Lichtpunkte über Nürnberg


Habe kürzlich (um den 8. Februar 2018) gegen 5.05 Uhr früh am nordwestlichen Himmel über Nürnberg zwei Lichtpunkte gesehen. Hielt sie erst für normale Sterne. Relativ hell, deutlich sichtbar. Ich sah hin, weil ein Stück daneben ein blinkendes Flugzeug (normale Reisehöhe) flog. Dabei bin ich an den beiden Lichtpunkten „haften“ geblieben, weil nämlich plötzlich beide schwächer wurden. Dachte erst an Wolken, aber es war sternenklar, keine Wolken weit und breit. Ich hatte den Eindruck, beide Punkte bewegen sich ganz langsam und miteinander Richtung Südosten. Dabei wurden sie immer dunkler bis sie schließlich überhaupt nicht mehr zu sehen waren.
Hab sowas schonmal gesehen bei der ISS, wenn sie in den Erdschatten flog. Aber da sich die Objekte fast gar nicht und wenn, dann eher in Richtung Sonne (also ins Licht) bewegten, kann das eigentlich nicht sein.

Kann jemand was damit anfangen? Was kann sowas gewesen sein?

Zuschrift von Fonsi

1 Kommentar

  1. Hallo,

    habe mal etwas geforscht. Zum besagten Zeitpunkt hätte ein NOSS-Satellitenpaar unter guten Umständen von Nürnberg aus gesehen werden können (NOSS 3-4). Flog etwa von Süden Richtung Nordost mit einer Helligkeit von ca. 5 mag und einer Maximalhöhe von ca. 20 Grad über Horizont.
    Also an sich ziemlich dunkel und nicht wirklich „deutlich sichbar“, wie du es beschreibst.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.