Leuchtende Objekte südlich Delbrück 25.08.19 gegen 00:00 Uhr.


ca. 40-50 Lichtpunkte am Himmel entdeckt. Sie bewegten sich in Formation zweier Rechtecke von Ost nach West. Die Geschwindigkeit war bei weitem zu hoch für einen Flugkörper. Während der wenigen Sekunden der Beobachtung veränderte sich die Form des hinteren Rechtecks, und es hatte den Anschein, als ob es das vordere Rechteck überholen würde/hätte. Leider war der Bereich des Himmels in Beobachtungsrichtung von Häusern begrenzt, so dass man nicht weiter folgen konnte. Der Vorbeizug geschah lautlos, während man vorüberziehende Flugzeuge gut hören konnte. Die Lichter sahen so ähnlich aus, wie auf dem Bild von Kronach, nur dass sie ziemlich genau zwei sich folgende Rechtecke bildeten. Auch bei dem „Überholmanöver “ sah es so aus, als ob sich das hintere Rechteck „in die Kurve“ legen würde. …und das alles bei einer Geschwindigkeit, welche unwirklich wirkte. Daher meine Annahme, dass es sich um eine Laserprojektion handeln muss, obwohl es dafür keinerlei Hinweise gab. …aber ein Flugobjekt, welches sich so schnell bewegt, würde in der Atmosphäre verglühen, wenn es sich weit draußen im All befindet, würde man das Licht nicht sehen, da Helligkeit mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, und bei derart hoher Geschwindigkeit würde es den Planet Erde nicht wahrnehmen und wäre nach 10 Sekunden in den Tiefen des Alls verschwunden.

Zuschrift von Kugel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.