Sichtung am 08.10.18 5.40 Uhr


Es sah aus wie der Mond im Nebel, aber das ganze bewegt sich in richtung Norden. Dann ändert sich das Leuchten, es wird im Durchmesser größer und länger, die Mitte wurde sehr hell. Mehr konnte ich nicht beobachten.

Zuschrift von Rolf Schneider

Werbung

2 Kommentare

  1. Ich habe etwas Ähnliches zur gleichen Zeit beobachtet, Bewegung von Osten nach Norden. Nicht so groß wie der Mond, eher etwas größer und viel heller als die ISS bei guter Sichtbarkeit, aber viel langsamer, lineare Bewegung und hat sich dann in einer Wolke aufgelöst. Diese Wolke leuchtete auch noch hell bis sie sich dann komplett aufgelöst hat. Habe Fotos gemacht, leider mit dem Handy, aber glücklicherweise kann man das Auflösen und auch die Wolke erkennen. Werde morgen nochmal einen genauen Bericht verfassen. Was mache ich mit den Fotos?!Kommentar melden

  2. Heute Morgen um 5:40h flog ein Ufo von südöstlicher Richtung nach Westen.

    Es flog langsam ,geräuschlos und leuchtete wie eine Wolke nebulös.Die Wolke wurde grösser und diffuser .Sie wirkte wie ein Suchscheinwerfer.Mal streute der Lichtkegel breiter mal weniger.Ich vermute,es war ein Scheinwerfer der sich drehte?

    Dieser Lichtkegel oder Wolke umhüllte aber das gesamte Flugobjekt.Einmal lichtete sich diese Wolke und ich sah ein bumerangähnliches Etwas von fester Materie in Beige/Weiss.Kurz nur zu erkennen.Das Transparente der Wolke wurde wieder dichter und man sah nur Weiss es Leuchten.Nichts blinkte.
    Zuerst dachte ich die ISS,aber sie fliegt nur von Westen nach Osten.

    Es war etwas anderes.Wenn die Wolke manchmal trabspatenter wurde und das Ufo nicht mehr so nah war,sah ich dann nur etwas wie einen normalen Stern leuchten.

    Dann kamen Bäume dazwischen und als ich diese umrundete,da verschwand es in der Dunkelheit.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.