Internet


Was ist das. Der Neffe meiner Lebensgefährtin ist 10 Jahre alt,und ich fragte sie in was für einem Alter Kinder in der Schweiz da er dort lebt Konvermation haben. Ich sagte ihr das ich diesbezüglich das Internet Fragen möchte.Ich gebe folgende Frage ein. In welchem Alter , darunter wird der Satz vom Netz selbstständig Vervollständigung findet die Konvermation statt. Erstmal bin ich baff,zumal meine Anfrage alles aber auch alles bedeuten kann. Zum Beispiel in welchem Alter kann man in Eriwan den Führerschein machen.Nur als Beispiel.Dann tippe ich total perplex auf die unten gestellte Frage , als Antwort kommt, IN DER SCHWEIZ findet die Konvermation im Alter von 15-16 Jahren statt. Was Frage ich mich ist das. Kann das Netz Gedanken lesen. Ich weiß dass klingt komisch , aber ist nicht das erste mal das mir das Netz die Gedanken vorher schon vor wegnimmt. Was ist das erklären kann ich mir das nicht. Mir wird das Netz zusehends unheimlicher. Des öfteren habe ich erlebt das Fragen die ich habe vorweg genommen werden. Das ist ja so,wie wenn das Netz Unterhaltungen hören könnte , bevor man überhaupt ins Netz geht.
Hat jemand von euch selbst auch schon soetwas erlebt. Das würde mich interessieren.
Herzliche Grüße
Jürgen vobiller.

Zuschrift von Jürgen vobiller

Werbung

3 Kommentare

  1. Hallo,

    das muss sich so verhalten. Anders kann ich mir das auch nicht erklären. Ich denke, das Gesprochene wird mitgehört und in kürzester Zeit verarbeitet. Oft muss man bei Apps akzeptieren, dass diese auch auf das Mikrofon zugreifen können. Weshalb benötigen Apps eine rechtliche Absicherung dafür? Eben weil sie die Funktion nutzen.

    Seiddem meine Recherchen immer mehr Konturen annehmen, hat mein Telefon diverse Störungen. Die Partnerkarte des Vertrages genauso, wobei die Person, die diese nutzt, nichts mit dem Thema zu tun hat. Google ist regelmäßig gesperrt, weil ich angeblich gegen Nutzungsbedingungen verstoße.

    Auch enthält mir Google auch immer Webadressen. Die dreisten Penner schreiben das unten bei denSuchergebnissen auch noch dahin, dass manche Suchergebnisse nicht angezeigt werden, weil diese Informationen nach deutschem Recht illegal seien. Ich habe Informationen zu geheimen Flugtechnologien gesucht und frage mich, was daran illegal sein soll. Ich möchte doch nur etwas wissen.

    So und so ähnlich geht es schon seid Monaten. Andere Suchmaschinen sperren sich auch.
    Selbst das Dark Net sperrt mich zum Teil. Wobei das ja angeblich absolut sicher sein soll, was Spuren anbelangt. Am Ar……. da kann ich manchmal suchen, aber nicht lange.

    Aber ich brauche auch keine Suchmaschienen mehr, da es bessere Informationsquellen gibt.

    Insgesamt bin ich sehr skeptisch, was Google und das vernetzte Leben anbelangt. Wer einschätzbar ist, den kann man besser manipulieren und wir sind mittlerweile gläserne Bürger.

    Es gibt Leute, die sich so eine Alexa Box kaufen und nicht wissen, durchgehend belauscht zu werden.

    Wer das für paranoid hält, hat den Trend der Zeit verpasst.

    Liebe Grüße

    TanjaKommentar melden

  2. Hi Jürgen & Tanja/Tatjana,

    @Jürgen: Freu dich doch dass Du direkt die für dich relevantesten Vorschläge erhalten hast! Hättest Du lieber erst 5 verschiedene Webseiten aufrufen wollen um an das Ergebnis zu kommen?

    Die Magic dahinter nennt sich übrigens einfach „Google Suggest“. Dabei wird nichts anderes als deine vorherigen Suchanfragen (sowie die von anderen u.a. „Google Trends“ – nicht Trend der Zeit..) bei Google ausgewertet, sowie dein weiteres Surfverhalten und auf dieser Basis werden dir halt passende Vorschläge gemacht.

    Ich arbeite im Online Marketing und tagtäglich genau mit diesen und vielen weiteren Produkten von Google. Dass man einiges bei Google kritisch sehen kann ist klar, dabei geht es aber um ganz andere Themen als die von dir hier angesprochenen @Tatjana. Nur weil Du es dir nicht anders erklären kannst, „muss es sich so verhalten“?! Nein, muss es eben nicht. Die Google App und auch am Desktop gibt es natürlich auch die Sprachsuche, aber darum ging es ja jetzt gar nicht.

    Genau so Quatsch ist dein Bezug zu der Störung eurer SIM Karten bzw. Handys. Davon ab dass es jetzt hier weder technisch noch thematisch einen Zusammenhand gibt (Google Suggest vs. dein Handy), glaubst Du wirklich dass wenn heutzutage jemand dein Telefon abhören möchte, es da noch zu Störungen kommt?
    Die anderen Sachen habe ich dir schon mal (vergeblich) versucht zu erklären.

    Bussi, PeterKommentar melden

  3. Hallo Jürgen, und alle anderen
    ja, Handys können Gedanken lesen, dies sieht man auch bei den Wortvorschlägen, wenn du einen Text in deinem Smartphone schreibst und du diese Funktion (Wortvorschläge) aktiviert hast. Ist aber mittlerweile ein alter Hut und das sollte jeder wissen…

    Folgend mal ein Bericht aus April 2017, hier geht es um Facebook, aber wenn Facebook das macht, dann machen das auch alle anderen (Google, usw)…

    https://www.zeit.de/digital/internet/2017-04/soziales-netwerk-facebook-gedankenlesen
    (Quelle:www.zeit.de)

    Ich empfehle dir zwecks Datenschutz aber nutze lieber die Seite „startpage.com“ als Google…

    Diese Site zeigt dir auch die Ergebnisse von Google an, speichert aber keine Daten von dir…. Google mag ich auch überhaupt nicht, die Google Dienste blockier ich größtenteils auf meinem Handy, so kann ich noch einigermaßen selbst über meine Daten bestimmen…

    Viele Grüße
    HobbykosmonautKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.