Helles Licht am Himmel welches plötzlich weg war. Mönchengladbach 26.11.2018 ca. 17 Uhr


Als ich heute am späten Nachmittag mit meiner Tochter und unseren Hunden auf dem Heimweg war, viel mir am Himmel ein recht großes helles pulsierendes Objekt auf (für einen Stern war es zu groß und hell). Während wir es gespannt beobachten, wurde es immer dunkler und war plötzlich verschwunden, obwohl es sich optisch nicht bewegte. Es war als ob man an einer Lampe langsam die Helligkeit herab senkt, bis die Lampe schließlich aus ist. Meine Tochter war regelrechr erschrocken und meinte nur, Mama was war das. Kurze Zeit später war es wieder an der selben Stelle, nur nicht mehr so hell und es wirkte auch viel kleiner.

Zuschrift von Antje

Werbung

7 Kommentare

  1. Irre, das ist echt merkwürdig.
    Hatte mal eine (wie ich finde vergleichbare) Beobachtung mit ein paar anderen zusammen in einer lauen Sommernacht (dieses Jahr).. wir haben nach „meinen“ Blinkesternen geschaut (wahrscheinlich Capella u.noch ein anderer, von denen ich damals felsenfest überzeugt war, daß es UFOs sind, weil sie rot-grün-blau-weiß blinkten) und beim An-den-Himmel-starren plötzlich ein -im Vergleich zu den Sternen- riesiges Licht „aufblenden“ sehen: es ist auf einmal extrem hell aufgeglüht, rund wie ein grosser Scheinwerfer auf einer Massenveranstaltung und dann, nach 2 Sekunden etwa, plötzlich „ausgeschaltet worden“, mit einem minimalen Nachglühen- wir waren alle extrem fassungslos und uns einig, dass es kein Meteor oder etwas Ähnliches war.. Keine Idee – außer ein UFO..Kommentar melden

  2. Hallo Sonny, mache dich mal schlau über „Iridium Flares“. Hört sich stark danach an. Zum eigentlichen „Phänomen“. Klingt interessant, da man einiges ausschließen kann. Ungewöhnlich.Kommentar melden

  3. Das einzige Objekt, was wirklich wie ein Diamant am Himmel flimmert, also in allen Farben ist der Sirius. Und weil dann noch bei längerem Beobachten dieser Stern scheint sich zu bewegen, wird er gerne für ein unbekanntes Flugobjekt gehalten.

    Dabei ist es so einfach, um Sterne u. Planeten ausschließen zu können, einfach die APP Stellarium installieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=2hrKj0z7l8YKommentar melden

  4. @Mirco
    danke für den Hinweis, das hatte ich vergessen dazu zu schreiben:
    auch das konnten wir ausschliessen, da sich das Licht absolut GAR nicht bewegte, auch viel größer war, auch das „Ausschalten“ ging nicht allmählich,
    (wie in diesem Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=MTGVuPr9Epg )
    sondern echt so wie „Ausgeschaltet“ (das leichte „Nachglühen“ hat uns am meisten stutzig gemacht, da es echt so wirkte, wie bei einem mächtig starken Scheinwerfer)…Kommentar melden

  5. Also das was meine Tochter und ich sahen, hat sich nicht bewegt. Und es schimmerte auch nicht in allen Farben sondern war eher geblich weiss, also wie eine Glühbirne. Und wie schon beschrieben wurde die Intensität immer weniger bis es plötzlich weg war. Nur um kurze Zeit später wieder sufzutauchen, aber diesmal nicht heller oder größer als ein Stein. Und es waren nicht die Scheinwerfer eines Flugzeugs, denn es war absolut ruhig und die Positionslichter eines Flugzeugs waren auch nicht da. Ich hab keinen Plan was wir da gesehen haben, abet soetwas hab ich vorher noch nie gesehen.Kommentar melden

  6. Konnte vor einiger Zeit auch so ein Leuchten beobachten.Es leuchtete 2x kräftig gelb auf und verblasste dann langsam.
    Das Verblassen ähnelte ebenfalls einer altmodischen Glühbirne.
    Die Beobachtungszeit war ganz grob im Zeitraum zwischen 18:30 und 20 Uhr.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.