Flugobjekte Schorndorf


Am 15. März gegen 16:45 Uhr stand ich auf dem Balkon meiner Bekannten in Haubersbronn (Schorndorf) um eine Zigarette zu rauchen. Plötzlich entdeckte ich am Himmel in größerer Höhe (ca. 1000m) eine Formation von etwa 20 Objekte. Sie flogen in einer Art Schwarmformation (Nord- Süd- Richtung), welche sich ständig änderte, aber stets so, dass eine Kollision ausgeschlossen war. Für einen Augenblick dachte ich an einen Vogelschwarm. Aber trotz dieser scheinbaren Unordnung waren diese Objekte darauf bedacht, einen Sicherheitsabstand einzuhalten. Sie bewegten sich auch mit einer gemeinsamen, gleichen Geschwindigkeit, fast majestätisch. Den Gedanken an Vögel musste ich gleich wieder verwerfen. Für Vögel waren diese Objekte viel zu hoch. Auch war kein Flügelschlag oder Geschrei vernehmbar. Normale Flugzeuge konnten es aus naheliegenden Gründen natürlich auch nicht sein. Auch fehlte jegliches Geräusch. Ich rief meine Bekannte herbei und sie bestätigte mir das Gesehene. Auch sie sah diese gleichmäßig über den Himmel ziehende Formation. Zwar tippte sie zunächst auf Drohnen, aber wer startet schon 20 Drohnen in einem Pulk und warum? Obwohl diese Objekte zahlreich waren, erzeugten sie jedoch keinerlei Geräusch. Auch wären sie unmöglich in diesem Pulk als Drohnen (fern-) steuerbar gewesen. Nach etwa 2 Minuten änderten diese Objekte ihre Positionen über uns in eine klare V- Form, etwa die Form eines Pfeiles. Als sie uns passiert hatten, löste sich die Pfeilform wieder auf und sie flogen in Schwarmformation weiter. Diese Erscheinung dauerte etwa 15 Minuten. Es gibt keine andere Erklärung, als dass es gesteuerte Objekte waren. Geschätzte einzelne Objektgröße etwa 10- 20 Meter. Ohne Bezugspunkt ist es sehr schwer, eine Größe festzustellen. Diese Objekte waren entweder kugelförmig, oder sphärisch. Jedenfalls waren sie kreisrund. Ihre Farbe würde ich von grau bis silbern beschreiben. Diese Begebenheit hat auf uns einen sehr großen Eindruck hinterlassen und wir schwiegen lange Zeit. Hat es etwas mit unserer jetzigen Zeit des Übergangs zu tun? Hat es auch etwas mit Admiral Richard E. Byrd zu tun? Es scheint, dass alles möglich ist.

Zuschrift von Reinhard

Werbung

3 Kommentare

  1. Das ist die große Frage. War es ein militärischer Drohnenschwarm, mit integrierter Schwarmintelligenz (was es schon des längeren gibt oder war es extraterrestrisch? Gute Frage. Beides kommt in Frage. Beides ist möglich.
    Ich würde sagen, hör auf deine Intuition. Die ist oft, vllt sogar meistens, richtig.

    Liebe GrüßeReport

  2. so wie am himmel so auch auf erden ! wir sind in einer zeit der politischen
    umwandlung (umweltverseuchung,überbevölkerung, atom 9.11.terror, WEF,
    freimaurer -New World Order- Biden-Mehrkill- diktatur, coronabetrug, impfID,
    big RESET; bargeldabschaffung,Georgia Guide Stones;mass starvation, riots,
    medialer rassenkrieg, sozialer kreditcode chinesischen musters usw.)Report

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*