Metallischer Lärm – in Mayen, nachts ca. 3 Uhr – vom 6. auf 7.11.2018


Um ca. 3 Uhr schreckte ich aus dem Schlaf hoch. Ich hörte ein metallisch rhythmisches Getöse, dumpf, sehr tief, sehr laut, wie wenn man den Bass einer Stereoanlage völlig runter dreht. Neben dem metallischen „Stampfgeräusch“, hörte es sich an, wie wenn Funkten aus einer überladenen Elektrizität sprühen, dazu noch ein sehr heller blecherner aber auch rhythmischer Ton – wie Aufschlagen, wie wenn man Blech auf die Straße wirft. Es war entsetzlich laut und beängstigend nah, schien auch näher zu kommen- weiterzuziehen. Ich hörte dann jemanden schreien,— was ist hier los (Nachbar?). Geschätzt dauerte es ca. 3 Minuten, dann war es auf einen Schlag still. Ich bin älter und lebe allein und habe deshalb die Rollos nicht hochgezogen und auch nicht nach draußen gesehen. So ein Getöse habe ich in meinem Leben noch nicht gehört.

Zuschrift von Zuschrift aus Mayen

Werbung

Tags:

2 Kommentare

  1. Wurde in deiner Nachbarschaft über den Lärm gesprochen? Das müssten ja bestimmt noch mehr Leute gehört haben. Schrie die Person deiner Einschätzung nach in etwa was wie „was soll der Lärm, macht leise“ oder schrill aus Angst? Dein Text gibt das nicht klar her. Ich weiß nicht wie du wohnst, du schreibst auch nicht, dass der Sound explizit von draußen kam. Könnte auch ein Nachbar nachts gewerkelt haben, bis ein Nachbar ihn dabei „gestört“ hat?

    Herzlichen GrußKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.