Mondfoto mal anders


Wollte eigentlich nur den Mond fotografieren….was aber ist das links daneben?­čĄö

Zuschrift von Sterngucker

Werbung

Tags: Mond

23 Kommentare

  1. Hallo Sterngucker.Du erwartest sicherlich eine Antwort von Spezialisten welcher ich nicht bin.
    Diese bleibt sicher nicht aus.
    Da ich eigentlich kein Wolken Fan bin, habe ich auch keine Ahnung davon was diese alles k├Ânnen.
    Ich sehe auf jeden Fall links des Mondes eine Kugel, eine kreisrunde Kugel. Sollte sich das durch andere so best├Ątigen so w├Ąre das nat├╝rlich absolut super.
    Ich w├╝nsche es dir,und uns allen.
    Gru├č J├╝rgen.Kommentar melden

  2. Guten Morgen, ich dachte schon,dass ich eine „Sehst├Ârung“ habe ­čĹô….du siehst das also auch! Vorgang war total komisch. War ja ziemlich bew├Âlkt und eigentlich bin ich nicht so der Fotomensch,aber es war wie eine „Eingebung“ ( versteh es selbst nicht! ) das Handy zu nehmen und zu fotografieren. Nachdem ich vor ca. 4 Wochen schon einmal eine sonderbare „Erscheinung “ hatte, und daraufhin nun wieder aufmerksamer beobachte – jetzt dies! Und der Mond scheint es mir angetan zu haben! Man traut es sich gar nicht zu schreiben.Kommentar melden

  3. Hi.
    Habe auch 4 Fotos gemacht.
    Wollte nur den Vollmond fotografieren.als ich auf die Fotos sah staunte ich nicht schlecht.
    Habe die Fotos hochgeladen.vielleicht kann ja jemand seine Meinung dazuschreiben.

    SummyKommentar melden

  4. Hallo! Das „Ashtar Command“ oder auch „Galaktische F├Âderation des Lichts“ ist eine Sekte!
    Seit Jahren empfangen diverse Mitglieder Botschaften per „Channeling“.
    Und seit zig Jahren enthalten die Nachrichten das gleiche Ges├╝lz, von wegen Gut gegen B├Âse, die passen auf uns auf und bald geht die Erde unter, aber wir werden alle von insgesamt 17 Millionen UFOs von ihnen gerettet.

    http://www.ufo-information.de/index.php/aktuelles/weblog/320-ashtar-sheran-command

    https://www.ufo-forschung.de/themen/ufo-sekten/ashtar-sheran-und-das-ashtar-commandKommentar melden

  5. @Ashtara
    handelt es sich dabei um einen vagabundierenden stern?
    so etwas wird bei lorber beschrieben, vorher werden zahlreiche zeichen am himmel erscheinen, (die sichtungen der letzten zeit)? und dann gibt es einen grossen krieg !
    nun, die zeichen sind ja da und auch seltsame himmelsobjekte wie auf dem foto auch zu sehen.
    meine meinung: die menschheit als solche hat versagt, bis auf wenige ausnahmen, und die wesen welche an der schaffung des planeten dabei waren, setzen nun dem ganzen ein ende.
    es kann nicht sein , dass aus profitgier und dummheit ein ganzer planet vor die hunde geht. sie haben oft genug gewarnt, und nun …?Kommentar melden

  6. @ Renny: ich habe auch ├╝berall nachgeschaut = nix zu finden!! Und da ich mehrere Fotos im Abstand von ca 10 Minuten gemacht habe, und nur auf 3 Fotos dieses „Ding“ zu sehen ist, ist es auch absolut unwahrscheinlich, dass es sich um nen „Basisstern“ handeln kann. Dann h├Ątte der ja ne unheimliche Geschwindigkeit auf seiner Bahn­čĄö!
    Aber was war es???
    Handelte sich auch echt nur um ein relativ kleines Zeitfenster, danach war es von „roten Wolken“ ­čÖä ├Ąhnlich wie Streulicht ├╝ber ner hellen Stadt bedeckt! Komisch, denn ich wohne in ner absolut l├Ąndlichen Region, da gibt’s nicht so gro├če Lichtquellen!
    Es war ein wirklich pr├Ągendes Erlebnis und erinnerte mich sehr an ein Anderes aus der Kindheit!Kommentar melden

  7. @Sternengucker, dass glaube ich Dir ungesehen. Auf meinen Videos, sind Objekt im Einezlbild zzgl.Zeitraffer, in einer Sek da gewesen und in der n├Ąchsten verschwunden oder an einer andere Position. Vielleicht hast du irgendwann noch einmal die M├Âglichkeit einfach mehrer kurze Videos vom Mond du machen. Dann auf deinem Pc herunterladen und diese Aufnahmen in einzelnen Bildern an schauen. Was auch immer Du fotografiert hast, ist bestimmt noch da. Nur von einem Basisstern hat bei mir in der Gruppe noch nie jemand etwas geh├Ârt. Es sei den hier bei Ufowatch kann uns ein Link zur Verf├╝gung gestellt werden, wo wir alle ein wenig schlauer werden bzgl Basissterne. Ist jetzt nicht l├Ącherlich gemeint!!! Also weiter fotografieren und Videos machen. Ich bin gespannt auf deiner Nachforschung.
    Gru├č RennyKommentar melden

  8. Hallo

    Ich hab schon oft „fliegende Kugeln“ gesehen. In verschiedenen Gr├Â├čen und Farben. Letztens sogar noch in einer Dokumentation ├╝ber UFOs genau die selbe Erscheinung gesehen, wie nachts am Himmel.
    Das war schon heftig, diese Art von Objekte in einer Doku zu sehen, die ich selbst zig Mal gesehen habe und hier auch schon zig Mal beschrieben wurde.

    Was hast du denn in deiner Kindheit beobachtet. Du hattest es angedeutet. Das w├╝rde mich interessieren.

    Liebe Gr├╝├če

    Tatjana

    Deine Aufnahme ist echt beeindruckendKommentar melden

  9. Mit einem ASHTAR Kommando und Galaktische F├Âderation- alles erlogen – hat meine Aussage nichts zu tun. Der Nick ist frei gew├Ąhlt.
    Wer dazu mehr wissen m├Âchte, wird nicht einfach bei TANTE GOOGLE dazu etwas finden…solche Informationen gefallen vielen nicht, da sie zu nah an der Wahrheit sind. Ihr m├╝sst in die Richtung KURT SCHILDMANN forschen, er hat als Linguist ├╝ber 10.000 Jahre alte Steintafeln ├╝bersetzen k├Ânnen, die vorher keiner ├╝bersetzen konnte. Dort findet man genaue Hinweise zu den 3 Basissternen…….
    Die Fotos existieren schon lange, viele haben DURCH ZUFALL bereits den Basisstern fotografieren k├Ânnen. 2011 machte ein, bei UFOLOGEN bekannter Mann, ├╝ber 50 Fotos von diesem Stern. Viele waren damals wahnsinnig ├╝berrascht, WAS da fotografiert wurde. Diese Fotos wurden dem ARGO Verlag zur Verf├╝gung gestellt und sie druckten die Fotos mit dem Stern neben dem Mond f├╝r IHR MAGAZIN 2000 PLUS. Danach wurden immer mehr INTERNE aufmerksam und noch mehr Fotos entstanden und immer mehr Leute fanden diesen Stern…. Seit dem nimmt das Wissen seinen Lauf……..

    LGKommentar melden

  10. Moin moin, nach ner ziemlich kurzen Nacht ( was ein Mensch so tr├Ąumt ­čśÂ, und zig Stunden Googlen) meiner fr├╝hmorgendlichen Hunderunde ( in der D├Ąmmung herrlich ruhig) nun gelesen,was ihr schreibt.
    @ NikSwiewech es war nicht meine Absicht, sich ├╝ber irgendwen zu erh├Âhen. Es liegt dann wahrscheinlich im Auge des Betrachters… w├╝rde mich da auch immer gerne belehren lassen, aber es war auf allen anderen Fotos null Kugel/Planet/Stern oder ich sag ,banal menschlich, DING.
    @Tatjana ich habe jahrelang diese Erinnerung verdr├Ąngt und auch das Gef├╝hl( was sich jetzt wandelt von Angst und Unbehagen in Neugier und wissen wollen). Aber das f├╝hrt zu weit und ist wohl eher was f├╝r die Plauderecke. Dort dann gerne mehr,obwohl es schon einiges an ├ťberwindung kostet, denn es klingt schon krass,wenn ich es selber h├Âre.Kommentar melden

  11. @Tatjana GERNE!

    Es gab fr├╝her eine Homepage, die nannte sich Malta-Discovery.
    Der Betreiber hatte mit den Steintafeln, die Kurt Schildmann ├╝bersetze, vor mehreren Jahren begonnen zu arbeiten……. Dort findet man so einiges. Hoffe es hilft dir weiter.

    LGKommentar melden

  12. Hallo, Sterngucker!

    Auf Deiner Aufnahme links die Kugel neben dem Mond ist ein Linseneffekt Deiner Kamera (engl. Lense Flare). Dieser tritt immer dann auf, wenn man direkt auf eine sehr helle Lichtquelle (Sonne-Mond) mit der Kamera zielt. Ein Teil des Lichtes reflektiert sich selber in der Optik der Kamera selber und erzeugt dann diese Kugelerscheinungen. Ich h├Ąnge ein Link an, wo Du das noch mal in einem Bild gut sehen kannst, inklusive einer erweiterten Erkl├Ąrung dazu.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lens_FlareKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.