Lichterkreis über Düsseldorf


Samstag Abend seit ca. 22.30Uhr über Düsseldorf-Derendorf beobachte ich einen still stehenden Lichtkreis aus 8 Lichtpunkten am Himmel. Lebe seit vielen Jahren hier und habe so etwas noch nie am Nachthimmel gesehen. ( Partylichter in Nordrichtung sind zur Zeit ausgeschlossen, dank Corona .)

Zuschrift von Alekka



Werbung

7 Kommentare

  1. Sieht (soweit ich was erkennen kann) aus wie ein „Skybeamer“, wobei Samstag Abend und in der Nähe einer Großstadt passen würde, allerdings schreibst du richtig, dass Corona eine größere Party unwahrscheinlich macht, auch stehen die Laser da meistens nicht still.

    Angeblich sollen das hier die Lichter eines Kasinos sein:
    https://www.focus.de/wissen/weltraum/minnesota-mann-filmt-mysterioesen-lichtring-am-himmel_id_9810769.html

    Allerdings müsste man das vor Ort prüfen, den Mainstreammedien kann man nicht trauen.

    Wie sind die Lichtpunkte denn dann verschwunden oder hast du nicht so lange beobachtet? Und wie lange waren sie da?

    Interessant wäre ein Video, wo man mal ranzoomt etc. eine Beobachtung bei freiem Himmel (ohne Reflektion an den Wolken) oder auch eine bei Nebel (man würde die Laserstrahlen sehen).

    Eine ähnliche Diskussion gab es hier übrigens schonmal:
    https://www.ufowatch.de/lichter-am-nachthimmel-hattingen-holthausen/Kommentar melden

  2. Hallo, – die erleuteten Himmelsregionen im Bild Wolkenareale weisen auf eine und scheinbar nicht auf meist auch mehrere Wolkendecken oder Wolkenbänder hin. Die erleuchteten Lichtareale zeigen ganz deutlich eine übliche Verzerrung ( ovale projektion ) wenn die Lichtquelle weit genug versetzt angesiedelt ist. Wie sie zum Beispiel unter anderen auch von Lichtbeamern wie auf dem ca. 4.22 km entfernten Düsseldorfer Rheinturm. Schon damals begann exakt 21:30 zu beginn der Tour de France 2017 eine Lichtschau und weiteres. Mittlerweile ist auf dem Turm auch Lichttechnisch mehr möglich als 2017. Nähreres könntest Du vielleicht im Veranstaltungsbüro der Betreiber unter dieser Nummer so weit ich weiß^^ – Stell die richtigen Fragen und Google Dich schlau 🙂 so mach ich es immer. Der Flughafen Düsseldorf ist auch recht nahegelegen für irdische Lichtprojektionen, falls es dort welche gibt. man darf nicht vergessen, um Geld zu verdienen ist jedes Mittel recht andeutung auf zunehmende belästigende Lichtverschmutzung. Schon ein einzelner Lichtbeamer je nach Konstruktionart kann mehrere Lichtpunkte oder Konturen werfen. Villeicht ne Location in deiner Nähe, die auf sich aufmerksam machen will oder einen Anlass sieht es zu betreiben.
    Auf neue interessante Meldungen
    gruß rdg

    Link zu einem Artikel diesbzgl.
    https://www.wn.de/NRW/4218527-Freizeit-Telekom-beleuchtet-Duesseldorfer-RheinturmKommentar melden

  3. Hallo zusammen!
    Also der Fernsehturm liegt in der entgegen gesetzten Richtung und der Flughafen liegt weiter weg linker Hand ,Westen .
    Mein Fenster zeigt genau Richtung Norden.
    Ich konnte diese Lichter bis ca.4.30Uhr beobachten.
    Seit dem nichts mehr ungewöhnliches gesehen.
    Lebe mein ganzes Leben hier schon und kenne auch diese Lichtshows, vom Fernsehturm oder auch von Festzelten oder ähnliches ( da ich ständig nach oben schaue), doch das war keines davon .
    Und wie gesagt ,da wir in der Zeit von Corona leider keine Partys haben oder auch kein Circus in der Stadt ist bezweifle ich Lichtshows!
    Grüße an alle !Kommentar melden

  4. @Alekka: Dass es keine Parties gibt, ist nicht ganz richtig. Parties finden schon noch statt, aber unter anderen Voraussetzungen. Z.B. Viele Autokino-Parties und auch in größeren Gebäuden. Wie z.B die Kokerei Essen, wo am 05.09.2020 eine Party stattfand. (Videos dazu gibt es auch.) Da eine Party auch keine zwingende Voraussetzung für eine Lichtshow ist, kann man eine Lichtshow auch nicht ausschließen. Selbst ein Skybeamer Hersteller muss seine Produkte auch mal testen. Ohne Party.

    https://www.die-kokerei.de/veranstaltungen/050920-german-house-mafia-die-kokerei-zollverein/?L=0Kommentar melden

  5. Hallo, vielen Dank für deinen Post. Ich habe heute Abend (27.10.2020) etwas sehr ähnliches gesehen. Wir hatten eine durchgehend dichte Wolkendecke und dann groß einen Strahlenkranz der hell schimmerte. Ich habe einen Nachbarn dazu geholt der seehr kritisch gegenüber solchen „Idiotien“ ist, der war doch recht ratlos. Ich hab ihn versucht zu triggern mit Strahler, Laser, Mond über Wolken durchschimmernd etc. Nein er konnte nix davon als Erklärung ansehen und sagte er wäre wirklich ratlos. Symmetrische Strahlenarme um einen Kreis in der Mitte. Vielleicht nix besonderes aber schön anzusehen. vgKommentar melden

  6. ähem, hust, ich hätte noch eine unwesentliche Ergänzung zu meinem vorherigen Post hier. Ich habe den hellen Strahlenkranz, wie im letzten Post beschrieben, wieder gesehen und konnte was dazu entdecken. War natürlich wieder Abends am dunklen Wolkenhimmel. Die Optik, die ähnlich wie hier oben auf den Bildern zu sehen war, wurde von einem nah gelegenen Stadtwerke Schornstein erzeugt. Der Schornstein ist hoch und hat oben ringsum diese roten Warnlichter für den Flugverkehr. Auch ist dieser Schornstein etwas mit weissem Licht beleuchtet. Das hat dann die Projektion in den Wolken verursacht. Der Abstand von Schornstein zu Wolkenprojektion war mit ca 800 Metern schon recht weit. Hinzu kommt die Höhe in der sich die Wolken befinden. Ich vermute das wirkt dann schon für einen gewissen Bereich. Naja, bin wieder etwas klüger geworden. Gute Nacht und euch allen ein schönes Wochenende, hannesKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.