Lichterscheinungen über Samswegen


Hallo, ich konnte in der Silvesternacht auch zwei zu einander Parallel fliegende rot leuchtende Objekte fotografieren. Diese bewegten sich sehr langsam ohne zu blinken und ohne Geräusche. Eine Drohne schließe ich aus Erfahrung aus. Auch Hubschrauber die hier öfter den weg kreuzten würde ich ausschließen. Ich habe die drei Fotos um 0:29 Uhr gemacht. Die Fotos habe ich mit dem Nachtmodus meines Handys fotografiert, deshalb die leichte unschärfe. Was war da los? Konnte noch jemand diese Objekte sehen?

Zuschrift von Henrik



Werbung

11 Kommentare

  1. Genau das gleiche habe ich mit meiner Tochter gesehen, ein Jahr zurück, in Bad Essen nahe Osnabrück. Aber nicht Nachts sondern am frühen Abend. Die Dinger schwebten lautlos in der Luft, flogen zusammen zu einer Kugel und dann wieder auseinander.,wurden größer und kleiner.Kommentar melden

  2. Hallo Henrik, ich habe das gleiche am Silvesternacht über München beobachtet: kurz nach Mitternacht zwei rot leuchtende Kugeln (genau wie auf deinem Foto) schräg-parallel zueinander ganz langsam schwebend sehen, dann verschwanden sie kurz (evt. im Nebel oder hinter Wolken?) und kurze Zeit danach tauchten unten wieder auf und schwebten wieder schräg-parallel hoch, dann blieben oben schweben und nach kurzer Zeit verschwanden die wieder…Kommentar melden

  3. Hallo, ich und 2 Freunde haben das gleiche zu Silvester im Eichsfeld gesehen. Hab auch ein Bild um 00:29 Uhr davon gemacht. 🙂 Allerdings war das das letzte von den 3 Lichtern die wir gesehen haben. Das erste war 00:21Uhr. Es stand plötzlich einfach im Himmel über einem Haus und ist nach ca 2 min einfach ausgegangen. Das zweite mal war ca 5 min später. Es kam aus Richtung Osten geflogen und ist dann auch einfach ausgegangen und das letzte stand auch plötzlich wie aus dem Nichts am Himmel, stand da so ein paar min und ist auch einfach wieder ausgegangen ohne sich zu bewegen. Keine Geräusche. Man konnte auch kein Objekt erkennen. Einfach nur wahnsinnig helles orange-rotes Licht. Sah aus wie ein riesen Stern. Wir haben erst an Himmelslaternen gedacht, aber die erscheinen ja nicht einfach so aus dem Nichts am Himmel und das Licht war viel zu hell dafür. Mein Kumpel hat auf dem Heimweg gegen 6Uhr auch noch eins gesehen. Da es ja anscheinend viele beobachten konnten findet sich ja vielleicht noch eine Erklärung dafür.
    LG SabrinaKommentar melden

  4. Ich habe ein ganz gleiches Objekt in der gleichen Nacht, allerdings in München gesehen. Irgendwelche Außerirdischen mögen Feuerwerk und gucjen jedes Jahr zu. Meine persönliche Meinung dazu!Kommentar melden

  5. Hallo Zusammen
    Ich habe gerade die Fotos an das Luftfahrt Bundesamt weiter geleitet, um zu erfahren was da los ist. Vieleicht können die mir Auskunft geben.
    Was ich bezweifle, denke an Wetterballons ect.
    Weil die Frage nach den Planeten aufgetreten ist, würde ich auch den Jupiter und den Saturn ausschliessen.
    Falls ich eine Rückmeldung vom Luftfahrt Bundesamt erhalten sollte, würde ich mich wieder melden. Gruß HenrikKommentar melden

  6. Hallo, in 08060 zwickau habe ich es ebenfalls mit mein freund gesehen genau 0:05 zum Silvester. Die flogen in sehr großen Abständen und ich dachte es wären die Himmelslatern.Kommentar melden

  7. Hallo,

    Ich habe gegen 00.05 Sylvesterabend (01.01.2021) Differdange /Luxemburg auch zwei helle Punkte beobachtet die leicht versetzt, in einer Zweierformation, hintereinander,lautlos (paralelle Flugbahn) über mich hinweg flogen und dann verschwanden.

    Richtung NW-SE
    Dichte Wolkendecke- weder Mond (31.12.2020-Vollmond) noch Sterne zu sehen
    Wolkendeckehöhe ca 250 m (laut Angaben von diversen lokalen Wetterstationen)
    Auf dem nächst gelegenen Flughafen, Flughafen Luxairport-Findel, auf 26km Distanz , gab es zu dieser Zeit keine Flugtätigkeit- neither incoming nor outgoing flights ( Laut Rückfrage).

    Radarrückfrage erstattet aber steht noch aus (staus: pending).

    Wer weiss, vielleicht zwei nächtliche Segelflugzeuge mit wundersamen Positionslichtern.
    Man weiss ja nie 🙂Kommentar melden

  8. Es hat sich mit großer Wahrscheinlichkeit um zwei Himmelslaternen gehandelt, die in der Silvesternacht statt der Raketen als „stilles Feuerwerk“ gestartet worden sind. Der Start von Himmelslaternen ist allerdings hierzulande verboten.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.