Seltsame Flugobjekte über Bärental Feldberg


05.12.2019 gegen 22 Uhr. Wie schon oft gesehen, aber immer etwas weiter weg, ein Lichtball der just im Augenblick erscheint, noch intensiver strahlt um sich dann im nächsten Augenblick…Augenscheinlich und hörbar in ein Flugzeug formiert. Das klingt merkwürdig. Und deshalb tat ich dies als optische Täuschung ab. Das sind ja Flugzeuge und womöglich fliegen sie für einen kurzen Moment mit Fernlicht auf mich zu.
Aber gestern…da flog es wirklich zu uns, besser gesagt über unsere Köpfe. Es war wieder dieser Lichtball der immer heller wurde. Zudem sah es aus als ob er hinter unserem Berg gestartet ist. Es flog über die Baumgipfel und der Hanglage Richtung Berghaus. Mit einmal wurde die Lichtkugel zu einem bekannten optischen Bild. Auch hörbar war es ein bekannter Ton.
Aber es flog über unsere Köpfe war verdammt niedrig und es hatte orange Lichter in einheitlicher Form am Arch des Objekts. Es sah von der Ferne aus wie ein nächtliches fliegendes Passagierflugzeug und hörte sich auch so an. Dann war es über uns und etwas war krass. Es hatte eine Form die mich optisch an…haltet mich nicht für blöd…das Raumschiff von Commander sisko in DS9. Nur Rein der Silhouette.
Wir liefen dann weiter runter in den Ort Richtung Bahnhof. Wir konnten das Objekt noch 3 weitere male sehen. Über unserem Anwesen. Es schien als suchten Sie was oder sie checkten zu spät das Wir Sie gesehen haben.
Ich habe Taschenlampen der Marke VARTA Night…die stärksten Ihrer Art…unglaubliche Weiten können damit gesehen werden. Ich hab das Objekt angeleuchtet. Es hat reflektiert…aber nach dem ersten Eindruck zu urteilen war es höher…das stimmte nicht. Es war nur um die 350m über uns…das passiert hier oft das Lichtkugeln die immer heller wurden auf einmal augenscheinlich Flugzeuge waren… Das Ding gestern war zu Nah und hat uns verfolgt.
Einen Umstand macht es für mich so komisch. Wir hatten gestern keine Tiere auf unserem Anwesen. Nix…niemand
Sowas gab es noch nie. Wir haben über 50000m2 Land…viel Wald…Berge…und leben in einem Vogelschutzgebiet.
Kein Tier…nix…erst als der Spuk vorbei war. Gegen 3.13 habe ich den ersten Fuchs gesehen und dann alle anderen wieder. Zudem spielen meine Hunde verrückt

P.S. Ich bin nicht verrückt und oder irgendwas. Aber das war krass

Zuschrift von Kristian Schwake-Mai

Werbung

2 Kommentare

  1. Nachdem was ich die Woche selber erlebt habe, glaube ich alles. Dachte auch, dass ich langsam bekloppt werde, aber scheinbar gibt es doch mehr Dinge, die wir noch nicht begreifen bzw Wissen.Kommentar melden

  2. In so einem Fall gibt es prinzipiell immer zwei Möglichkeiten: Entweder wir haben tatsächlich Besuch von Außerirdischen bekommen oder die NASA testet wieder mal ein neues Kriegsspielzeug. Eine berühmte Geburtsstätte solcher Technologien ist seit dem Zweiten Weltkrieg die Area 51 auf der Nellis Airforce Base (Nellis AFB) im US-Bundesstaat Nevada. Dort wird seit vielen Jahrzehnten ein dritter Weltkrieg in Form eines globalen Militärschlages taktisch und technologisch vorbereitet. Völlig neuartig ist dabei das Thema Weltraumstreitkräfte – und Star Wars hat dann auf einmal einen hohen Wahrheitsgehalt. Bekannte beteiligte Firmen sind unter anderem Lockheed-Martin und Northrop-Grumman. Die treibenden Kräfte hinter diesen Plänen und Projekten sind hauptsächlich Illuminati und Hochgradfreimaurer sowie der Freimaurerei nahestehende beziehungsweise untergeordnete Organisationen. Übrigens hatten die Mächtigen dieser Welt in den 1980er Jahren schon einmal versucht, einen Atomkrieg zu entfesseln – Gott sei Dank war das damals durch den Mauerfall und den Zerfall der Sowjetunion im letzten Moment noch verhindert worden.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.