Gesichtet über Mendig


24.12.2018 Uhrzeit 23.15

Zuschrift von Ulrike Bielmann



Werbung

Tags: Mendig

17 Kommentare

  1. Hallo Ulrike.
    Ich finde diese Aufnahmen sehr gut, wenn nicht gar spektakulär.
    Aber etwas Text dazu wäre schon angebracht
    Handelt es sich bei dem mittleren Foto um eine Aufnahme von unterhalb dieses Objekts . Würde mich freuen mehr darüber zu erfahren. LG Jürgen.Report

  2. Hallo Ulrike, hast du ein Foto wo du nicht rangezoomt hast.

    Falls ja, könntest du es hier noch zusätzlich Posten?

    LG TechnoReport

  3. Die Bilder sind vom gleichem Opjekt da war es nur noch weiter weg es ist auf uns zu und über uns hinweg geflogen vorher waren noch 6Andere da Meine Freundin und ich sind erst mal in Schock starre gefallen da wir nicht mehr die Jüngsten sind die Bilder sind von dem letztem es waren auch keine Geräusche zu hören uns kommt es so unwahrscheinlich vor des wegen habe ich lange über legt ob ich es überhaupt mitteilen sollte normaler Weise glaubt es einem keiner wir haben schon mal vor ein paar Jahren welch gesehen hatten aber da mal keine Bilder als wir mit anderen darüber sprachen hat man uns gefragt was wir den geraucht hätten da wird man halt vorsichtig LG UlrikeReport

  4. Hallo Ulrike, hast du ein Foto wo das Objekt normal fotografiert wurde. Ich meinte,wo ihr es nicht rangezoomt habt. Also wie es Original fotografiert wurde, also nicht vergrößert.

    Ich hoffe du verstehst was ich meine, da du ja selbst auch zoomen kannst.

    Würde mich über ein Foto, was nicht vergrößert wurde freuen.

    Gruß TechnoReport

  5. Ich hatte eigendlich 5 Photos geschickt wo das Objekt einmal normal zu sehen ist aber noch weiter weg und um auf die Frage zukommen ob wir wissen was es war keine Ahnung das einzige was wir fest gestellt haben das vermehrt ständig Hubschrauber geflogen sind so ungefähr 3 Wochen lang auch bei uns über Waldorf wir war Heiligabend in Mendig zu Besuch LG UlrikeReport

  6. Hallo Ulrike, danke für deine Fotos, ich kann leider nichts zu den Fotos schreiben. Da ich nichts gefunden habe, was ich einem Ufo zuordnen könnte.

    Vielleicht kann hier ja Jemand mehr aus diesem Foto rausholen. die Objekte die ich gesehen habe, da konnte ich beim bearbeiten Strukturen von den Objekten erkennen, bei deinem sehe ich leider keine.

    Doch danke für deine Foto.s. Sind das im Hintergrund deine Hände?

    Weil, es sieht so ähnlich als würdest du das nochmals vom Bildschirm deswegen die Frage. Leider sehe ich nichts, was ich einen Ufo zuschreiben könnte.

    Lieben Gruss TechnoReport

  7. Hallo Ulrike!
    Ich tippe auf einen Lampion den ein Kind dem Christkind als Dank geschenkt hat. ???
    Trotzdem danke für deine Meldung/Bilder!
    Liebe GruesseReport

  8. Hallo habe was ähnliches gesehen habe ein kurzes Video und Beschreibung dazu gemacht… Musste bald hier zu finden sein. Lg KingkongReport

  9. Da dieses Opjekt wohl mehr Leute gesehen haben als erwartet teilte mittlerweile die Bundeswehr mit Sie hätten neue Laesertechnologie getestet und nicht damit gerechnet das es soviel Leute bemerken weil ja Heiligabend war wenn man mich fragt haben die doch den Knall nicht gehört wie kann man der Art die Leute erschrecken LG UlrikeReport

  10. In der Zeitung eigendlich im Blättchen ich selber habe es nicht gelesen Da ich im AW Kreis wohne und es nur in den Blättchen vom MYK erschienen ist Bekannte haben es erzählt ich weiß leider auch nicht wann es erschienen ist tut mir leid LG UlrikeReport

  11. Hallo Jana.
    Um deine Frage beantworten zu können.Dasselbe hatte ich in den Nachrichten ZDF gehört.
    Die Sache mit der Drohnen Abwehr. Ob etwas daran ist , keine Ahnung. Medien ob ZDF ob ARD die Wahrheit liegt oft unter’m Schnee. Schöne Woche noch.
    Gruß Jürgen.Report

  12. Also wenn die Bundeswehr an irgend einer Laser Technologie rum experimentiert und dies zu gibt nur weil Leute glauben das sie deshalb UFOs gesehen haben, Fresse ich einen Besen! Das würde meiner Meinung nach geheim gehalten selbst wenn das halbe Land deshalb an eine UFO Sichtung glauben würde lange Rede kurzer Sinn, das war eine gezielte Vertuschungs Aktion.Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*