Merkwürdiges Flugobjekt über Mannheim/Ludwigshafen am 16.02.18/ ca. 19:15


Gegen 19:15 Uhr sah ich auf Höhe Mannheim/Niederfeld ein Flugobjekt das sich merkwürdig bewegte. Es befand sich auf der Höhe Rhein/Niederfeld Richtung Mannheim/Neckarau. Als erstes dachte ich das es ein sehr heller Stern ist.. Dann bewegte es sich gleitend Richtung Neckerau und das helle Licht ging aus. Man konnte vorne zwei rote Positionslichter erkennen, was ja zu einem Hubschrauber passen könnte. Aber durch das abstrahlende Licht der Stadt konnte man einen leichten Umriss des Objektes erkennen, und dieser war Oval/Rund und wirkte beinahe Flach. Und ein Hubschrauber würde auch noch in der Ferne ein gewisses Geräusch von sich geben und normalerweise ein Positionslicht noch am Heck haben. Kann mich natürlich irren. Vielleicht kann hier jemand noch was beitragen.

Danke.

Zuschrift von P

Werbung

5 Kommentare

  1. Eine Stunde später war es bei den Bergen bei Bad Dürkheim zu sehen. Es strahlte hell auf und wurde dann wieder schwächer. Wiederholte sich mehrfach, bis es verschwand. Danach flammte es nochmal witer Richtung Maxdorf aufKommentar melden

  2. Es erinnert mich an das Objekt, was ich vor git einem Jahr gesehen habe. Kannst du die Art des Lichtes beschreiben?

    Was ich sah war ebenfalls oval, lautlos, sehr schnell und das Licht war das intensivste Licht, was ich jemals sah und ist mit Cenon Licht vergleichbar.

    Liebe GrüßeKommentar melden

  3. Danke euch für eure Schilderungen. An Tanja: Ja das Licht war extrem hell, wie ein extrem starker Scheinwerfer. Daher auch mein Gedanke an ein Helikopter von Polizei etc…. Aber eben nur dieses Licht ähnelte diesem, ansonsten war jegliche Bewegung und Erscheinung sehr ungewöhnlich…Wo hast du denn deine Licht genau gesehen? Und weist du noch die Uhrzeit?

    Im Jahre 2009 hatte ich auch schon mal eine klare Ufo Beobachtung. Diese war in Kassel.

    – Uhrzeit: etwa 03.30 in der Früh

    – Unter der Woche

    – Himmel war klar

    Objekte: drei große dreickige Objekte, mit klaren Volumen (Wie eine Nussecke)
    Besonderheiten: Sie flogen (glitten) in einer Dreicksformation (die Formation sah irgenwie militärisch aus). Hatte hinten große leuchtenden Fensterfronten oder Lichtfronten, in den Farben: Weiß, Blau,Rot
    Geschwindigkeit: Es erinnert an ein Art von Kontroll fahrt/flug. Da die Geschwindigkeit sehr ruhig wirkte.

    Der ganze Vorbeiflug dauerte etwa drei Minuten. Sah diese zusammen mit meiner damaligen Freundin, in meiner Studienzeit.

    So, dass war es erstmal. Danke euch.Kommentar melden

  4. Hallo,

    da antworte ich doch gerne. Sowas sieht man ja nicht alle Tage.

    Es war am 25.12.2016 in Altena Sauerland, um ca. 23 Uhr. Auch eine bergige Region. Und die Beschreibung des Objekts liest sich wie meine Beobachtung.

    Danke 🙂Kommentar melden

  5. P (Alias A in der Plauderecke:))

    Habe heute eine Antwort von der Flugraumüberwachung Mannheim bekommen. Diese habe ich natürich auch angeschrieben. Teilauszug:

    ….Da ich ( Fluglotse) zu dem betreffenden Zeitpunkt selbst im Dienst war, kann ich Ihre Anfrage relativ einfach beantworten. Bei Ihrer Beobachtung hat es sich um ein kleines Schulflugzeug gehandelt, welches zu Trainingszwecken ein paar Platzrunden bei uns am Flugplatz geflogen hat. Insbesondere bei Nacht kommt es immer ´mal wieder zu Beobachtungen (auch bei uns Fluglotsen), die auf den ersten Blick seltsam wirken. Das liegt daran, dass die Konfiguration der Lichter, insbesondere bei kleinen Flugzeugen, in Verbindung mit der sich verändernden Silhouette im Kurvenflug dem Auge Formen vorgaukelt, die eigentlich gar nicht vorhanden sind. Das verwendete Flugzeug war jedenfalls eine Cessna 152, ein Klassiker unter den Schulflugzeugen…. AUSZUG ENDE

    Meine Gedanken: – bin ein wenig unschlüssig, da eine normale Platzrunde um den Flughafen offiziell nicht weiter weg sein sollte als 1,5 km von der Startbahn. Aber Mannheim Rhein/Niederfeld ist definitiv weiter weg als 1, 5 km! Die gesehenen Positionslichter weisen jedoch schon auf ein klassisches Flugobjekt hin. Und das helle Licht kann schon ein Suchscheinwerfer gewesen sein. Und wenn das Flugzeug in einer direkten Diagonalen auf einen zufliegt, dann kann das schon mal so ausehen, als ob das Licht erst einmal nur steht…da der Vorfall eher klein war, nehme ich für mich die Antwort auch an….unter Vorbehalt. Und fand es auch super, dass es eine Antwort von der Flugsicherung gab…aber natürlich erklärt es nicht die Sichtungen von Friedolin und Tanja.

    Gruss und DankKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.