Rotes Licht und wildes Getöse all around


11.08.2018, 36460 Um die Perseiden zu sehen war ich bei einem Freund im Garten. Dieser befindet sich in einer Kleingartensiedlung direkt am Wald. Gegen 2.30Uhr, gingen mein Freund und seine Freundin in die Laube. Ich wollte die restliche Nacht draußen verbringen, um weiter nach Sternschnuppen zu schauen. Ich lag gut eingepackt auf einer Gartenliege, war einer der ersten kalten Nächte. Kurz nachdem die beiden mich allein ließen, sah ich waagerecht zum Horizont ein Lichtstrahl, der stark einer Rakete ähnelte. Dieser war aber so schnell weg wie er aufgetaucht war. An der Stelle wo der Lichtstrahl begann, leuchtete extrem hell ein rotes Licht auf (nachdem der Lichtstrahl schon verblasst war). Dieses tat es aber nur kurz und hatte danach ungefähr die Lichtintensität von einem Stern. Das Licht bewegte sich unfassbar schnell zu meiner linken Seite und wabberte dann mit einer seelenruhe genau (exakt) über mich. Dort blieb es dann auch. Die ganze Zeit war eine leichte Bewegung sichtbar (hab es regelmäßig mit Sternen verglichen um eine optische Störung meinerseits auszuschließen). Ich bilde mir auch ein, eine schwarze Silhouette um das Licht gesehen zu haben. Später ist auch ein zweites Licht rechts von mir aufgetaucht, dieses bewegte sich frei am Himmel aber wirklich Kreuz und quer. Ich kann selbst nicht sagen warum ich nicht abgehauen bin aber ich wollte eigentlich so gegen halb fünf gehen, da es dann hell genug gewesen wäre. Aber ich bin von jetzt auf gleich eingeschlafen und erst um 6.12 Uhr aufgewacht. 12.08.2018, gleicher Garten Diesmal bin ich schon bei Abenddämmerung in den Garten gegangen und hatte diesmal meinen Hund dabei. Sobald es dunkel geworden ist, hat sich sein Verhalten radikal geändert! Er hatte panische Angst! Er hat normalerweise eine stehende Rute, diese ließ er hängen genau wie seine normalerweise stehenden Ohren. Er wimmerte, heulte, bettelte und als er WEINTE, beschloss ich dem ganzen nachzugeben. Man muss wissen, dass er eine wirkliche Persönlichkeit ist, die auch weiß wie man mich manipuliert aber er hat auch Grenzen und das dargelegte Verhalten würde er nie machen nur um seinen Willen durchzusetzen. Um von dem Garten zu meinem Auto zu gelangen, musste ich einen kurzen Weg der zwischen den Gärten verläuft entlang, ca 1,5m breit (noch zwei Gartenlängen bis zum Tor). Als ich den Fuß auf den Weg setzte, brach ein Lärm aus allen Richtungen los. Ich zeigte mich erst relativ unbeeindruckt, bin Försterin und dachte ich hätte Wild aufgeschreckt, bzw das mein Kumpel Krach macht um ggf vorkommendes Wild verjagt. Allerdings hat es mir bei dem einen Garten die Nackenhaare hochgestellt, ich hatte eine Welle der Angst, schaute meinen Hund an der mich mit einem nie dagewesenen Blick anschaute und wir rannten los. Ich konnte noch nicht einmal den Sitz vormachen, da saß er auf dem Beifahrersitz und schaute mich auf die Devise, „jetzt fahr doch endlich los“, an. Daheim angekommen (zwei Orte weiter) ist er auch sofort zur Haustür und wollte sofort rein und da blieb er auch. Selbst als ich nochmal raus bin, hatte er keinerlei Interesse gezeigt, was mehr als untypisch ist. Das wirklich gruselige an der Sache ist, meine Freunde hatten NICHTS gehört! Ich hatte im Auto Sprachnachrichten mit Ihnen getausch. Bei der ersten fragte ich ob mein Kumpel den Krach gemacht. Antwort: Nein. Bei der Zweiten fragte ich ob sie es wenigstens auch gehört haben. Antwort: Nein! Sie hätten es aber hören müssen!!! Sie waren nur wenige Meter entfernt, hörten keine Musik und unterhielten sich nicht. Bzw hätten sie es trotzdem hören müssen!
In den folgenden Tagen hab ich mich mit mehreren Freunden und Bekannten unterhalten…es ist erschreckend was in dieser Gegend abgeht. Das würde aber den Rahmen hier sprengen. Ich würde mich wirklich gerne mit jemanden unterhalten, der sich mit diesem Thema professionell befasst. Es gibt auch Videomaterial, dass ich hier allerdings nicht so ohne weiteres veröffentlichen will (will es nicht kommerziell nutzen).

Zuschrift von Bea

Werbung

14 Kommentare

  1. Hallo Bea 😊 Wow, dass war ja spannend und interessant zugleich ! Vor einiger Zeit (letztes Jahr ) machte ich (durch Zufall entdeckt ) Fotos , wo ich später ein grün leuchtendes Objekt darauf sah. Dieses Jahr ein kegelförmiges Objekt. Aber so etwas wie Du habe ich noch nicht erlebt. LG SimoneKommentar melden

  2. Hallo

    Bitte erzähle uns, was in deiner Gegend abgeht. Genau solche Informationen brauchen wir hier, da hier einige das Phänomen sehr professionell selbst untersuchen.

    Ich schreib später mehr. Muss auch arbeiten.

    Liebe Grüße

    TatjanaKommentar melden

  3. hi
    hört sich nach ner entführung an,
    das „bin von jetzt auf gleich eingeschlafen und erst um 6.12 Uhr aufgewacht“
    ist typisch für eine solche begegnung. ich persönlich kenne diese erlebnisse.
    hast du irgendwelche erinnerung an den schlaf ? oder eine plötzliche unerklärliche angst vor bestimmten gegenständen, oder fandest du kleine verletzungen an dir, wie kleine punkte oder kleine narben, so wie einstiche ? untersuch dich bitte mal daraufhin.
    meist wiederholen sich solche „besuche“.
    hattest du zuhause mal ein unerklärliches blaues oder rotes licht im zimmer, und bist daraufhin eingeschlafen ?
    denk mal scharf nach, würde uns hier helfen.
    aber vor allem: keine angst davor,
    lg
    billKommentar melden

  4. Das klingt echt spooky. Als ich was gesehen habe, was ich mir absolut garnicht erklären konnte, hatte ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch und habs ein bisschen mit der Angst bekommen. Ich war 12 Jahre im militärischen Flugberatungsdienst und kenne mich recht gut aus, mit dem was da oben fliegen sollte!!!!! Ob es unsere geheime Forschung ist oder ob es wirklich Besucher aus dem All sind, würde mich dabei aber schon so langsam interessieren.Kommentar melden

  5. Hallo Bea.
    Zu 100 Prozent glaube ich dein Erlebtes. Auch bin ich mir sicher,das der Mensch völlig isoliert unabhängig von den anderen, Dinge sehen sowie auch hören kann, und zwar immer dann wenn sie für die ein oder andere Person bestimmt ist. Ich würde hier sogar von einem typischen Fall sprechen. Aber das müssen andere doch auch gesehen haben? Der typische sichter Spruch.
    Ich sage nur nein, das müssen sie nicht.
    Herzliche Grüße Jürgen.Kommentar melden

  6. Hallo Bea,
    dass sind auf keinen Fall die guten Außerirdischen. Ich habe schon sehr viele gesehen und meine Hunde waren immer entspannt dabei. Wenn du es schaffst, die Angst abzulegen, merkst du, wie sich dein Herzchakra öffnet. Du spürst dann die positive Energie und auch große Freude. Und sie freuen sich auch und kommen immer wieder gerne vorbei. Aber sei vorsichtig vor den Aliens, die sind immer böse und das spürst du sofort. Zwischen Aliens und Außerirdischen gibt es einen großen Unterschied: Aliens sind immer böse! Alles Gute. Gruß BeaKommentar melden

  7. @bea
    angst kommt durch unwissenheit, und wissen begenet der angst durch forschung !
    aha, aliens sind also immer böse.
    da hat dann die angstschürerei der amis also bei dir ja voll gewirkt.
    woher willst du das denn wissen? wer paukt dir das ein?
    das ist genau so wie es ja überall wirkt, alles fremde unbekannte ist ja böse und gefährlich, also ausländer, andersartige mensche, flüchtlinge also auch?
    und dann das dieses chakragedöns. eigentlich müsstet du doch anders denken, oder?

    menschenskind werd doch mal wach, wenn „sie“ so böse sind, warum warnen sie uns denn vor umweltverschmutzung, krieg und hass? sie wollen helfen, dass dieser planet mit bewohner nicht vollends über den jordan geht.
    beschäftige dich mal ausgiebig mit dem thema aliens, ich sage nicht dass alle
    daran interessiert sind uns zu unterstützen, es gibt auch welche, denen wir vollkommen wurscht sind, aber die meisten wollen uns helfen nicht alles zu zerstören, was ja im moment bestens gelingt.
    denk mal drüber nach, und wach auf !!!
    lgKommentar melden

  8. Hallo BEA,das du das Videomaterial das du hast hier nicht veröffentlichen willst ist soweit OK,aber du könntest deine Geschichte hier weiter schreiben,einige warten schon sehr gespannt darauf,mich einbezogen.Es ist echt schade das du bisher nicht mehr dazu schreibst,wäre toll von dir wenn du weiter berichtet..l.G. KarinKommentar melden

  9. Hallo B.E.
    Du hast natürlich vollkommen recht. Selbstverständlich gibt es zwischen Außerirdischen und Aliens einen extrem großen Unterschied. Das Wort Außerirdisch hat viel mehr Buchstaben. Ob die anderen das merken weiß ich nicht. Wir kennen auf jedenfall das Geheimnis.Kommentar melden

  10. Liebe BEA,ich würde sagen, lass erst mal ein paar Tage ins Land gehen und dann fasse dich! Denke mal darüber nach ob deine Bekannten dir vielleicht einen Streich gespielt haben könnten? Und die Reaktion deines Hundes auch nicht überbewerten! Deine Angst und Unsicherheit über trägt sich auf das Tier! Und diese Diskussion gute, schlechte Et’s sollte dir am „A“ vorbeigehen!!! GlGKommentar melden

  11. Na da hoffe ich, dass du dich hier wirklich nochmal meldest. Oft ist es so, wer solch eine oder ähnliche Geschichte hier erlebt hat wie du meldest sich meist hier anschließend nicht mehr. Obwohl sich viele extrem Mühe gegeben haben, den Sichter Hilfestellung und gute Worte zuzusprechen.

    Daher bin ich bei solchen Geschichten immer skeptisch, ob es nur den Zuwachs von Fragen dienen soll oder Jemand sich einen Scherz erlaubt.

    Doch ich hoffe du meldest dich hier noch, da du ja selbst lesen kannst, hier wirst du auf der richtigen Seite und andere hören dir hier zu.

    Na schauen wir mal. TechnoKommentar melden

  12. Eine Einteilung nach gut und böse macht in Bezug auf Aliens eh keinen Sinn. Nur weil wir in unserer Gesellschaft etwas als gut oder böse empfinden, heißt das nicht dass es in anderen Gesellschaften genau so gilt.

    Einfaches Beispiel: Wir essen Kühe (ganz schön viele..) und in Indien sind Sie heilig.

    Ich denke nicht dass da noch was kommen wird, auch das Videomaterial bezweifle ich stark.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.