Lichtpunkte über Brandenburg an der Havel


Hallo an Alle, habe über Duckduckgo diese Seite hier gefunden und möchte was ganz Irres berichten. Bevor es evtl. komische Komentare geben könnte, möchte ich sagen, dass ich voll im Besitz meiner geistigen Gesundheit bin 😉
Gestern, am 20.04.2020 zwischen 21:25 und 21:50 habe ich 70 (kein Witz) Lichtpunkte von Südwest nach Nordost fliegen sehen, die genau der Beschreibung gleichen, wie es hier bereits berichtet wurde. Meiner Beobachtung nach kamen sie aus dem Bereich des Orions. Sie tauchten südwestlich auf, die ersten der Pünktchen flogen in Formation, d.h. mit gleichem Abstand und Geschwindigkeit und gleicher Höhe, danach folgten weitere Pünktchen, die sich in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Abständen bewegten. Manche von denen überholten andere (ist schwierig, das genau zu beschreiben). Nachdem die 70 (!) fast verschwunden waren, kamen noch 2 Pünktchen aus dem Süden und folgten den anderen.
Habe bereits am 17.04.20 (9 Pünktchen) und 19.04.20 (7 Pünktchen) in derselben Zeitspanne fliegen sehen.
Ich würde zu gerne wissen wollen, was das war. Es waren auf gar keinen Fall Satelliten, die wie an einer Perlenschnur über den Himmel gezogen sind.

Zuschrift von Elli

Werbung

3 Kommentare

  1. Beobachten das selbe seit Wochen fast täglich und bis zu 100 Objekten.
    Sind keine Starlinks wie einige wenige behaupten. Starlink Satelliten sind ca. 1 Meter groß und fliegen in über 200 Kilometer Höhe. Beobachtet werden diese auch in einer eng zusammen fliegenden Kettenformation. Siehe Beispiel Youtube

    Die meisten Sichtungen hier haben auch Ausreißer und Einzelkämpfer und Kettenformationen mit weit auseinander liegenden Objekten.

    Also nix Satellit.Kommentar melden

  2. „Es waren auf gar keinen Fall Satelliten, die wie an einer Perlenschnur über den Himmel gezogen sind.“ Doch, waren es. Schau bitte mal auf der Seite findstarlink.com, dort sind alle Flugbahnen der Satelliten in Echtzeit anzusehen. Habe es sowohl am 20.04. gegen 21:35 beobachtet, und auch heute wieder (21.04. ab 22:00) wobei die heutige Satelliten-Gruppe wohl etwas höher im Orbit war, da sie etwas schwächer war.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.