Lichter über Südösterreich (1998)


Meine Sichtung ist zwar schon eine Weile her, ich möchte sie hier aber trotzdem Dokumentieren da sie mich nicht auslässt:
Im Winter ’98, abends sah ich über einen Bergrücken ein grellweisses punktförmiges Objekt, diamantfarben strahlend aufsteigen. Erst flog es langsam, in mind. 3.000m Höhe, von Nord nach Süd. Das Objekt wurde von zwei Flugzeugen (blinkende Positionslichter) begleitet. Nach ein paar seltsamen Flugmanövern, schnellem Auf- und Abstieg, beschleunigte kreisförmige Flugkurve, war es plötzlich weg. Die beiden Flugzeuge drehten wieder nach Norden ab (Fliegerstützpunkt Zeltweg). Nach einiger Zeit stand der grelle Punkt (Strahlend ähnlich eines Diamanten Sternspritzers) wieder still am Himmel und setzt seine Bewegung in Richtung unserer Kleinstadt langsam fort.
Folgend der nun für mich weit aufregendere Teil: Aus dem grellen Objekt kamen nun zwei kleinere, aber trotzdem helle Lichtpunkte hervor. Ein Grüner und ein Roter. Es machte den Eindruck als ob sie erfreut waren ausgelassen zu werden, denn Anfangs umkreisten sie einander, sehr schnell und sehr eng, sie schienen sich gegenseitig zu jagen. Ihre Umkreisungen wurden größer, sie umkreisten daraufhin den grellen Stern und flogen dann im weiten kreisförmigen Bogen über die Stadt. Nach 5-6 überflügen kehrten sie wieder zurück und verschwanden nacheinander im grellen Punkt, der inzwischen regungslos am Himmel verharrte.
Daraufhin drehte das Licht in Richtung Osten ab und flog langsam längs des Tales in meine Richtung. Ich glaubte noch immer an einen großen Hubschrauber, aber das Objekt gab keinerlei Ton von sich. Nach einiger Zeit verblasste das Licht und es verschwand in der Nacht.
Die Sichtung dauerte insgesamt wahrscheinlich 10-15 Minuten.
Nach Recherchen kämen die Hessdalen Lichter der Sichtung am nächsten.

Zuschrift von vorwærts

Werbung

4 Kommentare

  1. Hallo und Danke!
    Leider funzt der Link nicht, über die Suche hab ichs aber hinbekommen.

    Die typische Dreiecksform mit den drei Ecklichtern konnte ich nicht erkennen. War mit ca. 10km wahrscheinlich auch zu weit dafür entfernt. In Erinnerung geblieben sind mir insbesondere die grellen (nicht blinkenden) Lichter.Report

  2. Danke, sehr interessante Sichtung.

    Ja, erinnert etwas an Hessdalen, allerdings sind Sichtungen ungewöhnlicher Lichter die häufigsten Sichtungen überhaupt. Auch das Entlassen und die Wiederaufnahme von anderen Lichtern ist schon oft dokumentiert worden. Meines Erachtens ziemlich eindeutig exotische Objekte.Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*