Lichter über Luxemburg


Kurz nach 20 Uhr kamen mehrere Objekte in iner Reihe und auch welche nebeneinander von Westen nach Osten geflogen, Lichter so wie helle Sterne, ziemlich schnell. Eines davon ist dann auf einmal nach Norden abgebogen, so fast 90° nach links. 2 andere sind 1 Finger breit hintereinander geflogen, ein anderes etwas lichtschwächer nach Ost-Süd etwas 20° weg von den anderen geflogen, wobri die anderen 2 diese dann überholt haben (von meinem Sichtstandpunkt aus). Da frage ich mich ob dies Flugzeuge vom Militär waren, oder was auch immer? Wieso so viele? Satelitten sicher nicht, die biegen nicht ab, und die Space-X Satelitten biegen auch nicht ab (die sieht man doch auch nicht so). War schon komisch, da im Moment wegen der Corona-Krise am Tag kein Flugzeug am Himmel zu sehen ist, ausser mal eine Cargo die in Luxemburg landet. Sonst ist der Himmel voll Kondensstreifen am Tag, seit mehr als einer Woche nicht mehr. Also was fliegt denn da in der Nacht?

Zuschrift von Claude F.

Werbung

5 Kommentare

  1. Hab ich mit meinem Sohn auch beobachtet, bei uns flogen sie sogar parallel, wir haben mehr sls 100 objekte beobachtet, waren auch lautlos richtung Osten geflogen, ähnlich sind viele richtung Südosten geflogen, alle exakt im gleichen Abstand. Bei einigen Objekten waren beim Beobachteten auf auf einmal Lichter aus, oder sie sind verschwunden. Wenn ich nicht alleine wäre, würde ich mich für diese verrückten Ufo-Wannsinigen halten. Es ist sehr verdächtig, dass wir alle daheim bleiben müssen und am Himmel passieren verdächtige Aktivitäten.Report

  2. Als wir um ca. 20:25 Uhr vom Wald zurück liefen sahen wir dieses Himmelsgeschehen ebenfalls über dem Raum Ostschweiz. Die meisten Ketten zogen von West nach Ost. Sie schienen fest verbunden zu sein. Jede Kette hatte ca. 5-10 Lichter. Beim genauen Betrachten sahen wir auch wie viele andere Lichter plötzlich die Richtung wechselten oder vorher schon fast willkürlich in verschiedene Richtungen flogen. Ja was geht da ab? Niemand sagt uns etwas, obwohl es womöglich tausende gesehen haben, so wie sich die Einträge hier häufen. Auch zum Projekt SpaceX sagt man nicht viel und macht einfach. Das war aber nicht SpaceX denn da waren zu viele Flugobjekte, welche neben den Ketten diametral und in Kurven flogen. Aber: was fühlt ihr, wenn ihr in die Öffentlichkeit geht? Was fühlt ihr, wenn ihr die Menschen beobachtet und was fühlt ihr, wie es sich gerade anfühlt auf der Erde zu sein? Es fühlt sich so an, als käme etwas völlig neues unbekanntes auf uns zu. Und übrigens nehmen einige Medien plötzlich das Thema Ausserirdische auf und bauen es in Berichte zum Thema Corona ein. Und Harald Lesch und Merkel betonten: „Folgen Sie den Anweisungen der Besstzung“. Aber immernoch viele sind mit dem Corona Beschäftigt und zu wenige schauen in den Himmel.Report

  3. Gestern Abend kurz nach 20Uhr habe ich mit meinem Vater und meinen zwei Brüdern im Garten gesessen und schaute mir die Sterne an, da haben wir es auch gesehen: mindestens 50 dieser „lichter“ flogen in Richtung Osten wie an einer Kette, dabei einzelne die nebenher oder in die entgegengesetzte richtung flogen, welche die plötzlich verschwanden, welche die kurz sehr hell wurden. Wir sahen auch zwischendurch Flugzeuge, diese hörte man aber und sie blinkten und hatten zusätzlich rote und grüne lichter, deswegen war selbst mein skeptischer Vater sich ziemlich sicher das diese wie sich bewegnde sterne aussehenden dinger keine Flugzeuge sind. Wir leben gerade in einer sehr sehr spannenden Zeit und ich bin mir sicher das bald etwas sehr großes sehr unerwartetes passieren wird seit zwei Wochen habe ich schon dieses Gefühl, meine Intuition sagt mir irgendwas stimmt hier einfach nicht…corona ist nur ein Vorwand darüber sollte sich niemand so große sorgen machen. (Es sei denn er macht sich jedes Jahr zur Grippesaison große sorgen)Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*