Merkwürdige Sichtung


Guten Abend,
ich war grad eben auf dem Weg zur Tankstelle als ich über einem Gebäude ein merkwürdiges Blinken vernahm. Dieses war in Richtung Ibbenbüren zu sehen, da ich aus Hörstel komme. Dieses Blinken war auf einer ungewissen Höhe, aber als ich da stand, blinkte es in einem Takt „Blink, 3 Sekunden Pause, Blink, 3 Sekunden Pause, Blink, 3 Sekunden Pause und dann ein längeres Blinken“, dass Licht was blinkte war weiß. Plötzlich sah ich noch so ein Blinker der rechts von dem war und genauso anfing, dass ganze verlief parallel zueinander, jedoch kam der rechte Blinker etwas später. Als ich dann auf der Hauptstraße über die Straße ging waren beide weg, auch nachdem ich wieder draußen war sah ich nichts mehr. Flugzeug wurde per Flightradar nicht angezeigt, ebenso kann ich eine Drohne (oder mehrere) ausschließen. Ein Flughafen ist hier in der Nähe nicht vorhanden, zumindest nicht wo ich die Lichter gesehen habe.
Beste Grüße, Mi

Zuschrift von Mi

Werbung

4 Kommentare

  1. @padyblubber ich schließe diese eindeutig aus, es blinkte wirklich nur hellweiß und in einem merkwürdigen Takt. So etwas hab ich bisher nicht gesehen und das es bzw. beide weiter auseinander waren, laut Augenmaß min. 10-30 Meter entfernt.Kommentar melden

  2. Wenn da sonst nichts ungewöhnliches war, würde ich trotzdem eher von einem Flugzeug etc. ausgehen. Dazu muss man wissen, dass Flightradar m.W. nur Flugzeuge anzeigt, die mit einem ADS-B-Sender ausgestattet sind und sich von selbst melden (auch als Sekundärradar bezeichnet).

    Naheliegenderweise haben das nicht alle, z.B. ältere Flugzeuge, kleine Privatflugzeuge (weiß nicht, ob das mittlerweile bei denen vorgeschrieben ist) und natürlich trifft es nicht auf Militärflugzeuge und Drohnen zu (bzw. können die das abschalten).

    Was die Lichter betrifft, ist das wohl nicht so eindeutig geregelt. Das Hecklicht ist wohl weiß, aber (Wiki-Zitat):

    „Am Flugzeug gibt es neben den Positionslichtern außen noch weitere Beleuchtungseinrichtungen, die der Besatzung das sichere Führen des Flugzeugs erleichtern, so etwa lichtstarke Lande- und Rollscheinwerfer sowie Lichter am Rumpf und den Tragflächen zur Beobachtung sensibler Bauteile wie z. B. der Lufteinläufe der Triebwerke oder aber der Tragflächenvorderkanten auf Eisansatz. Ebenso sind bei Verkehrsflugzeugen Logo Lights vorhanden, die die Seitenleitwerksflosse mit dem darauf befindlichen Logo der Fluggesellschaft mit weißem Licht anstrahlen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Positionslicht#Weitere_Lichter_bei_Luftfahrzeugen

    Aber wer weiß.Kommentar melden

  3. Flugzeuge, die keine Positionsleuchten haben in rot und grün, dürfen heutzutage gar nicht mehr starten. Ich nehme an, du hast auch kein Geräusch wahrgenommen. Selbst Drohnen hört man leise fliegen, aber bei denen, die du gesehen hast, hörst du nichts. Genau das, was du beschrieben hast, sehe ich sehr oft, besonders bei klarem Nachthimmel. Es ist jedesmal schön, das zu beobachten.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.