Lichter über Hamburg


Meine Frau war mit ihrer besten Freundin im Dezember 17 auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg haben Fotos gemacht vom markt und haben auch den Weihnachtsbaum fotografiert wo sie dann mit dem Zug zum nächsten Weihnachtsmarkt gefahren sind haben sie die bilder vom markt angeschaut und haben auf den bild lichter entdeckt die dar nicht hingehören meine frau hatte mir gleich das bild geschickt und gefragt was ich da sehe. Jetzt bin ich erst zugekommen euch das bild zu zeigen weil ich vorher nicht mehr dran gedacht habe es ist nicht bearbeitet worden Garnichts es ist original vom Handy gemacht worden von einem Samsung S5.

Zuschrift von alter Mann

hannover
hamburg
Werbung

9 Kommentare

  1. Wasser Tropfen?????Linsenreflexion????
    Scheinwerfer????
    Macht für mich keinen Sinn weil man kann genau erkennen das die Objekte eine eigene Energie Quelle haben und man erkennt das bei dem Wolkenschleier das das Licht von oben durchbricht nicht von unten (boden). 1. Scheinwerfer fallen weg man müsste einen lichkegel sehen bei dem Wetter. 2. Wasser Tropfen bei dem Winkel würden die nicht so gleichmäßig sein und Linsenreflexion von den Lampen im Vordergrund fällt auch weg.Kommentar melden

  2. Zugegeben die Bildqualität lässt viel Raum für Spekulationen. Es wäre ein reiner Glücksgriff in diesem Moment eine hochauflösende Spiegelreflexkamera in der Hand zu haben.

    Es gibt wahrscheinlich kein anderes Bildmaterial?

    Ich sehe insgesamt 5 Lichtquellen bzw. den Abdruck einer Lichtquelle am Himmel oder auf der Kameralinse. 3 ausgeprägte Lichtpunkte im Dreieck rechts vom Rathausturm und 2 sehr schwache Lichtpunkte nebeneinander etwas höher links vom Rathausturm. Ich kann aus dem Foto nicht genau erkennen, ob diese Lichtpunkte durch die Wolkendecke brechen oder knapp unterhalb derselben sind.

    Ich denke ein Scheinwerfer- oder Laserstrahl ist auszuschließen, da das Wetter zu dieser Jahreszeit eher trüb, nebelig und eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist. Insofern sollte sich der Lichtstrahl doch stark genug brechen, so dass eigentlich genügend Licht sichtbar in die Linse fallen müsste. Die beiden anderen Einwürfe sind meines Erachtens in der Tat nicht eindeutig auflösbar.

    Dennoch wurde auch in Hamburg und Umgebung über die letzten Jahre vereinzelte unerklärliche Lichtphänomene gemeldet. Ich selber habe bis jetzt nur eine einzige Erscheinung wahrnehmen können. Das Spektrum der Lichterscheinung ist breit und deren Zusammenhang ist noch sehr wirr.

    Ich kenne die Community hier nicht sonderlich gut und für alle Suchenden hier wahrscheinlich schon hinlänglich bekannt: Der niederländische Ufologe Mark Owen. Er verwaltet unter anderem einen kleinen Youtube-Channel(The Dutch UAP) und WordPress-Blog. Dort wird sehr interessantes Bildmaterial angeboten. Ich halte ihn für eine seriöse, bescheidene und rationelle Person, wenn auch diese Video-Plattform wahrscheinlich sofort zweifel sät.

    Hier der Link zu seinem Blog:

    https://markowen2016.wordpress.com/Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.