Schaffhausen /Rheinfall


Mit Nikon 610 D gemacht… Selber nicht gesehen.

Zuschrift von Robert


Werbung

12 Kommentare

  1. Hallo Robert.
    Sehr interesante aufname.
    Was mich immer wieder störrt, ist die bezeichnung selber nicht gesehen? Ja warum nicht? Macht ihr den beim fotographiren die augen zu,oder wie soll man das verstehen
    Wäre besser gleich eine erklährung abzugeben warum man etwas nicht gesehen hat als das einfach so stehen zu lassen,den die frage nach dem warum wird sich wohl jeder stellen zumal es sich bei dem objekt ja nicht um etwas handelt das man mal einfach so übersehen kann.
    Ich verstehe das nicht.
    An sonstem finde ich die aufname spitze auch den vergleich zu der person im vodergrund.Natührlich kann dir nimand sagen auch wenn es wie immer einige versuchen werden,was es ist. Aber auf jeden fall eine sehr interesante aufname.
    Recht herzlichen dank dafür. Gruss JürgenKommentar melden

  2. Hi,
    also ich bin einer der Letzten, der Außerirdische anzweifeln würde, aber wenn mir einer erzählt, er habe so ein Objekt beim fotografieren nicht gesehen, kann ich das kaum glauben. Meiner Meinung nach zu urteilen, wenn das auf dem Bild wirklich ein Objekt wäre, würde ich zum vergleich mit den Bäumen im Hintergrund auf eine Größe von etwa 20 mal 5 Metern schätzen. Und sowas sieht man nicht beim fotografieren?.? Ich tippe eher auf irgendeine Reflektion.Kommentar melden

  3. Hallo, so interessant und so selten sind derartige Aufnahmen nicht. Gerade im Sommer, ich selbst von ein sehr aktiver Naturfotograf und habe solche Objekte vor meiner Linse. Im meisten Fall, sogar zu 99,9% möchte ich behaupten, da man sie nicht selbst sieht, ein Insekt oder ein Fehler, eine Linsenspiegelung etc pp.
    MfG JensKommentar melden

  4. Du hast es nicht gesehen und zeigst trotzdem mit dem Finger darauf?? Oder willst du auf was anderes hinweisen? So ganz verstehe ich das nicht. Auch unterschiedliche Lichtverhältnisse….
    Falls es „Fake“ oder „Klamauk“ sein soll,dann frage ich mich ernsthaft, was man damit bezwecken will?!Kommentar melden

  5. Hallo Robert,du schreibst selber nicht gesehen,aber auf dem ersten Bild sieht man das jemand in die Richtung hin zeigt wo das Licht zu sehen ist, oder was auch immer das ist ..l.G. KarinKommentar melden

  6. Bei der Sichtung Bad Goisern/Salzburg,8. Februar,schreibst du auch das du es selbst nicht gesehen hast,nehme an das du der selbe Robert bist.Komisch das du bei beiden Sichtungen es nicht gesehen haben willst was du da angeblich fotografiert hast..l.G. KarinKommentar melden

  7. Vielen Dank für Eure Reaktionen (Überraschung für mich…). Es ist natürlich einerseits verwunderlich solche Objekte auf dem „Film“ zu haben ohne sie selber mit den eigenen Augen gesehen zu haben. Ich kann es mir jedoch nur so erklären, dass diese Objekte zwar für das menschliche Auge nicht zu sehen sind, aber digitalen Kameras können es offensichtlich sehr wohl.
    Ein Freund fragte mich, warum „meine“ UFO’s nicht schärfer – siehe UFO „Bad Goisern“ fotografiert sind? Ich fragte ihn, ob er auch noch das „Kennzeichen“ wissen müsste….
    Dieser „Flugkörper“ hat übrigens die Form eines Dodekaeders – einer der fünf platonischen Körper. Es ist schon interessant, dass dieser das Symbol für „Himmel“ ist. (Siehe „Wiki-maus“..)
    „Bad Goisern“ habe ich mit „nur“ einem Samsung fotografiert. Alle anderen – und ich habe noch mehrere UFO’s – wurden mit der Nikon 610 D oder einer Lumix gemacht.
    Rheinfall: Das meine Hand in diese Richtung zeigt ist reiner Zufall. (Und ganz sicher kein „Rhein – fall – hahaha)
    Mein Sohn machte ein „typisches Urlauberfoto“ von mir…. Es ist sicherlich keine Reflexion. Unterlegt man das Bild mit Filter, ist ganz klar zu sehen, dass da ein strahlender Kern ist. Ladet Euch das Bild herunter und Ihr werdet es selber sehen… Noch dazu hat die aufsteigende Gischt – wenn es sehr abgedunkelt wird – die Form eines Alien – ev. lade ich es noch hoch..
    Danke nochmals für Euer Interesse.Kommentar melden

  8. Ja ein Foto „meiner“ Frisbee wäre wohl auch ein einmaliges und gleichzeitig letztmaliges Ereignis geworden… Eventuell hätte sie ein „Japaner“ auf den Kopf bekommen…
    Für Sport habe ich leider wenig Zeit… muß ja Bilder faken…hahaha
    Ja die Uhr ist echt schön. Firma BENTIME aus Pehrimov in der Tschechei macht solche. Sehr gut. Danke, lG RobertKommentar melden

  9. Hallo Robert,
    das kommt recht häufig vor, dass man die Objekte mit dem Auge nicht registriert, da sie so schnell sind, ganz andere Dimensionen als wir gewohnt sind…
    Wenn man auf Youtube Chemtrail/“Kondensstreifen“ Filme in Zeitlupe anschaut sieht man oft Flugobjekte vorbei huschen, die sind dann aber immer noch ziemlich schnell.Kommentar melden

  10. Hallo Robert

    Du hast einfach das Glück, vieleicht liegt es an der Nikon 610 D ?
    Das du solche Bilder erwischt, ich habe dein Bild bearbeitet und konnte was erkennen, das mich zum staunen gebracht hat ?

    wie ich schon geschrieben habe mein Bekannter hat auch solche Bilder, bei ihn sieht man das Fenster im Objekt.

    Klasse Robert 😉

    Gruß CamronKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.