„Sichtung“ in Godesberg


Als ich mit dem Fahrrad in Richtung Godesberg gefahren bin und den Abend Himmel betrachtete weil es sternenklar war bemerkte ich plötzlich wie sich graue unbeleuchtete Punkte am Himmel bewegten. Als ich anhielt um sie näher zu betrachten konnte ich erkennen das es 4 Punkte waren . 3 waren wie ein Dreieck positioniert und der 4. befand sich neben dem „Gebilde „. Ich dachte mir zunächst nichts Böses aber als ich es dann nicht zuordnen konnte weil ich es 1. als Flugzeug ausschließlich konnte da es nicht blinkte und ich auch 2. eine Gruppe Vögel ausschließen konnte da es viel zu schnell flog gehe ich nun davon aus das es etwas anderes unbekanntes sein muss. Es spielte sich um 18:17 Uhr am 16.11.18 auf der Höhe der Plittersdorfer Straßen Ubahnhaltestelle ab . Ich konnte es mir nicht erklären das es ganz eigenartig war. Es war nicht beleuchtet, hat nicht geblinkt oder irgendetwas, sondern war ganz dunkel und ich meine das ich es nur sehen konnte weil das Licht der Stadt das Objekt aufgehellt hat. Zudem flog es in einer gleichbleibenden dreiecksformation und ich beobachtete es etwa 20-30 Sekunden, bis es als es Richtung Mond flog(der zu der Zeit Wolkenlos war) plötzlich nicht mehr zusehen war. Ich hätte es nie bemerkt wenn ich nicht zufällig eine Bewegung im Nachthimmel mitbekommen hätte. Normalerweise glaube ich nicht an soetwas aber wenn ich es mit meinen eigenen Augen sehe und ich mir sicher bin das ich es mir nicht eingebildet habe schließe ich darauf das es etwas sein muss was uns entweder der Geheimdienst verschweigt, oder doch etwas ganz unbekanntes ist. Ich könnte schwören das ich es klar gesehen hab und ich es mir nicht eingebildet hab ! Ich schreibe diese. Post nur weil ich hoffe das vielleicht andere auch schonmal soetwas gesehen haben und ich vielleicht dadurch etwas Klarheit in die Situation bringen kann.

Zuschrift von Lukas

Werbung

8 Kommentare

  1. Hallo Lukas,klingt interessant,ich habe auch diese Nacht den Mond betrachtet,er ist ja grad so halb sichtbar.aber da sah man mit bloßem Auge das an der unteren Ecke etwas fehlt,oder was diese verdeckte,wenn es wirklich was verdeckte müsste das riesig seinKommentar melden

  2. @ Stephan
    ich habe gestern ebenso wie Du den Mond betrachtet und auch das befremdende Gefühl gehabt, dass mit der „Mond-Optik“, wie wir es gewöhnt sind, „irgendwas nicht stimmt“ – wirklich drauf gekommen bin ich aber nicht, ein Blick durchs Fernglas hat mich leider auch nicht weitergebracht (und mein Teleskop hatte ich leider gerade nicht zur Hand).. merkwürdig…Kommentar melden

  3. Schaut mal bei space-x nach! Auf dem Mond und ihn herum wird einiges gebaut. Space-x kommentiert erst immer wenn es anders nicht mehr geht! Man munkelt das Musk eine Station baut ( Art Flugzeugträger) die um ein vielfaches grösser ist als die ISS! LGKommentar melden

  4. @Maya
    absolut! Das geht mir ganz genauso.
    Ich habe seit Januar 2016 ohnehin das Gefühl, in ein Paralleluniversum geraten zu sein (bzgl. all dessen, was hier im Land und auf der Welt abgeht…) – aber seit Qanon hab ich wieder Hoffnung… (die stirbt ja bekanntlich zuletzt). 😉
    @Fatua
    ich beherrsche leider kein Englisch – könntest Du kurz beschreiben, was da berichtet wird? Danke!
    @Rolf
    hat’s Dich wie mich auf Anhieb extrem irritiert und erst wegen dieses Gefühls haste nochmal bewußt hingeschaut?Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.