Lichterscheinung über Rheine, NRW


Wir haben heute 18.04.2019 gegen 21:00 Uhr aus dem Fenster etwas am Himmel gesehen, was wie ein brennender Tennisball aussah. Es brannte leuchtend rot, qualmte und war deutlich vor dem Vollmond sichtbar. Das Objekt bewegte sich relativ schnell von Nord-Ost nach Süd-Ost und verschwand nach ca einer Minute hinter dem Nachbarhaus. Die Große können wir überhaupt nicht einschätzen. Hat das vielleicht noch jemand beobachtet?

Zuschrift von TaraP

Werbung

11 Kommentare

  1. Ich habe es auch sehen, aber ca. 23 Uhr … Region Schaffhausen Zürich, stark leuchtend , relativ schnell ….aber kerzengerade runter gefallen! Ich beobachte oft den Himmel, sowas habe ich noch nie gesehen, ich denke nicht das es eine Sternschnuppe war, dafür war es zu langsam und die fallen auch nicht kerzengerade runter, gesichtet in geschätzter höhe von 3000 Metern und verfolgbar bis fast zu Boden, solange glüht keine Sternschnuppe! Ich dachte erst an einen FlugzeugabsturzKommentar melden

  2. Hallo TaraP,

    deine Sichtung kommt dem eines Boliden gleich. Damit ist eine Feuerkugel gemeint, die im Vergleich zu einer Sternschnuppe, mehr als 1 cm Festkörper besitzt. Nachzulesen unter folgenden Links:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bolide_(Meteor)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meteorit

    Die können auch Rauchfahnen hinter sich herziehen.

    Und zur Sichtung von Christian: Ich denke nicht das es das selbe Objekt war, was du gesehen hast. Sonst hätte der Feuerball einmal die Erde umkreisen müssen. Ich verweise hier ebenfalls auf die Links. Die Flugbahn von kerzengerade ist keine Seltenheit. Hängt immer mit dem Eintauchwinkel in die Erdatmosphäre ab.

    Ich betreibe seit 27 Jahren Hobby Astronomie und habe schon so manch wundersame Sichtungen gehabt, die letztendlich sich alle aufklärten.

    Leider hat der Weltraumschrott drastisch zugenommen und täglich verglühen mehrere Teile davon in der Atmosphäre, sodass man nicht abschätzen kann, wer was ist.

    Schöne Feiertage und weiterhin spannende Sichtungen.

    Grüße

    KlausKommentar melden

  3. Ich habe es auch gesehen, ziemlich genau um 23:04 Uhr.
    Da ich um 23 Uhr in wülfrath Feierabend gemacht habe, und Richtung Mettmann gefahren bin, als ich und 2 Kollegen die mit mir im Auto saßen, eine grell leuchtende Kugel gesehen haben die über uns sehr schnell und lautlos Richtung Mettmann flog.
    Die Höhe würde ich auf ca. 500-800 Meter schätzen, und dicht gefolgt von einer kleineren und noch schnelleren KugelKommentar melden

  4. Hallo Tara, 1 Minute ist viel zu lang für eine Boliden Sichtung. Also entweder war es ein unbekanntes Flugobjekt oder Weltraumschrott. Ein Bolide, mit deinen Angaben der Sichtung, kann es nicht gewesen sein.

    Klaus, gerade deine Aussage verstehe ich jetzt nicht, du bist doch jahrelang schon Hobbyastronom und man kann letztendlich vieles aufklären, doch es sollte auch zu der Sichtung passen.

    LG TechnoKommentar melden

  5. Es ist beschrieben: nach ca einer minute. Da der Sichter wahrscheinlich eher zum Himmel als auf die Uhr/ Minutenzeiger , geschaut hat ist es wahrscheinlich das es nunmal wirklich Bolide oder wie auch vermutet, Weltraum Schrott war. Ein ausserirdisches UFO das mit solcher Beleuchtung hier ankommt und landet hätte mehr als ein paar Menschen mitbekommenKommentar melden

  6. Ich denke auch dass Tara eher darauf hinaus will, dass die Erscheinung im Gegenteil zu einer Sternschuppe nicht nur den Bruchteil einer Sekunde zu sehen war.. In so einem Moment verliert man sicher das Zeitgefühl, so werden Sekunden zu Minuten und Flugzeuge zu UFOs..Kommentar melden

  7. Feuerkugeln sind in der Regel nur Sekunden zu sehen und nicht eine Minute. Schrieb ich doch, könnte genauso Weltraumschrott gewesen sein. Und das es jedoch auch ein unbekanntes Flugobjekt gewesen sein kann warum nicht. Ich habe nicht geschrieben, das es ein Ausseridisches UFO gewesen ist und schon gar nicht irgdwo landete.

    Nun gut, so wird von meinem geschriebenen Kommentar, halt was neues reininterpretiert.

    Nun gut, warum? Egal, muss ich nicht verstehen.Kommentar melden

  8. Hallo Yvonne, mit deiner Aussage, der Sichter hätte sich wahrscheinlich mit der Zeit geirrt, nenne ich verunsichern der Zeugen.

    Würde ich ein Objekt wie das beschriebene, einer Meteorstelle melden wollen, sagen die auch sorry, zu lang geflogen bearbeiten wir nicht. Oder glaubst du tatsächlich, die schreiben mir, ich hätte mich wohl mit der Uhrzeit versehen und soll die Daten, an denen weiterleiten?

    Auch dieses von dir reininterpretierte Alienraumschiff was landet, was soll der ganze Quatsch.

    Ich verstehe nicht warum du vieles gern zerpflückst, das Ende vom Lied ist doch, Einige Sichter melden sich anschließend gar nicht mehr. Weil der Sichter plötzlich nicht mehr im Fordergrund steht, sondern man sich gegen deine Behauptungen zu währ setzt.

    Bleib doch lieber bei deiner Venus oder Luftballons, nun gut da hast du hier inmoment wenig zu tun.Kommentar melden

  9. Das mit Venus und Luftballons. Ja genau. An der Stelle Grüsse an digital.
    Zudem habe ich das Wort * geirrt * nicht benutzt. Das interpretierst du so und das ist auch völlig okay. Du darfst das. Und lass mich einfach in Frieden.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.