschäft. Und das lief Jahrzehnte gut.

    Wo sind die tollen Autoren, von den man Ihre Bücher verschlingt hat? Sicher nicht hier, warum wohl nicht? Diese Fragen und viele andere sollte man sich stellen und nicht nur auf das hören oder lesen, was diese Herrschaften hier abziehen.

    Vielleicht ist die Welt voller Betrug, nun gut, wenn es über 50 Jahre funktioniert hat, wird man die nächsten Jahrzehnte weiterhin geblendet sein.

    Egal, muss ich nicht verstehen.

    LG TechnoKommentar melden

  16. @Techno
    Den ersten Teil Deines Posts verstehe ich, aber dann leider nix mehr -erklärst Du mir bitte noch einmal, was Du meinst? Wer oder was ist Nesus? Liebe Grüße SonnyKommentar melden

  17. Hallo zusammen.
    So wie der Mond anscheinend seine Umlaufbahn geändert hat.
    Hat sich auf das massivste meine Meinung zu diesem Forum geändert. Was soll man dazu noch sagen? Ich kenne die Antwort
    NICHTS!!Kommentar melden

  18. @ Jürgen
    ich schrieb ursprünglich ja „angeblich“ und der Mond hat tatsächlich wohl NICHT seine Umlaufbahn geändert (ich finde den Erklärungslink, den ich noch „nachgeschoben“ habe, absolut plausibel) sondern dies ist wohl nur eine verblüffende optische Täuschung die dadurch entstanden ist, dass der Satellit im Verhältnis zu Mond und Sonne seine Positon veränderte (indem er den Mond sozusagen „überholte“)
    – ein grandioses Beispiel dafür wie täuschungsanfällig das menschliche Auge / Hirn ist (das sollte man bei JEDER Beobachtung bedenken)

    und wie meinst Du das:
    „Hat sich auf das massivste meine Meinung zu diesem Forum geändert“
    Positiv oder negativ oder wie sonst…?

    @Techno
    ich persönlich glaube, wir (=Menschheit) werden in diesem Jahr noch einige ungeheuerliche „Neuigkeiten“ erfahren, da wird vieles „ans Licht“ kommen
    (und da freu ich mich drauf!)Kommentar melden

  19. Hallo Sonny, ich finde es eine Bereicherung, dass du Uns aufmerksam machst, was hier noch so abgeht. Ich habe durch deine Recherchen, eine Menge brauchbares Material gesehen, was für mein Bauchgefühl sehr geholfen hat.

    Ich weiß auch, dass du dich nicht so leicht blenden lassen würdest, da ich alles was du kommentierst im Gedächtnis habe.

    Es ist wichtig für Uns, was hier auch jetzt passiert und nicht was früher nur war und daher schätze ich dich, was du auch für Uns tust, nicht nur recherchieren sondern es auch Uns mitteilst.

    Ich würde gern Wissen, warum du so optimistisch bist was auf Uns zukommt, ich jedoch, es als eine Gefahr interpretieren würde.,

    Ich bin offen für Alles und habe auch deine links angehört. Doch was macht dich so sicher und mich so unsicher?

    Und danke für deine Recherchen, ich bin froh, wenn es Menschen gibt, die ihr Wissen teilen.

    Ach, hatte vergessen, Nemerus oder so ähnlich, weiß nicht genau mehr was ich genannt habe, war nur ein Beispiel, hätte auch UFO oder Nibirius oder so sein können. :-):

    Ich wünsche dir eine Gute Nacht.

    Liebe Grüße TechnoKommentar melden

  20. Lieber Techno

    herzlichen Dank für Deine Worte. Indem Du mir so etwas schreibst, erweist Du mir Achtung, Respekt und in gewisser Weise Liebe. Von Herzen DANKE dafür.
    Und genau DAS ist es, was ich zu leben versuche. Liebe.

    Um Deine Fragen zu beantworten muss ich ziemlich ausholen.

    Jahrzehntelang habe ich in Angst gelebt (vor so ziemlich allem). Genauso lange habe ich mit meinem Bewusstsein mehr in der Vergangenheit verweilt als in der Gegenwart und immer wieder „warum“ (war das so, ist das so…) gefragt. Dies hat mich auf der Stelle treten und sehr unglücklich werden lassen.

    Durch Gespräche mit Menschen, die mich angenommen haben, wie ich bin, mit wirklichen Freunden und die Lektüre guter Bücher, aber auch toller Blogs im Internet habe ich erkannt, dass die Angst eine durchweg negative zerstörende Energie ist, die sich nur selbst „dient“ und eben nur Negatives erzeugt. Daraufhin bekam ich zunächst einmal Angst vor meiner Angst.
    Das war dann die ultimative Sackgasse.

    Als ich auf diesen „Nullpunkt“ gelangte und es gar nicht mehr schlechter, schlimmer und elender werden konnte (zumindest hatte ich diesen Eindruck), begriff ich, dass alles, was ich bis zu diesem Punkt getan, gesagt und vor allem gedacht habe, genau dorthin geführt hat. Niemand und nichts sonst hat mich da hin gebracht.
    Ich habe daraufhin bewusst aufgehört, anderen oder den Umständen die Schuld für meine Situation zu geben.
    Und vor allem habe ich angefangen, darauf zu achten, WAS ICH DENKE, denn unsere Gedanken haben ERSCHAFFENDE MACHT – das ist es, was ich nicht „glaube“, sondern WEISS. Wieso ich das „weiß“, kann ich niemandem erklären, es ist einfach eine hundertprozentige Gewissheit. So, wie ich hundertprozentig weiß, dass Liebe das Wichtigste in unserer Existenz ist – wenn nicht unsere Existenz SELBST.

    Ich bin da noch lange nicht durch (mit meiner „Gedankenhygiene“) – das heißt: ich übe noch.
    So versuche ich mir jederzeit meines Gedankenflusses bewusst zu sein und stoppe ihn, wenn ich merke, dass ich „Scheiße“ denke:
    wie z.B. permanentes inneres Gejammer, Gemeckere, Geschimpfe, mich selbst kleinmachende Gedanken, andere Menschen verurteilende Gedanken und Schuldzuweisungen, Hass- und Wutgedanken, Angst erzeugende Zukunftsvisionen etc. etc.

    derlei Gedanken versuche ich Einhalt zu gebieten und dann mit „guten“, positiven, konstruktiven Gedanken zu ersetzen.

    Wenn das nicht sofort in Gedanken funktioniert, suche ich einen Platz (zum Beispiel allein im Auto) an dem ich alleine bin und tue das LAUT.
    Ich habe mir schöne, positive „Affirmationen“ aufgeschrieben, da mir je nach negativem „Gemütszustand“ manchmal kein guter Gedanke einfiel und habe sie mir selbst vorgelesen. Steter Tropfen höhlt den Stein.

    Ich versuche nicht nur mich, sondern auch andere Menschen genau so anzunehmen, wie sie sind und sie nicht für ihr Anderssein und ihr Andersdenken zu verurteilen. Auch wenn man mich „angreift“, mich verurteilt, unfair zu mir ist oder mir wehzutun versucht, ist es immer wieder eine Herausforderung, diesen „Stinkeschuh“ nicht anzuziehen. Bedeutet: ich spiele dieses Aggressions-Spiel nicht mit, „schieße“ nicht zurück. Aggression, die auf mich gerichtet ist, wird durch mich NICHT zurückgegeben, an andere Menschen weitergereicht oder gar potenziert, vermehrt.

    Ich weise jemanden, der tatsächlich meine Grenzen überschritten hat, zurück und tue das in einem ruhigen, sachlichen und nicht verletzenden Ton. Sollte derjenige nicht nachlassen, entferne ich mich möglichst von ihm.
    Das führt dazu, dass ich mich über solche Menschen gar nicht erst zu ärgern brauche, ich lasse dessen schlechte Gefühle bei IHM – ergo geht es mir genauso gut wie vor dem Angriff.
    Natürlich gelingt mir das nicht immer (aber ich versuche es immer), dann wär ich ja „Jesus“….*gg*

    Nun zu der Frage, wieso ich so positiv in die Zukunft blicke – die doch niemand von uns kennt.

    Ich bin davon überzeugt, dass es „Zeit“, wie wir Menschen sie empfinden, nicht wirklich gibt, es ist nur eine „3D“-Perspektive. Ganz sicher gibt es aber andere, viel mehr Dimensionen (sagt inzwischen auch die moderne Physik), die wir uns aus unserer eingeschränkten Sicht unserer Dimension eben nicht einmal vorstellen können.

    So denke ich, dass es ALLE Möglichkeiten IMMER GLEICHZEITIG gibt.
    Ich bin davon überzeugt, dass unsere gedankliche „Ausrichtung“ die Zeitlinie, die wir beschreiten werden, erheblich beeinflusst — wenn nicht sogar ERZEUGT. Vieles in der modernen Physik spricht mittlerweile genau dafür und dass der Beobachter das Objekt seiner Beobachtung beeinflusst, weiß man schon lange.
    Beispiel: „Schrödingers Katze“ – ein physikalisches Gedankenexperiment – hier eine Erklärung:

    https://www.youtube.com/watch?v=bitYXYlmT2Y

    Das habe ich sogar schon OFT in meinem Leben beobachten können. (Dazu mein Lesetipp: „die Entstehung der Realität“ von Jörg Starkmuth ISBN 9783442219261)

    Ich gebe Dir ein anschauliches Beispiel:
    jeder der z.B. Motorrad fährt, kennt das Phänomen, dass die Blickrichtung die Fahrlinie des Motorrads beeinflusst. Guckst du ängstlich in den Graben, landest du im schlimmsten Fall dort. Guckst du in die Kurve, kannst du bestenfalls erleben, wie herrlich es ist, eine schöne Kurve „rund“ zu durchfahren.

    Das ist für mich eine schöne Metapher fürs Leben. Ich sollte dahin „gucken“ (=denken) wo ich hin will.

    Natürlich kann ich Dir nicht sagen:
    ok, ich bin deswegen positiv gestimmt, weil ich WEISS, dass positive „Kräfte“ uns Menschen und unserer Erde dabei sind, zu helfen, aus ihrer „Hölle“ herauszukommen. Ich weiß es tatsächlich nicht, kann Dir keine Fakten oder Beweise liefern.
    Aber ich stelle es mir vor, ich wünsche es mir mit ganzer Kraft, ich sehe es vor meinem inneren Auge und es FÜHLT SICH UNBEDINGT RICHTIG AN. Alleine die Vorstellung macht mich glücklich.
    Und seit ich das tue, FINDE ich tatsächlich weltweit immer mehr und zunehmend Zeichen dafür, dass genau DAS nun am geschehen ist.

    Meine Angst bekommt kein Futter mehr, denn (nicht nur) ich habe den unbedingten Eindruck, dass es Kräfte gibt, die genau dadurch erst „entstehen“:
    die Angst erzeugt eine destruktive Energie, die allem Positiven entgegen arbeitet.
    Vertrauen, Achtsamkeit und Liebe hingegen erzeugt positive Schwingung. Und eben (womöglich): eine positive Realität.

    Angst zu haben blockiert und ÄNDERT vor allem NICHTS an dem wovor ich mich fürchte – es VERSTÄRKT es im Gegenteil noch (daher hatte ich irgendwann sogar, als ich das begriffen hab – siehe oben – Angst vor meiner Angst).

    Vertrauen in den Fluss des Lebens zu haben, ermöglicht es den POSITIVEN „möglichen Realitäten“ aus dem „Pool aller möglichen Zeitlinien“ (nenn ich das jetzt einfach mal), wahrscheinlicher zu werden.

    So. Ich entschuldige mich für das epische Ausmaß meines Geschriebenen.
    Aber hoffe, Dir damit ein wenig einen Einblick in mein Denken ermöglicht zu haben und bestenfalls einen Anstoß, Deine Ängste loszulassen.

    Ich wünsche Dir und allen Geschöpfen aller Welten
    Licht und Liebe

    SonnyKommentar melden

  21. Hallo Sonny,
    Danke für Dein Wolkenbild, da hat sich auch ein Rechteck versteckt, ja so sieht keine Wolke aus. Ich kenne zumindest keine. Also die Wolkenlinie hat schon was beeindruckendes das die sogar von oben so zu sehen war ist der Oberhit.
    Bei den Lichtsäulen in Russland bin ich eher skeptisch sind aber schön anzusehen. Und die Lichtphänomäne, da gebe ich Dir recht, sind einfach wunderschön….Das Video von Nail Kramer da ist schon was dran jeder sollte seine eigene Mitte finden und mit sich und den Mitmenschen im reinen sein und jedem und jeder Sache erstmal offen gegenüber stehen. Nur wer neugierig und offenen Augen durch die Welt geht wird jeden Tag für sich was mitnehmen. Ich weiß schon warum bei uns nur die Nachichten laufen 😉 LG JanaKommentar melden

  22. Liebe Jana,
    Den letzten Satz bitte ich Dich, mir etwas genauer zu erläutern, ich verstehe im Kontext zu Deinem vorher Geschriebenen womöglich etwas falsch.

    Aus dem Video von Neil Kramer habe ich mir vor allem die plausible Erklärung dafür abgeleitet, warum sich so viele Menschen gegen völlig neue Vorstellungen so vehement und leider zu oft auch höchst aggressiv wehren, bis dahin, dass sie einen verbal angreifen statt einfach zu akzeptieren, dass ich etwas Anderes für möglich halte, als sie…

    Das ganze Leben ist ein Faszinosum – niemand vermag uns zur Zeit zu erklären, woher wir (und unser Universum) kommen und wohin wir gehen –
    das lässt doch nur eine einzige Schlussfolgerung zu:
    Wenn es niemand weiß, dann ist ALLES möglich. .Kommentar melden

  23. Hallo Sonny,
    ich muss erst mal die Sichtung von gerade eben sacken lassen. Also wir sehen wirklich nur die Nachichten zu Hause, dies hat auch Nail Kramer in seinem Video angesprochen und es stimmt man hat viel mehr Zeit um sich mit Sachen zu beschäftigen die einen Wirklich intressieren (ich lese zur Zeit Stephen Hawkins letztes Buch) und die Familie beschäftigt sich miteinander. Ich habe mehr Zeit für mich und meine Familie und grenze mich von jeglichen Medienrummel ab und kann dadurch vielleicht besser unterscheiden was echt gemeint ist und was nicht, was mir gut tut und was nicht. Ich kann mein Innerstes manche sagen auch Bauchgefühl besser hören, der normale Spürsinn ist erwacht der aber in jedem von uns vorhanden ist man muss den nur erst mal wieder finden in der schnellen Welt und man muss ihn halten darum muss man die Stufen die Herr Kramer angesprochen hatte immer wieder durch laufen bis das Leben zu Ende ist. Im übrigen gebe ich Dir Recht Zeit ist irrelevant es gibt immer verschieden Möglichkeiten die parallel passieren. Der Mensch braucht nur die Zeit um sich an was zu halten. Interstellare Reisen können meiner Meinung nach nur hergestellt werden wenn es keine Zeit gibt. Wenn ich ein sogenannter Reisender wäre würde ich nicht sagen ich reise in die Zeit sondern ich reise dorthin wo das und das geschehen ist weil ich weiß das das Reisen dort noch nicht möglich war weil die Technik noch nicht ausgereift war oder dort hin wo ich noch mehr erfahre also in die Zukunft. So ich hoffe ich habe einfach genug geschrieben mir ist es wichtig dass, mein gegenüber mich versteht und mich nicht für irre hält. 🙂 LG JanaKommentar melden

  24. Für irre hätte ich Dich auch nicht gehalten 🙂
    Ich habe Dich also auch richtig verstanden, gut!
    Ja – den Fernseher boykottiere auch ich schon lange und habe ihn inzwischen ganz abgeschafft, die Nachrichten suche ich mir lieber selbst im Internet zusammen – aus vielen verschiedenen Richtungen, statt sie mir vom GEZ Staats-Fernsehen samt vorgeschriebener, politisch korrekter Meinung vorkauen und mich auch noch belügen oder für dumm verkaufen zu lassen…
    mein Horizont hat sich enorm erweitert dadurch..
    mal ganz abgesehen davon, dass es sicher extrem gesund ist, sich nicht ständig den unterschwellig immer beeinflussenden Werbespots auszusetzen..
    Deine Familie wird sicher eine viel glücklichere sein, als die derer, wo den ganzen Tag sinnlos die Glotze vor sich hinplärrt…Kommentar melden

  25. Hallo Sonny, ich danke dir für deine Offenheit.

    Es hat mich sehr berührt was du geschrieben hast. Ich habe mich mit dem Thema auch sehr lange beschäftigt und der Weg den du gehst, ist richtig.

    Doch ich kann nicht ganz meine Wut und Ängste loslassen, meine Intuition, mein Bauchgefühl will das ich einen für mich bestimmten Weg gehe, der auch mit Wut und Angst zu tun hat und trotzdem versuche ich fasst alle Lebewesen zu respektieren.

    Wir Menschen sind hier auf dieser Welt um Uns zu erfahren, doch viele Menschen können es nicht, weil Andere Menschen es verhindern, sterben zu früh oder vieles
    mehr. Ich kann von Gefühl her nicht alle Lebewesen versuchen zu lieben auch wenn dieses Leben vielleicht nur eine Zwischenstation ist, weil meine Intuition, mein Bauchgefühl will, das Wut und Angst bleibt, damit ich wütend darüber Berichte wie unfähr die Welt manchmal ist und so einen kleinen Streichholz dazu beitragen kann, das das Spiel sich verändert, auch wenn es nur eine Zwischenstation ist, doch die sollte Jeder haben um sich zu erfahren.

    Doch es ist gut für Uns, das wir unterschiedliche Ansichten haben und deine finde ich sehr gut.

    Danke nochmals

    Ganz liebe Grüße TechnoKommentar melden

  26. https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/03/28/ahead/euvi/195/2048/

    das ist die Übersichtsseite über alle Stereo Ahead von heute – da sind jetzt schon ein paar interessante „Effekte“ zu beobachten (jetzt= 07:30 am 28.03.2019)

    Zum Beispiel heute Nacht um 02:25:30h – ein schönes „Strichdings“ mit nem nett geformten „Knubbel“ rechts…:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/03/28/ahead/euvi/195/2048/20190328_022530_n7euA_195.jpg

    … um 03:35:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/03/28/ahead/euvi/195/2048/20190328_033530_n7euA_195.jpg

    um 04:25h:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/03/28/ahead/euvi/195/2048/20190328_042530_n7euA_195.jpg


    sind noch andere schöne Bilder zu finden…
    🙂

    einen sonnigen Tag wünscht Euch allen
    SonnyKommentar melden

  27. Die die Ahnung haben.
    Ich frage mich nur Ahnung von was?? Alles was man sehen kann, kann alles oder eben auch nichts sein. Ich denke ich habe Ahnung von einigen Dingen, doch mit eventuell und könnte sein, möchte ich mich nur ungern befassen.Kommentar melden

  28. @Jürgen
    ich beobachte einfach nur und das sehr gern (mach ich auch draußen, in unserer Natur) – das Wissen, nicht wirklich was zu wissen, find ich absolut aufregend – eben weil im Grunde alles möglich sein könnte…

    meine heutigen Lieblingsbilder:

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/20190402_104530_n7euA_195.jpg

    und

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/20190402_114530_n7euA_195.jpg

    und

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/20190402_122530_n7euA_195.jpg

    sowie

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/20190402_153530_n7euA_195.jpg

    und

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/20190402_192530_n7euA_195.jpg

    Die Übersicht vom 02.04.2019 Stereo Behind hier (für die, die noch mehr solch interessanter Sonnenbilder sehen wollen):

    https://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2019/04/02/ahead/euvi/195/2048/Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.