helles Licht über Leipzig Gohlis


Ich nochmal. Ebenfalls von (m)einer Freundin eine etwas ältere Aufnahme aus dem Sommer (ich ziehe grad Fotos aus 2018 auf den PC). Ich kann leider den Tag nicht mehr definieren, aber zwischen 16. und 18. August 2018, Uhrzeit zwischen 23 und 24 Uhr muss es gewesen sein. Auf den ersten Blick könnte das evtl. der Mars oder Jupiter gewesen sein, aber das schließe ich eigentlich aus, da sie Planeten sehr gut deuten kann. Auch scheint es sehr hell zu sein, heller als die Sterne im Nachthimmel. Es verschwand dann nach einer Weile wieder… Liebe Grüße

Zuschrift von Reisender

Werbung

6 Kommentare

  1. Hat deine Freundin das Objekt erst gesehen und dann das Foto gemacht, oder habt ihr es später erst beim betrachten des Bilds entdeckt?

    Könnte es eine Linsenreflexion sein? Aufgrund der vielen, hellen Leuchtquellen wie die Straßenlaternen. Von rechts scheint auch noch was sehr helles ins Bild.Kommentar melden

  2. Hallo Reisender, ich find das sehr interessant, ich komme aus Halle, also quasi gleich um die Ecke bei Leipzig. Im August hatte ich auch komische Sichtungen von Fluggeräten (siehe „Grüne Kugel über Halle“ und „Lichtkugeln über Halle“ war alles auch im August, deshalb wollte ich mich mal melden und Bescheid sagen, dass das passen könnte…

    Viele Grüße
    HobbykosmonautKommentar melden

  3. Hallo Hobbykosmonaut,
    danke für dein Kommentar. Ich finde, daß unheimlich viel los war dieses Jahr in Sachen „Lichter am Himmel“. Grüne Lichter waren zuletzt auch in Leipzig Schönefeld, siehe meinen Eintrag.
    Mich würde brennend (!) interessieren, was Herr Gerst während seiner letzten Mission von oben gesehen hat…
    Grüße ReisenderKommentar melden

  4. Hallo Reisender,

    Ja war extrem viel los dieses Jahr mit den Lichtern am Himmel, ich habe auch deinen anderen Beitrag gesehen mit den grünen Lichtern, aber ich hatte zuerst diesen Beitrag gelesen, deshalb schrieb ich nur hier…

    Zu Alex Gerst, der und die Nasa und Esa und wie die alle heißen, wissen ganz genau was da oben los ist…
    Auf manchen Videos, welche von der ISS sein sollen, kann man auch kleine fliegende Lichtpunkte sehen, diese werden z. B. hier dann als Ufo Sichtungen wiedergegeben…

    Die Video’s hat die Nasa (usw.) ja selber auch gesehen, aber sie sagen ja nicht viel zu dem, was auf dem Video zu sehen ist, aber dies spricht für mich für einen irdischen Ursprung dieser Lichtkugeln…

    Interessanter finde ich die Untersuchungen, welche mit A. Gerst nach seiner Ankunft auf der Erde gemacht wurden, diese hören sich in ihrer Gesamtheit so ein bischen an, als testen sie ob Herr Gerst wirklich noch ein Mensch ist….

    Das fand ich sehr spannend von diesen Untersuchungen zu hören:

    https://www.aerztezeitung.de/panorama/article/978746/rueckkehr-nach-197-tagen-all-astro-alex-jetzt-medizinisch-untersucht.html
    (Quelle: aerztezeitung.de)

    Wegen deinem Unterhaltung in deinem anderen Beitrag mit „Schalker“ eine PN Funktion gibt es hier leider nicht, aber mit Hilfe der Redaktion (Felix) könnt ihr eure Emails z.b. tauschen und so weiter Kontakt halten, ich würde das auch so machen wollen, weil in meinem Umkreis kann ich da auch nicht darüber reden, da bekomm ich so Sachen gesagt wie „Ruf doch die Nasa an“ und sowas ähnliches…Na Ufowatch ist auch schon ein guter Anfang um offen über soetwas zu reden….

    Viele Grüße
    HobbykosmonautKommentar melden

  5. A.Gerst.
    Siehe Apollo 11 Mission.
    In vielleicht 20 oder 30 Jahren folgt dann der legendärer Satz,
    JETZT KANN ICH ES JA SAGEN.
    Jetzt wo ich auf Rente bin.
    Wenn sie Piloten verdonnern wie erst Astronauten.
    Immer dasselbe Spiel, ja jetzt kann ich es ja sagen. Und wer soll es hören, unsere Enkel?
    Wir wollen jetzt Antworten,und nicht irgendwann.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.