Gestern um 22:20 in Hahnstätten (Rheingau-Taunus-Kreis)


Es ist auf dem Video nicht wirklich erkennbar, das Objekt wechselte zwischen überwiegend rot und grün. Es war etwa zehnmal größer, als es auf der Aufnahme aussieht. Es stand die etwa 20 Minuten, in denen wir es beobachtet haben am Himmel. Als wir kurze Zeit später nochmal nachsagen, war es verschwunden.

Zuschrift von Minerva

.mp4 hier downloaden

9 Kommentare

  1. Werbelink:
    Teleskope


  2. Genau das gleiche wurde von mir und meiner Tochter am 25.03.2017 gegen 22uhr Raum Halle/Saale beobachtet.

    Mehrere Richtungsänderungen wurden von uns auch beobachtet.

  3. Ich wohne in Hamburg und sehe gerade dieses Ding. Es ist leider sehr weit weg, aber es passt perfekt zur beschreibung. (22:20)

    Jetzt habe ich gerade nochmal nachgeguckt und es ist weg. (22:25)

  4. Ich habe es heute auch wieder gesehen, mittlerweile ist es auch hier wieder verschwunden. Mein Mann scheint zu der Überzeugung gelangt, es sei ein Stern. Meines Wissens nach strahlen solche nicht in rot und flimmern grün.. Sie sind auch nicht so groß und verschwinden vom klaren Himmel.

  5. Ich habe diese Objekte schon öfters gesehen und kenne den ihre Form. Es sind dunkel, metallisch etwas höher gebaute Objekte. Circa 3 Meter. Ob es ufos oder neu entwickelte Fluggeräte sind weiß ich nicht. Jedenfalls sehen die aus wie Ufos aus einer anderen Welt.

  6. Wir haben nach selbiger Sichtung bei einer Ufo Hotline angerufen und dort wurde uns gesagt dass es die International Space Station war also nichts übernatürliches.

  7. Hallo, das mit der internationalen Raumstation kann nicht sein denn die ISS kann man regelmäßig beobachten. Die ist sternengroß, hell und fliegt schnurgerade und gleichmäßig in östlicher Richtung über den Himmel. Etwa wie ein Düsenflugzeug nur ohne Positionsblitzer.
    Habe selbst auch schon mal eine Lichterscheinung gesehen. Aufmerksam wurde ich durch ein Geräusch wie von einem Hummelschwarm. Das Geräusch kam aber nicht aus einem nahen Baum, wie ich vermutete sondern von oben. Dort war ein roter Lichtstreifen zu sehen aus dessen Mitte ein weißes pulsierendes Licht kam. Das Licht stand unbeweglich am bedeckten Himmel. Nach wenigen Sekunden flog es seitlich davon und mit ihm entfernte sich auch das Hummelsummen. Beobachtet am 13.08.2016 ca. 21:00

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.