Flugobjekt


Schwarzes Objekt gegen 5.10 Uhr am 13.06.19 Halle-Neustadt. Man hörte nichts, es war auf einmal da. Es wurde dann langsamer, blieb stehen, drehte sich um seine eigene Achse, flog dann sehr langsam weiter. Dann war es weg. Sehr groß am Himmel.

Zuschrift von Andrea

Werbung

29 Kommentare

  1. Das habe ich vor einigen Wochen über Neustadt/Weinstraße gesehen. Es sah aus,wie eine riesige zuckende Kaulquappe. Konnte es ca.5 Minuten beobachten, dann hatte es sich bis über die Wolken nach oben “geschraubt“ und verschwand.Kommentar melden

  2. Hallo Andrea,
    Da sich nun noch jemand gemeldet hat der dieses Ding gesehen hat traue ich mich. Am Mittwoch den 13.6.19 zwischen 17:00-19:00 Uhr habe ich das durch mein Fernglas beobachten können, es drehte sich um die eigene Achse und flog zügig Richtung SO weg. Ich dachte es war eine Abdeckplane die durch den Wind des aufziehenden Gewitters weg geweht worden war. An diesem Tag war hier das erste Ramsteinkonzert. Die Lichtshow war auch sehr schön anzusehen ABER hat definitiv nichts mit meinen bisherigen Sichtungen gemein. LG JanaKommentar melden

  3. Hi Andrea, ich komme auch aus Halle, ich habe etwas im Internet gefunden (auch ein Video aus Halle), hier wird ebenfalls ein schwarzes Objekt gezeigt:

    https://m.youtube.com/watch?v=pulIcQDYABw

    Vielleicht hilft es ja deine Sichtung einzuordnen…

    (Auch mal ein Hinweis an Techno, zwecks den runden, schwazen, metallischen Sachen, über die wir sprachen, hier könnte eine optische Videobestätigung vorliegen…)

    Viele Grüße von mir
    HobbykosmonautKommentar melden

  4. Hallo Hobbykosmonaut, danke für den link. Werde mich heute Abend deswegen nochmals melden. Jetzt bin ich nur kurz hier:-)

    Also, bis später und sonnigen Tag wünsche ich dir.Kommentar melden

  5. Hallo Hobbykosmonaut, ich habe mir deinen link angesehen, es ist jedoch sehr schwer zu erkennen. Was mich bei der Sache verwundert, die Aufnahme soll an Illobrand versendet sein, jedoch ist er doch bei der IGAAP, weil er der Meinung sei,die Mufon sammelt eher Daten und seine neue gegründete IGAAP will eher die Ufos erforschen.
    Auch würde Illobrand, den Sichter dazu anweisen nicht vorher sein Video zu präsentieren auf YouTube, da es dort zerrissen wird.

    Es ist schon alles Merkwürdig, wer wohl alles mit wem in einem Kessel schwimmt. Wusste ich vorher gar nicht das die IGAAP auf viele Mitglieder von der NASA hat, wer weiß, wie weit der rote Faden gewickelt ist. Da wird man dann bestimmt nur Antworten bekommen, die auch die NASA usw. Will:-)

    Du hast wohl recht, nur man selbst findet den Zusammenhang.

    Hier habe ich dir von dem Herrn Waldemar C das Video reingestellt, sehr gute Aufnahme. Das ist das 2 Ufo, also in der 7 Minute etwa zeigt er das.

    Sende dir liebe Grüße TechnoKommentar melden

  6. Hallo Techno, ja das mit Mufon und IGAAP könnte eine simple Verwechslung sein, immerhin ist Mufon ja doch auch damals schon bekannter gewesen als IGAAP, ich würde das nicht so hoch gewichten, immerhin war v.Ludwiger ein Ex-Mufon…

    Das Video von Waldemar C. kenn ich auch schon, ist auch spannend, gerade wegen der Zeit, meine Sichtung aus letztem August, war fast Zeitgleich, da habe ich meine Fühler schon ausgestreckt…

    Und wegen der Videobestätigung, damit meinte ich, dass das Video aus Halle eine Videobestätigung zu deinem schwarzen metallischen Objekt sein könnte…deshalb auch der Hinweis an dich…

    Viele Grüße von mir
    HobbykosmonautKommentar melden

  7. Krass das selbe war in duisburg am 15 sah im ersten Moment aus wie einer mit nem jetpack 3 leute als Augenzeugen hab das hochladen wollen läd aber nicht auf der Seite hier is aber bei fb auf der ufowatch Seite das Video https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2212678572379986&id=1643771502604032
    Ja auf deren fb Seite am 15.06hochgeladen von mir
    hat aber keiner was zu gesagt bis jetzt das sah auch erst aus wie auf deinen Bild danach änderte sich der Blickwinkel zu dem wie in meinen videoKommentar melden

  8. Hallo Hobbykosmonaut, du kennst mich doch, ich sehe alles etwas skeptischer als viele Andere:-)

    Weisse du was mich langsam nervt, es kommen Sichtungen rein, Sichter sind teilweise total fassungslos oder geschockt und Andere bemühen sich um die, stellen Fragen usw. Und Einige, nun gut, eher sehr viele, Sichter melden sich plötzlich nicht.

    Ich als Beobachter, der neu ist, würde sich doch eigentlich eher freuen müssen, dass man ernst genommen wird und nach weiteren Details fragt und diese loswerden kann.

    Auch in diesen Bezug bin ich schon skeptisch geworden, ob vieles so ist, wie es ist…da oft keine Reaktion kommt und das passt oft nicht zu einen Menschen, der etwas loswerden will wegen seiner Ufo Sichtung und sich plötzlich nicht mehr meldet.

    Da hat man auch irgendwie keine Lust mehr zu reagieren oder sich zu bemühen und da Frage ich mich, geht es manchmal um was ganz Anderes? Ich hoffe du verstehst was ich meine:-)
    Das ist mir schon sehr lange aufgefallen. Immer bei Flaute, doch leider weiß man nie, weil es bei Flaute tut, das kommt erst später raus.

    Wünsche dir eine Gute Nacht. Lieben Gruß TechnoKommentar melden

  9. Sorry, ich meinte, leider weiß man nie, ob es Es Jemand ernst meint oder nur bei Flaute berichtet. Doch 80 Prozent etwa, hat was mit Flaute zu tun. Ist mir schon aufgefallen. Doch es geht schließlich um die Anderen 20 Prozent um Diese aufzufangen, doch ich muss gestehen, mein Power reicht dazu nicht mehr, doch dafür haben Andere diese Power

    so, Nachti, Schlaf gutKommentar melden

  10. Hallo Techno, sortier dir doch die für dich passenden Sachen raus, dann brauchst du dich nicht so viel ärgern, schau mal, wenn du hier auf jede Sichtung reagieren würdest, wie viel Zeit das kosten würde…

    Die Angesprochene Flaute ist quasi ein ständiger Zustand, da man Ufosichtungen nicht planen kann, deshalb wird es auch schwierig bleiben, scharfe und konturenstarke Bilder zu bekommen, aber jeder der will kann Bilder machen, Anleitungen + Fotoanalyseprogramme/-apps gibt es genug…

    Mit dem Gedanken muss man sich anfreunden, deshalb ist eine Grundskepsis auch nur zu empfehlen, wenn man ganz allgemein  privat Antworten auf seine Fragen bekommen will…

    Schau mal, du kannst es nicht allen Recht machen, ich nenn mal keine Namen, aber du kannst hier selbst mit Fakten manche Menschen nicht von der Realität überzeugen.
    …finde einfach ein Gleichgewicht, dann brauchst du dich nicht ständig über Sachen ärgern, den Tipp würde ich dir gerne geben…

    Viele Grüße von mir
    HobbykosmonautKommentar melden

  11. Hallo auch Lave Rave, danke für deine Mitteilung und dein Video, sieht spannend aus und der Vergleich mit nem Jetpack ist schon garnicht so verkehrt, da es kein anderes Vergleichsbeispiel unter den gängigsten Flugobjekten/-geräten gibt, ich habe mal etwas hin und her gerechnet, also was spricht dafür/ was dagegen:

    – dafür spricht die Form ansich…

    – dafür spricht die vergleichsweise langsame Geschwindigkeit

    – dafür spricht dieser Wettbewerb von Boeing:

    https://www.theverge.com/2017/9/26/16362868/boeing-go-fly-prize-jetpack-competition

    (Hinweis, es handelt sich um einen englischen Beitrag, aber sinngemäß übersetzt verspricht Boeing 2 Mio Dollar, für den, der ein funktionstüchtiges Jeptpack erbaut)

    – dagegen spricht folgendes Vergleichsbild (Screenshot aus dem fb Video):

    https://www.bilder-upload.eu/bild-d0eba8-1561020308.png.html

    Hier erscheint mir die Länge der Beine bei mindestens 60% der Gesamtkörpergröße etwas zu groß, das wären 2/3, also eher unpassend…

    – dagegen spricht auch die gerade gleichmäßige Haltung und Flugbahn, als hätte die fliegende Person seine Beine quasi verkrampft still gehalten und seine Flugbahn niemals korrigieren müssen…

    – dagegen spricht auch eine nicht vorhandene Fluggenehmigung (offiziell) um Test’s wie einen solchen durchzuführen, was versicherungstechnisch ja nicht unerheblich ist…

    Ist also leider nicht so einfach aufzuklären und bleibt somit ein Ufo (unbekanntes fliegendes Objekt)

    Viele Grüße von mir
    HobbykosmonautKommentar melden

  12. Hallo Hobbykosmonaut, ja du wirst wohl recht haben:-) mit dem suchen des Gleichgewichts. Mein Problem ist wohl, ich Speicher Kommentare obwohl ich es gar nicht will:-) und da fällt mir einfach anschließend zu viel auf. Oft Verarschung ohne Ende…Doch das Problem ist wohl eher das speichern, sonst würde ich es nicht bemerken. Schade eigentlich, so achte ich eher darauf, was meine gespeicherten Kandidaten so von sich geben und bezwecken, anstatt mich auf neue Sichtungen einzulassen.

    Doch Danke, dass du mich immer wieder versuchst auf das Wesentliche zu achten und neuen Sichtern meine Aufmerksamkeit und Gedanken lernen zu widmen.

    Schlaf gut…Kommentar melden

  13. Hallo Hobbykosmonaut, mein Tablet schreibt, es konnte keine sichere Verbindung hergestellt werden. Daher kann ich es nicht öffnen. Doch jetzt ist Wochenende und morgen versuche ich es mit meinem Rechner, der schafft das:-)

    Wünsche dir einen schönen Abend und ein sonniges Wochenende

    @Fatua, dir auch und Tati:-)Kommentar melden

  14. Hallo Hobbykosmonaut, Wissenschaftler beruhen sich immer wieder auf neue Theorien, da müssten doch Einige hier Oberwissenschaftler sein, da es hier nicht nur um Theorien geht, sondern um Fakten. Bei den angeblichen Wissenschaftlern, bei denen  ist es oft so, Die Antworten, es könnte, man vermutet, man glaubt, wahrscheinlich usw. Ich Frage mich, für was bekommen die ihr Geld.
    Nun gut, auf der nächsten Erde, werde ich der König und stelle die Menschen ein, die Wissen und nicht angeblich vermuten, glauben, denken, wahrscheinlich usw. Das braucht die neue Welt nicht.
    Wissenschaftler sind die Menschen, die Wissen schaffen und einen nicht zusätzlich in es könnte, man vermutet usw. In die Irre führen.

    so, NachtiKommentar melden

  15. Hallo Techno, deine Fragestellungen erinnern mich irgendwie an die Denkweise von J. aber ich kann mal Versuchen dir das zu erklären, es wird aber nicht wirklich viel bringen, dir das zu erklären, weil dies niemanden von uns voranbringen wird, aber es wäre gut, wenn du dir dessen mal bewusst wirst, damit du dich weniger über so Sachen ärgern musst…

    Du musst erstmal unterscheiden zwischen  Analysten und Wissenschaftlern an sich…

    Zuerst kommen immer die Analysten, diese stellen Hypothesen oder Theorien auf (diese Arbeit kannst du selbst auch machen, z. B. Fotoanalysen in unserem Fall Ufo ist das durchaus möglich…)

    Wissenschaftliche Arbeiten wie z. B. Forschung über verwendete Antriebsmöglichkeiten (Ufo), bedarf aber z. B. mehrere Versuche in „Forschungsrichtung A“ sowie mehrere Versuche in „Forschungsrichtung B“ um ein optimales Ergebnis z. B. ökonomisch betrachtet zu erzielen… Dies bedarf dann aber einer Finanzierung, was das Problem darstellt, weil eine Finanzierung erfolgt nur, wenn der Geldgeber einen Vorteil daraus ziehen kann (z. B. wirtschaftlich betrachtet)…

    Dies erstmal als Grundgerüst, es bedarf immer der 2 Seiten, Wissenschaftler arbeiten ja auch nur z. B. im Labor, und benutzen für ihre Forschung auch nur Ergebnisse der Analysten, da sie die Ergebnisse der Analysten für ihre Forschung brauchen….mal Laienhaft erklärt, damit man das nachvollziehen kann…In der weiterführenden Wissenschaft wechselt dann die Position des Analysten und des Wissenschaftler’s kontinuierlich…

    Mal ein Beispiel, an dem du erkennst, warum es beides brauch:

    Otto Lilienthal, stellte Analysen und Theorien zum Fliegen (Gleitflug, ähnlich dem Vogelflug) auf, er schaffte sogar einen recht weiten und vergleichsweise hohen „Segelflug“…bezahlte seine Forschung aber mit dem Leben, da wissenschaftliche Untersuchungen zur Fallgeschwindigkeit sowie den Auswirkungen auf den menschlichen Körper aus gewisser Höhe zu fallen (einschließlich Schutzmaßnahmen) fehlten…

    Er hat es zu 100% gut analysiert, aber wissenschaftliche Untersuchungen z. B
     zu Aufprall eines Menschen aus 5 Meter Höhe (im Beispiel „Forschungsrichtung A“) sowie zu Aufprall eines Menschen aus 10 Meter Höhe („Forschungsrichtung B“) fehlten gänzlich…

    Hier wird der Unterschied zwischen Analyse und weiterführender Wissenschaft bzw. Forschung recht gut sichtbar….

    Sich Gedanken über die Forschungsfinanzierung zu machen geht schon in die Philosophie, gerade wenn man Moral und Ethik mit einbringen will…

    So, ich hoffe ich konnte dir helfen…
    Sich auf Fakten zu konzentrieren ist das beste was dir passieren kann, außer du hast einen finanzkräftigen Sponsor, dann kann man an Fakten auch mal drehen…

    Viele Grüße von mir
    HobbykosmonautKommentar melden

  16. Hallo Hobbykosmonaut, ich vielen Dingen gebe ich dir ja recht. Doch disbezüglich meinte ich die selbsternannten Ufo Wissenschaftler, die aus neue Technologie, . (Verstorbenen Hamster, als Opferkult) usw. Ausseridische Wesen vermuten. Und das dicke Geld damit verdienen.

    Die ins Ausland reisen mit Spenden Geldern oder mit den Büchern von Ufos Geld verdienen um dort über Ausseridische Ufos zu berichten und hier tun die so, als gibt es keine Sichtungen, oder manchmal doch…mit pssssss. Nicht weitergeben usw.

    Ich will es hier auch nicht auf wissenschaftlicher Basis weitergeben, es ist für
    mich Fakt und dazu stehe ich mit meinen einfachen Worten.

    Ich habe darüber hier schon ausführlicher Berichtet, daher ist es jetzt nur eine Kurzfassung.

    Helfen tun sich die Sichter untereinander und klären sich manchmal gegenseitig auf oder suchen weiter. Eine Organisation, die hilft bei Led Lichter, Venus und viel kommt da nicht mehr.

    Jeder hat seine Meinung, ich habe diese.

    Und danke für deinen ausführlichen Kommentar.

    Wünsche dir einen schönen Abend

    Liebe Grüße Techno

    Die Zeit ist einfach reif,Kommentar melden

  17. @jana, du schreibst, das wenn Tanja angeblich unter Angst und Verfolgung leidet, sollte diese hier nicht schreiben.

    Das hat sie nicht geschrieben, frage mich was das überhaupt soll, du gehst in Kommentare, die über ein Jahr alt sind und machst hier ein auf neue Geschichte erfinden.

    Sorry, du kannst gern Werbung für die IGAAP machen und auch für L., schließlich möchten die ja auch weiterhin ihre Bücher verkaufen.

    Doch ziehe Andere nicht mit irgendwelchen lügengeschichten von dir mit rein.
    technoKommentar melden

  18. Hallo Hobbykosmonaut, meine Fragen erinnern die an J, sorry ich bin einfach mehr nicht. Wie du weißt, sind für mich Lichtkegel am Himmel, einfach nur Objekte, die sich hinter einen runden Lichtstrahl verstecken, mehr nicht. Runde Lampe an und ab geht’s. ,Für Wissenschaftler, denke ich, die machen es eher genau so. Doch wie du berichtete, das es Sichern verwirrt und deswegen schreibe ich manchmal auch Lichtkugel unter Vorbehalt. In dem ich erwähne ein Objekt mit runder Lichtquelle. Was ich disbezüglich irgendwie verwirrend finde, wenn man immer über runde Lichtkugel berichtet, obwohl diese es oft gar nicht sind, doch ich halte mich daran um zusätzlich keine Verwirrungzu stiften, wie du mir geschrieben hast.

    Doch, das Licht, der getarnten Lichtkugel können Wissenschaftler brechen und vola, das Objekt erscheint. Eine Taschenlampe ist auch nicht immer rund, auch wenn dieses grelles weißes rundes Licht abgibt.

    Es ist weniger rund als wir denken. Das weiß ich.

    Sorry, ich musste das erwähnen, auch ich will mal mein Wissen repräsentieren, auch wenn es dann für neue Sichter schwieriger ist, einzuordnen.

    Ich kann das Wort Lichtkugeln einfach nicht mehr lesen. Da es mich, selbst verwirren würde, jedoch eventuell Andere Menschen nicht, da es wohl eine Nummer zu hoch ist.

    Lieben Gruß TechnoKommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.