Grüne Kugel über Halle (Sachsen-Anhalt)


Also es war ein ganz normaler Tag, wie viele andere auch, ich unterhielt mich mal wieder mit kat hier von Ufowatch und ich bemerkte dann ein komisches Gefühl, was ich öfter habe, so einen inneren Druck auf meinen Körper, also prüfte ich, welche Ursachen dies haben könnte, dazu sah ich wie immer auch auf meinen Magnet Sensor, der ja im Handy mit eingebaut ist, dieser zeigte einen ohne zu Lügen extremen Wert an, wie ich ihn nach jahrelanger Nutzung noch nie gesehen hatte (ich weiß das wird hier von einigen belächelt auf ufowatch, da möchte ich allerdings darauf hinweisen, dass ich vermute, dass sich diese Personen noch nicht ernsthaft mit dem Thema befasst haben) wie immer öffnete ich das Fenster und machte wild (also in alle Richtungen) Fotos und dabei konnte ich diese grüne Kugel erwischen. Ich möchte dazu sagen, dass ich dieser Vorgehensweise sehr oft folge und so schon sehr oft Treffer auf Fotos und Videos mit diesen Flugkugeln, erzielen konnte…
Die Uhrzeit der beiden Fotos mit Wolken war laut Zeitstempel im Dateinamen 19:22 und ohne Wolken dann 19:48, weil ich das Fotos machen oft wiederhole, gerade wenn etwas auf den Fotos zu sehen ist.
Viele Grüße

Zuschrift von Hobbykosmonaut

Werbung

21 Kommentare

  1. Hi Felix von der Redaktion, leider fehlte noch die 1. Zeile aus der Email zwecks Datum, aber das ist kein Problem, schreib ich einfach mal drunter, trotzdem Dankeschön, dass das alles so gut und schnell geklappt hat 🙂

    Der Sichtungsbericht ist vom Sonntag 05.08.2018

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  2. Hallo Hobbykosmonat, ich finde das jetzt mit deiner Beschreibung mit der Uhrzeit Verschiebung sehr intressant. Als ich bei meiner Sichtung (Salzgitter) das Video gemacht habe, war es so ca 19.38 Uhr und bei meiner Ansicht auf meinem Pc mit 21.48 Uhr angezeigt. Kommt dieses durch Magnetwellen oder wie kann so etwas passieren?
    LG Renny

  3. Hi Renny,

    Es findet keine aktive Zeitverschiebung statt, das hast du falsch verstanden. Ich habe einmal um 19:22 Uhr ein paar Bilder geknipst und davon 2 hier veröffentlicht und dann nochmal um 19:48 Uhr ein paar Bilder geknipst und davon wieder 2 hier veröffentlicht, das fand ich wichtig um zu erklären warum auf 2 Bildern Wolken zu sehen sind und bei 2 Bildern sind keine Wolken zu sehen.
    Den von dir genannten Effekt könnte man vielleicht so erklären, dass du vielleicht dein Video kopiert hast und somit das Erscheinungsdatum geändert hast.
    Das mit dem Magnet Sensor erwähnte ich nur, weil ich durch z.b. Ufodokumentationen weiß, das Restmagnetismus und magnetische Partikel oft eine Rolle spielen könnten bei Ufosichtungen, als ich den vor Jahren das 1. mal angewendet hab war der Normalwert sehr selten über 10 (bei Android-Systemen) aber niemals über 20, und wie gesagt kann ich ein erhöhtes Magnetfeld mittlerweile selber deutlich wahrnehmen, der Magnet Sensor gibt mir dann Recht in meiner Annahme und meine Foto-Treffer stützen auch meine These, das da wohl ein Zusammenhang besteht. Genaues kann ich da auch nicht sagen, denn das wären alles nur Vermutungen….

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  4. Hallo Hobbykosmonaut, ich danke Dir für deine Antwort!. Ich achte darauf. Auch wenn ich ein Video vom Handy auf meinem PC übertrage. bezgl. der Uhrzeit.

    Lg
    Renny

  5. Hallo Hobbykosmonaut, sehr schöne Aufnahmen. Du erwähnten in einen anderen Kommentar, die Objekte haben verschiedene Bauweisen, könntest du uns eine Bauweise beschreiben. Gruß Techno

  6. Hi Techno, du meinst den Komentar bei „Blutmondnacht“ da haben ich und eine gute Freundin die Strukturen verglichen, (mit Hilfe der sichtbar-machung des Objektes durch anwenden von Fotofiltern) und festgestellt, das es die selben Objekte waren bzw. Baugleich ähnlich einer Serienproduktion

    (als Beispiel bei dir fährt ein blauer Golf 1 Bj: 1990 auf der Strasse,

    bei mir fährt 1 Tag später dann auch ein blauer Golf 1 auch Bj: 1990 auf der Strasse –

    auf den ersten Blick sehen sie identisch aus, das man denken könnte es wären die Beiden selben Autos gewesen, es könnte aber auch sein, dass dein gesehener Golf noch nie in meiner Stadt war und mein gesehener Golf noch niemals außerhalb meiner Stadt war, wir haben also das identisch gleiche Fahrzeug gesehen, aber technisch gesehen war es nicht das gleiche Fahrzeug, sondern eben nur Baugleich 🙂

    Ich schick mal noch die Strucktur welche ich bei der Grünen Kugel sichtbar machen konnte, mit Hilfe von Fotofiltern im folgenden Bildlink:

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=42a85c-1533718019.png

    Anhand dieser Stuktur kann man das Objekt jetzt vergleichen mit anderen Objekten, die selbe Struktur heißt aber nicht zwingend das indentisch gleiche Objekt, es könnte auch „nur“ Baugleich sein, siehe Vergleich oben mit dem Golf 🙂

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  7. Hallo Hobbykosmonaut, danke für deinen link- hast du sehr gut erklärt, so das ich es gut verstehen konnte.
    danke gruss techno

  8. Hui Jui, hat es doch echt geklappt, ich hab nochmal die grüne Kugel erwischt, vorrausgesetzt es war die selbe, sieht etwas anders aus, aber die Kugelform kann man locker noch erahnen, zeitlich passt es auch in etwa mit 19:55 Uhr, dass könnte bedeuten, dass ich hier ein zeitlich wiederkehrendes Ereignis habe, was extrem cool wäre (um das mal mit meinen Worten zu sagen), weil damit könnte ich alle möglichen Fotos machen und vielleicht krieg ich sie sogar auf Video, aber eins nach dem anderen, erstmal sehen, ob sich diese These bestätigen lässt, und ob ich mir da kein Ärger einhandel mit der Kugel. Die Leute hier, die mich hier schon länger kennen, wissen von meiner Nahbegegnung bei mir zu Hause, ich muss den Vergleich leider ziehen, weil wie ihr oben erkennen könnt (Sichtungsbericht vom Sonntag) hab ich die Kugel bei ihrer zweiten Schau relativ nah über meinem Haus fotografiert (dies erkennt ihr an meinen Fensteraußenkanten auf dem Foto) und vor meiner Nahbegegnung habe ich genau in diesem Bereich auch etwas fotografiert, war am Montag dann auch so (Lichtkugeln über Halle) hier hab ich das Foto aber nicht mitgeschickt, weil es ja Fotoserien waren und ich jeweils nur die besten 4 Fotos hier veröffentlicht habe) Aber hier jetzt erstmal die Fotos, erklären möchte ich noch, dass das Objekt extrem schnell flog, ich hab es 4 mal innerhalb von ein paar Sekunden erwischt in der Zeit hat es fast den halben Horizont überquert. Interessant ist auch, dass es diesmal von kleinen Kugeln begleitet wurde (oder diese gehörten zum Objekt)

    Foto 1:

    Foto 2:

    Foto 3:

    Foto 1 Vergrößerung:

    Sichtungsbericht ist von Freitag 10.08.2018

    Extrem spannend, da bleib ich erstmal dran 🙂

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  9. Hallo Hobbykosmonaut.
    Gratuliere dir echt super Aufnahmen,vor allem Foto 2 und auch 3 die Vergrößerung finde ich sehr gut.Ja die Qualität der Bilder werden immer besser.
    Grüne Kugel,Berlin Steglitz immer besser. Irgendwann werden wir auch dahinter kommen um was es sich bei All diesen Objekten handelt,ich bin mir sicher.
    Herzliche Grüße Jürgen.

  10. Hi Jürgen, ja ich finde die Fotos auch Klasse, auch Foto 1, denn von dem stammt die Vergrößerung. Ob dies mal aufgeklärt werden kann was das ist, bleibt fraglich, aber ich find es total spannend, deshalb sammel ich die Sichtungen ja auch in einem Thread, weil das wirft ein ganz neues Bild auf die Sichtungen und ergibt ein schöneres Gesamtbild, 2 x hab ich jetzt die Grüne Kugel in 5 Tagen erwischt und es geht hoffentlich noch weiter, auch wenn es mir teils schon etwas Angst macht, die Kugel unmittelbar über meinem Haus zu sehen, nachdem ich sie fotografiert habe, aber es besteht halt beidseitiges und gegenseitiges Interesse, da will ich der Kugel also mal keinen Vorwurf machen, mal sehen wo das hinführt 🙂

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  11. Hallo Hobbykosmonaut. Ich denke das man bei diesen Kugeln schon von etwas ausgehen muss,das intelligent gesteuert wird.und wenn es nichts irdisches sein sollte,dann denke ich doch das wir alle uns nicht täuschen,und es genau das ist was wir suchen.Du bist ein echter Glückspilz, da du ja fast ständig Kontakt zumindest Augen Kontakt zu dieser Kugel hast. Ich finde das spannend und hoch interessant,hast du Mal versucht auf irgendeine Art und Weise mit dieser Kugel zu kommunizieren wenn nein dann versuchte es doch Mal , Taschenlampe mäßig oder so
    Oder Mal wenn sie in unmittelbarer Nähe ist mit lauter Musik.Es würde mich interessieren wie die Kugel darauf reagiert.Das Thema ist so spannend da kann man gar nicht genug darüber schreiben und hören. Ich denke echt Angst solltest Du einfach weg lassen die Neugierde sollte einfach größer als die Angst sein. Ich glaube nicht das ich leichtsinnig denke,nur und ich weiß dass weißt du auch.Wenn es eine höhere Intelligenz ist,dann erscheint diese nicht mehrere Male in einer Bösen Absicht,ich glaube das nicht. Vielleicht sucht auch diese die Kommunikation, könnte ich mir gut vorstellen. Ich denke das alle Leser hier gebannt diese Sache verfolgen werden.Bitte halte uns immer auf dem laufenden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen.

  12. Hi Jürgen, zuerst muss ich mal sagen, dass ich deine Begeisterung vollends nachvollziehen kann, aber sag bitte nicht ich wär ein Glückspilz, ich seh das eher als  Fluch anstatt eines Segens diese Fotos gemacht zu haben, denn so schön die entstandene Aufmerksamkeit hier auf Ufowatch auch ist, ich habe das  hier nur gepostet, um andere darauf aufmerksam zu machen und ihnen bestenfalls zu erklären, wie sie das selber filmen oder fotografieren können, damit jeder selbst sehen kann, wie real das ist, ich habe hier 2 Sammelthreads erstellt (Grüne Kugel + Lichtkugeln über Halle), da dies die mit Abstand häufigsten Sichtungen sind, welche ich wahrnehmen kann, ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Threads voll sind.

    Nochmal ausführlich für alle die das lesen: Die auf Ufowatch veröffentlichen Aufnahmen  von Tilo (Berlin – Steglitz) und kat (Bohmstedt) sind mega klasse, aber dennoch nur die Spitze  des Eisberges, die komplette  Wirklichkeit sieht folgendermaßen aus: die fliegen ständig über uns hinweg, nur tun sie das in Geschwindigkeiten, welche für das Auge garnicht wahrnehmbar sind, dies könnt ihr alle aber mit Fotos sichtbar machen, es gibt soviele Fotos von Ufos im Netz, wo die Menschen erst beim späteren Betrachten des Fotos feststellen, das sie etwas komisches fotografiert haben, das ist genau der Springende Punkt. Jedem den es interessiert kann ich nur raten fotografiert wild in der Gegend z.b. 10 – 20 Fotos für den linken Bereich des Himmels bei euch, 10 – 20 Fotos für den mittleren Bereich und 10 – 20 Fotos für den rechten Bereich. Wiederholt das  mehrmals am Tag und analysiert die Fotos, und lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr nach 1 oder 2 Tagen noch nichts habt, nach spätestens 5 – 7 Tagen garantiere ich euch Treffer (wenn ihr sie einmal habt, habt ihr sie ständig, achtet auf die Zeit, die steht auch im Dateinamen eures Fotos), wenn ihr etwas habt, dann konzentriert euch auf diesen Bereich (ohne den Rest zu unterschätzen und zu vernachlässigen) und dort werdet ihr früher oder später die Flugrouten nachvollziehen können, diese sind oft identisch oder ähnlich. Wenn ihr die Route habt, könnt ihr entlang dieser Route fotografieren  (vergesst aber nicht den Rest also z.b. linker Bereich oder mittlerer Bereich des Himmels, immer alles mit abfotografieren), wenn  ihr eine Route habt, dann könnt ihr selber nachvollziehen, wann das Objekt eurer Position am nächsten ist und dort werdet ihr die Topaufnahmen machen, siehe oben meine Bilder. Beim analysieren der Fotos ruhig extrem vergrößern und jeden Bereich einzeln absuchen, das ist sehr viel Arbeit, aber wer die Zeit hat, es lohnt sich wirklich  diese Zeit zu investieren.

    Die sind ständig und immer da, da hab ich mit kat hier von Ufowatch oft genug drüber gesprochen….

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  13. Hallo zusammen.. Ich gebe Hobbykosmonaut recht fotografiert mehrmals macht Serien Aufnahmen dadurch kommt vieles zum Vorschein was das normale Auge nicht sieht.. Hobbykosmonaut und ich tauschen uns auch immer aus wenn wir was auf Bildern gefunden haben ?
    . LG kat

  14. Nein nicht kati, Serienaufmahmen sind falsch, weil diese decken einen Zeitraum von etwa 2-3 Sekunden ab, schön langsam Foto für Foto einzeln aufnehmen um eine möglichst große Zeitspanne zu haben. Serienaufnahme lohnt sich wenn man Zeit und Flugroute hat, dann kann man wirklich was rausholen mit Serienaufn.
    Für meine Anleitung erhöht das nur den Aufwand für die Zeit vom Analysieren der Fotos 🙂

    Es geht vorrangig erstmal darum Flugroute herrauszufinden und überhaupt ein Objekt erstmal aufzuspüren…

    Grüße
    Hobbykosmonaut

  15. Hallo Hobbykosmonaut.Nachdem du diesen Tipp mit dem fotografieren gegeben hast,danke nochmals dafür,sind von Renny bereits aufnehmen veröffentlicht worden.Hast du irgendeine Ahnung wie diese zustande kommen könnten.
    Das es tatsächlich funktioniert haben wir ja gesehen,nur das wie fehlt noch. Ich kenne soetwas eigentlich nur von Infrarot her,weis das das damit nichts zu tun hat.Hast du eine Idee wie das funktionieren könnte,und wie würdest du dies in Punkt o UFOs einschätzen. Ich bin mir überhaupt nicht mehr sicher was das sein soll oder sein könnte.Wie siehst du das. Ich vermute das hier noch viel Arbeit auf uns zukommen wird.
    Sei recht herzlich gegrüßt Jürgen.

  16. Hi Jürgen, zu den Aufnahmen von Renny kann ich leider nicht’s sagen, weil ich nicht weiß, wie sie zustande gekommen sind. Mit Infarot hat das denke ich wenig zu tun, weil ähnliche Aufnahmen kenne ich von YouTube Videos wo quasi identische Objekte zu sehen sind, das ist aber schon ewig her, das war die Anfangszeit wo ich zu Ufowatch gekommen bin. Solche Aufnahmen gibt es mittlerweile recht viel, ich beschäftige mich aber nicht mit diesen Aufnahmen, sondern fast nur noch mit meinen Sachen, weil da kann ich die Sichtungssituation am besten nachvollziehen und daraus Rückschlüsse ziehen 🙂

    Viele Grüße
    Hobbykosmonaut

  17. hobbykosmonaut,

    ich konnte meine augen gar nicht mehr vom fernglas nehmen, es war realität. diese dinger sind schwer zu beschreiben,
    kugelform beweglich verändern ihre form und farbe(licht) kugelförmige objekte ohne tragfläche knapp übern boden so schnell da bin ich jetzt echt am ende meiner vorstellungskraft.
    konntest du etwas herausfinden?
    Gruß

  18. Hi Pak, was rausfinden konnte ich noch nicht, obwohl  ich jetzt schon ewig daran sitze, ich kann auch garnicht so gut sehen, ob die in geringer Höhe über dem Boden fliegen, aber Flugrichtung und Rückschlüsse auf die Höhe des Objektes bei mir, würden deine Aussage locker stützen (wenn sie z.b. in geringer Höhe starten), versuch doch mal Fotos bei dir davon zu machen.

    Grüße
    Hobbykosmonaut

  19. Lieber Hobbykosmonaut,

    ich bin hinter die Flugroute der grünen Kugeln gekommen. Zumindest, wenn sie entdeckt werden. Ich habe auch viele Fotos gemacht, und auch, wenn ich mich nicht an Deine Anleitung gehalten habe, konnte ich nicht widerstehen und dachte, es wäre vielleicht auch nicht schlecht, die Experimente zu erweitern und habe sowohl Serienaufnahmen gemacht, als auch Videos.

    Auf den Videos ist die Kugel tatsächlich auch gut zu erkennen. Das kuriose ist: Wenn man sie anfängt zu filmen, scheinen sie das irgendwie zu registrieren. Denn sie reagieren darauf (Was mir gleichzeitig auch etwas Angst bereitet). Aber ganz von vorne:

    Ich fing an, den Himmel um mich herum abzufilmen. Plötzlich kam sie von rechts ins Bild geflogen. Als ich ihr dann folgen wollte, schien sie immer in die entgegengesetzte Richtung zu fliegen, in die ich die Kamera bewegt habe. Also folgte ich ihr wieder. Und siehe da: sie kehrte um, und flog in die andere Richtung, und wurde immer schneller – als würde sie sich verstecken oder vom Bild flüchten wollen.

    Irgendwann sah sie anscheinend keinen anderen Ausweg mehr, und flog genau da hin, wo der Mond war. Durch das Mondlicht, war sie dann wieder vor mir getarnt, und ich konnte sie nicht mehr sehen.

    Dann bin ich erst einmal mit schlottrigen Knien nach Hause, und habe darüber nachgedacht. Und musste immer und immer wieder das Video ansehen. Und erst dann ist es mir in den Sinn gekommen: der Knackpunkt ist, diese grünen Kugeln tauchen nur dann auf, wenn der Mond am Himmel steht. Muss nicht nur der Vollmond sein. In Anwesenheit der Sonne konnte ich sie auch schon sehen. Scheinbar benutzen sie Sonne oder Mond als Fluchtbereich, weil Sie wissen, dass wir sie dort nicht sehen können, weil das Licht sie dort verdeckt!

    Ich hoffe, Dir hilft das weiter. Ich bleibe da auf jeden Fall dran, das lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Vielleicht geht es Dir ja genau so. Evtl. hast Du ja auch die Möglichkeit, das mal auszuprobieren.

    PS: welche Kamera benutzt Du?

    Grüße
    Karl R.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.